Selbstverteidigung für Erwachsene: Krav Maga & Kyusho Jitsu

Homepage EW_4

 

InhaltF&S

  1. Über uns
  2. Trainingszeiten
  3. Trainer
  4. Krav Maga
  5. Kyusho Jitsu
  6. Impressionen

 

Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

Wir sind eine offene Trainingsgruppe im Breitensportbereich und verfolgen folgende Ziele:

  • Verbesserung der körperlichen und mentalen Fitness
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Erlernen von effektiven Selbstverteidigungtechniken
  • Handlungssicherheit im Konfliktfall
  • Vermittlung der gesetzlichen Grundlagen (Notwehr usw.)
  • Üben realitätsnaher Szenarios, auch unter Stressbedingungen
  • und natürlich Spaß am Sport

Bei uns hat Schutz und Sicherheit des Partners einen hohen Stellenwert, dadurch können effektive Techniken im Training auch bei verschiedenen Altersgruppen geübt werden. Gerne können Sie zu einem kostenlosen Schnuppertraining vorbeikommen.

 

Trainingszeiten

Krav Maga: Montags 20.00 Uhr – 21.30 Uhr, Gymnasiumhalle Bad Waldsee
Kyusho Jitsu + Krav Maga: Mittwochs 20.10 Uhr – 21.45 Uhr, Gymnasiumhalle Bad Waldsee

 


Trainer

Hubert Amann

  • Staatl. geprüfter Fitness- und Gesundheitstrainer
  • C- Trainerlinzenz DOSB
  • Gewaltschutztrainer
  • Krav Maga:
    – Full Instructor
    – Women Self Defense Instructor
    – Law Enforcement Instructor
    – IKI Krav Maga Assistant Instructor, made in Ma’ale Adumim, Israel
  • Kursleiterlizenz: Antiagressions- und Gewaltpräventionstraining (International Instructors Federation)
  • Active Shooter Defense/Survival Instructor
    für Behörden, Firmen, Schulen und Vereine (International Instructors Federation)
  • IHK-Abschlüsse:
    – Master Level Instructor Defense & Security (IHK)
    – Self Defense Instructor (IHK)
    – Sachkundeprüfung n. §34a GewO (IHK)
    – Sachkundeprüfung n. §7 Waffengesetz (IHK)
  • ASP/MES Instruktor (International Security Service)
  • Reizstoffsprühgeräte / Pfefferspray Train the Trainer Zertifikat (International Security Service)
  • Nervenpunkt Praktiker Level 1 (Pressure Point Academy)
  • Survival Badge B-Level (International Survival Association)
  • Internationale Prüferlizenzen: Krav Maga, IKI Krav Maga, Ju Jitsu, Kyoko-Rosen Jui Jitsu, Karate
  • Prüferlizenz DOSB zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichens
  • Mitglied im internationalen Dan-Träger Gremium
  • Qualifizierungsmodul „Sport an der Ganztagsschule“
  • WLSB-Fortbildungen:
    – Konditionstraining für Kinder & Jugendliche
    – Ringen, Raufen, Wettkampfspiele

Kontakt : Hubert Amann, 015788142960, hubert.amann@tgev.de


Krav Maga

Krav Maga ist ein israelisches Selbstverteidigungssystem und heißt übersetzt „Nah- oder Kontaktkampf“. Es ist leicht und schnell zu erlernen und besteht aus wenigen effektiven Techniken.

Inhalte:
– Abwehr-, Schlag-, und Tritttechniken
– Einsatz von Alltagsgegenständen zur SV
– Stressdrills, Situationstraining
– Entwaffnung

 

Kyusho Jitsu

Geeignet zur Selbstverteidigung:
Offen für
– alle die sich effektiv verteidigen wollen
– Kampfsportler aller Stilrichtungen
– Security- und Sicherheitspersonal
– Pflegekräfte
– Mindestalter 16 Jahre

Kyusho Jitsu heißt übersetzt „Die Kunst des Sekunden-Kampfes“.

Das Kyusho Jitsu verwendet die Meridiane (Nervenleitbahnen) um einen Gegner innerhalb von Sekunden auszuschalten. Es ermöglicht Schwächeren sich gegenüber Stärkeren effektiv zu verteidigen. Im Kyusho Jitsu werden durch die Manipulation der Vitalpunkte (Drücken, Reiben und Schlagen) die energetischen und neurologischen Vorgänge des menschlichen Körpers beeinflusst, dieses kann in Form von Schmerz, Gleichgewichtsstörungen, Kraftverlust bis hin zum Verlust des Bewusstseins auftreten. Das erworbene Wissen kann aber auch zur Linderung verschiedener Beschwerden genutzt werden.

Inhalte:
Chinesische Energielehre, Drills, Nervenpunkttechniken in der Anwendung, , Hebel- und Fixiertechniken, Bodenkampf, Street Defense, Deeskalation, Kiai Jitsu, Autentic Bunkai. Reanimation, Shiatsu

 

Impressionen


Schreibe einen Kommentar