Aus den Abteilungen

Zwei Triathleten der TG Bad Waldsee auch in dieser Saison in der Triathlonliga vertreten.

Veröffentlicht

Zwei Waldseer Triathleten starten in der Baden-Württembergischen Triathlonliga
Pascal Huber startet für Post-SV Tübingen und Konstantin Häcker für TSG Reutlingen

Am vergangenen Wochenende begann die neue Saison für die Baden-Württembergische Triathlonliga. Leider dieses Jahr ohne eine Mannschaft der fit4tri TG Bad Waldsee, da diese leider Aufgrund zu weniger Athleten abgesagt werden musste.

Nichts desto trotz sind zwei Triathleten der fit4tri TG Bad Waldsee auch in dieser Saison in der Triathlonliga vertreten. Möglich macht dies das Zweitstartrecht, wodurch Athleten für andere Vereine als ihren Heimatverein in der Triathlonliga starten können. Dieses Zweitstartrecht nehmen Pascal Huber und Konstantin Häcker in Anspruch. Beide waren in den letzten Jahren unter anderem die Stützen der Ligamannschaft der fit4tri TG Bad Waldsee. Durch diese Regelung können sie nun andere Vereine unterstützen, ohne der TG Bad Waldsee verloren zu gehen.

Am vergangenen Sonntag startete nun die Saison der Triathlonliga im Dreiländereck in Rheinfelden. Hier wurde die Sprintdistanz, 700 m schwimmen, 21.5 km Rad fahren und 5.5 km Laufen, ausgetragen. Eine Besonderheit dabei ist, dass jeder Athlet einzeln nacheinander an den Start geht und so ein Rennen gegen die Zeit ausgetragen wird. Das schwimmen wurde aufgrund der Temperaturen nicht im Rhein, sondern in einem Schwimmbecken ausgetragen. Während des ganzen Wettkampfes herrschte Dauerregen, wodurch das Radfahren zu einer gefährlichen Angelegenheit wurde.

Pascal Huber konnte an diesem ersten Ligawettkampf krankheitsbedingt nicht teilnehmen. Dagegen war Konstantin Häcker für die TSG Reutlingen am Start. Das Reglement des Zweitstartrechtes schreibt vor, dass maximal zwei Athleten mit dem Zeitstartrecht in einer Mannschaft starten dürfen. Daher war für Konstantin Häcker leider nur ein Platz in der zweiten Mannschaft der TSG Reutlingen möglich, welche in der dritten Baden-Württemberg-Liga ist. Mit 4 Minuten Vorsprung zum Zweitplatzierten konnte Häcker die dritte Liga klar für sich entscheiden. Mit der Gesamtzeit von 1:03:56 Std. wäre er in der ersten Baden-Württmberg-Liga gesamt sechster geworden. Mit dieser Leistung hätte er die 1. Mannschaft der TSG ebenfalls als erster im Team stark unterstützen können. Ohne ihn wurde die erste Mannschacft der TSG Reutlingen 4. In der ersten Liga. Mit dieser Leistung ist er für die weiteren Wettkämpfe sicher im 1. Team aufgestellt.