Aus den Abteilungen

Kommt runter vom Sofa: TG gibt Fitnesstipps für alle!

Wir helfen euch, auch ohne geregelten Übungsbetrieb aktiv zu bleiben und geben Tipps zu Bewegung und Fitness für alle Altersgruppen und alle Fitnesslevel: von den Kindern bis zu Älteren, von Einsteigern bis zu Fortgeschrittenen. Denn gerade jetzt ist es wichtig, nicht nur auf dem Sofa zu hocken, sondern in Bewegung zu bleiben!

Für alle: Bewegung im Freien ist durch nichts zu ersetzen

Sofern möglich und zu verantworten, ist Bewegung an der frischen Luft nach wie vor Empfehlung Nummer 1 (bitte beachtet die aktuellen Ausgangsbeschränkungen!). Joggen, Walken, Radfahren geht prima allein oder zu zweit. Wichtig für Einsteiger: Nicht überfordern – lieber alle zwei Tage eine kürzere Einheit (30 bis 45 Minuten) statt einmal in der Woche bis zur totalen Erschöpfung. Wenn’s nicht so sportlich geht: Auch ein längerer Spaziergang stärkt das Immunsystem und die Psyche.

Für Kids und Familien: Bei den Kids ist Abwechslung Trumpf

Kinder wollen (und brauchen) mehr als lange Spaziergänge. Wem die Ideen für die Beschäftigung ausgehen, der sollte mal einen Blick auf die Kitu-App der Kinderturnstiftung werfen. Jede Menge Spiel- und Bewegungsideen für Drinnen und Draußen für einen oder mehrere Mitspieler. Und auch wenn sie Ki(nder)tu(rn)-App heißt: Eltern dürfen und sollen gern mitmachen!

⇒ Hier geht’s zur Info-Seite der Kitu-App der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg

⇒ Kitu-App im Google Play-Store und im App-Store von Apple

Seilspringen ist ein ideales Training für Ausdauer und Koordination. Das Skipping Hearts-Team hat sich ein Rope Skipping-Programm für zuhause ausgedacht, mit dem ihr für sportliche Abwechslung in der aktuellen Situation sorgen könnt. Jeden Freitag werden euch Sprünge vorgestellt, die ihr ausprobieren und kombinieren könnt. Außerdem findet ihr verschiedene Challenges, mit denen ihr eure Fähigkeiten testet. Also: Zieht die Sportschuhe an und schnappt euch euer Springseil. Schafft ein wenig Platz in der Wohnung oder geht raus in den Hof oder auf die Terrasse und schon heißt es „Ready – Set – Go!“

⇒ zum Home-Training von Skipping Hearts

Bei unsererm nächsten Tipp ist Geschicklichkeit und Fingerfertigkeit gefragt.

Du brauchst: 2 Korken

  1. Klemm‘ die Korken jeweils zwischen Daumen und Zeigefinger einer Hand.
  2. Greife jetzt mit Zeigefinger und Daumen den Korken der jeweils anderen Hand an den flachen Enden und nimm die Hände auseinander, ohne die Korken loszulassen.

Wenn’s klappt, sieht das Ganze so aus – zum Anschauen aufs Bild klicken:

Viel Spaß beim Üben …

Wer bekommt’s hin?

Für Einsteiger und Ältere: Fit mit SWR-Sport und GYMWELT-Spezial 60 Plus

Der SWR bietet in Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Turnerbund e.V. vertreten durch Fitnesstrainerin Gaby Peter und mit dem Altersmediziner Dr. Martin Runge (Esslingen) in einer Serie „Fit mit SWR Sport“ in 10-minütigen Videos altersgerechte Sportübungen zum Nachmachen für zu Hause mit wechselnden Schwerpunkten an.

⇒ Hier geht’s zu Fit mit SWR-Sport

Das neue GYMWELT-Spezial 60 Plus richtet sich an Frauen und Männer ab 60 Jahren und umfasst eine Vielzahl von einfachen und effektiven Übungen, die sowohl in den eigenen vier Wänden als auch draußen im Garten oder im Park durchgeführt werden können.

Mit diesem Angebot sollen vor allem diejenigen angesprochen werden, die einen Einstieg oder Wiedereinstieg in ein bewegungsaktiveres Leben finden möchten. Das GYMWELT-Spezial ist darüber hinaus für Personen geeignet, die bereits langjährige Trainingserfahrung haben und eine Anleitung für niederschwellige Übungen haben möchten, um die Pause ihres Vereinskurses zu überbrücken.

⇒ Hier geht’s zum GYMWELT Spezial 60 Plus

Für Fitnesssportler: TG bewegt

Auf unserem Youtube-Kanal findet ihr ab sofort kurze Clips mit Übungen für verschiedene Muskelgruppen, ein Warm up sowie eine Sequenz mit Übungen zur abschließenden Mobilisierung und Dehnung. Ganz schnell könnt ihr euch damit ein eigenes Workout zusammenstellen.

Was ihr dafür braucht:

  • eine Matte
  • eine Timer-App, Stopp-Uhr oder andere Uhr mit Sekundenanzeige

So geht’s:

  1. Suche dir zwei Übungen aus, die möglichst zwei verschiedene Muskelgruppen beanspruchen, zum Beispiel Push ups und Squats.
  2. Führe jede Übungen in normalem Tempo bei guter Qualität aus und zähle, wie viele Wiederholungen du in ca. 40 bis 45 Sekunden schaffst. Das ist deine individuelle Wiederholungszahl. Du habst jetzt deine Wiederholungszahl für die Push ups und für die Squats im Workout.
  3. Nutze unsere kurze Aufwärmroutine (ca. 4 Minuten).
  4. Stelle deinen Timer auf 20 Minuten.
  5. Los geht’s: Starte den Timer!
    In den ungeraden Minuten (1, 3, 5, 7, … 17, 19) absolvierst du deine Push ups, in den geraden Minuten (2, 4, 6, 8, … 18, 20) die Squats. Bist du mit deiner Wiederholungszahl vor Ablauf der vollen Minute fertig, hast du bis zum Beginn der nächsten Minute Pause.
    Wichtig: Bleib bei einer hohen Qualität in der Ausführung!
  6. Mobilisieren, dehnen und einmal kurz durchbewegen mit der Aufwärmroutine und unserem Abschluss-Programm.

Geschafft!

Übrigens: So ein Workout geht auch im Garten, auf der Terrasse oder dem großen Balkon! Und natürlich könnt ihr auch eines unserer fertigen Mitmachworkouts nutzen.

⇒ Hier geht’s zur TG 1848 Bad Waldsee auf Youtube

⇒ Hier geht’s zu unseren Mitmachworkouts

Für Ambitionierte: Handstand oder Mobility

In Zusammenarbeit mit SWR Sport zeigt Weltklasseturner Marcel Nguyen in fünf Folgen, wie ihr einen Handstand schaffen könnt. Dazu gibt’s verschiedene Übungen, die den Bauch oder Rücken trainieren und für Balance sorgen.

⇒ Hier geht’s zum Handstand in fünf Schritten

Wer an seiner Beweglichkeit arbeiten will, der wird bei Mobility-Coach Benni fündig. Neben einem Youtube-Account mit vielen frei verfügbaren Übungen bietet Benni auf seiner Website verschiedene kostenpflichtige Schwerpunkt-Programme an. Auf unserem Yotuube-Kanal findet ihr eine Playlist mit ein paar kompakten Mitmach-Programmen.

⇒ Hier geht’s zu Bennis Youtube-Account.