Tischtennis

Tischtennis: Herren 2 steigt nach Saisonabbruch auf / 1. Mannschaft im gesicherten Mittelfeld

Am 1. April hat der Deutsche Tischtennisbund gemeinsam mit seinen 18 Landesverbänden entschieden, dass die Spielzeit 2019/2020 bundesweit beendet ist. Als Abschlusstabelle gilt der Stand zum Zeitpunkt der Aussetzung der Spielzeit am 13.03.2020. Da die II. Herren-Mannschaft der TG Bad Waldsee in der Kreisliga D Bodensee mit 20:0 Punkten unangefochten an der Tabellenspitze steht, ist damit der angestrebte Aufstieg perfekt.

Der Schlusspunkt wurde am 7. März mit einem 9:2-Auswärtssieg beim SV Baindt II gesetzt. Zu Beginn der Saison hat keiner damit gerechnet, dass die Liga durch die neuformierte II. Mannschaft der TG derart dominiert werden kann. Es ist jedoch gelungen, durchgängig in jedem Spiel eine konkurrenzfähige Mannschaft, immer gemischt aus Punktspielerfahrenen und „Neulingen“, die ihre erste Saison spielen, an die Platte zu bringen. Die Saison-Einzel-Bilanzen spiegeln die Stärke der TG-Spieler wieder. Drei Mal gelang es, eine weiße Weste mit null Niederlagen hinzulegen. Besondere Erwähnung verdient dabei Jugendersatzspieler Lukas Dachs, der, ausschließlich im oberen Paarkreuz zum Einsatz gekommen, eine 8:0 -Bilanz vorweist. Außerdem blieben ohne Niederlage Bezirksmeister Marcel Görres (5:0) und Markus Czasch (8:0). Positiv abschneiden konnten darüber hinaus Joachim Dullinger (8:1), Raimund Minsch (11:2), Kapitän Uwe Eilers (9:4), Frieder Jetter (7:4), Volker Graf (5:3) und Konstantin Simeonidis (3:2). Auch Bernhard Brändle (1:2) und Hartmut Groß (1:4) konnten ihren Beitrag zum erfolgreichen Abschneiden leisten. Das gilt auch für die Doppel. Mit 24:7 erreichten die TG-Paarungen die mit Abstand beste Bilanz aller Teams der Liga. Uwe Eilers (9:0), Lukas Dachs (5:0) und Marcel Görres (3:0) blieben insgesamt mit all ihren jeweiligen Partnern ohne Doppel-Niederlage. Auch Frieder Jetter konnte mit einer 7:1-Bilanz im Doppel besonders auftrumpfen. Die besten Paarungen waren mit jeweils 4:0-Siegen Minsch/Jetter und Dullinger/Eilers. Die Ergebnisse dieser Saison und die Motivation der Mannschaft stimmen zuversichtlich, dass die nächsthöhere Klasse (Kreisliga C) in der kommenden Saison gehalten werden kann. Voraussichtlicher Mitaufsteiger ist der TSV Reute, der mit 14:8 Punkten als Tabellenzweiter abschloss.

Die erste Mannschaft der TG beendete die abgebrochene Saison mit 15:15 Punkten auf dem sechsten Platz der Bezirksklasse Bodensee und damit im gesicherten Mittelfeld der Liga. Den Saisonabschluss bildete ein 9:4-Sieg gegen den SV Weissenau am 07. März. Als Absteiger aus der Bezirksliga waren die Erwartungen an das Abschneiden sicher etwas höher, allerdings musste das Team oft mit personellen Ausfällen zurechtkommen und konnte nur sehr selten in Bestbesetzung antreten. Jeweils fünf Siege, Niederlagen und Unentschieden zeigen wie durchwachsen die Saison verlief. Auch die Einzelbilanzen lassen das erkennen. Eine positive Bilanz erreichten Spitzenspieler und Bezirksmeister David Geray (14:10), David König (17:8) sowie erfreulicherweise Ersatzspieler Markus Czasch (4:1). Dem Punktestand in der Tabelle entsprechend spielten überraschend viele Spieler eine ausgeglichene Bilanz: Daniel Geray (7:7), Matheos Grigoriadis (9:9), David Minsch (11:11), sowie die Ersatzspieler Marcel Görres (3:3) und Joachim Dullinger (2:2), die ebenso wie Markus Czasch der Mannschaft im unteren Paarkreuz oft helfen konnten. Neuzugang Thomas Stützle (7:8), überwiegend im oberen Paarkreuz, sowie Kapitän Flo Ludescher (5:10) konnten auch ihre absolute Konkurrenzfähigkeit beweisen. Das gilt allerdings nur eingeschränkt für die Doppel-Bilanz mit 18:29. Hier stach die Paarung Ludescher/Minsch mit 5:1 Siegen positiv heraus.

Uwe Eilers

Foto oben: 2. Tischtennis-Herrenmannschaft mit (v.l.n.r.) Uwe Eilers, Volker Graf, Hartmut Groß, Raimund Minsch, Frieder Jetter und Joachim Dullinger
(es fehlen Dr. Marcel Görres, Markus Czasch, Lukas Dachs, Konstantin Simeonidis und Bernhard Brändle).