Volleyball

Volleyball: Waldseer verteidigen Spitzenplatz durch 3:0 Sieg gegen Stuttgart III (25:20, 25:18, 25:20)

75_icon_volleyball_schwarz_auf_weiss_250pxDurch eine geschlossene Mannschaftsleistung ist es den TG-Volleyballern gelungen, in einem über weite Strecken sehr ansehnlichen Spiel, die Männer des Stuttgarter TSVs in 3 Sätzen zu besiegen. Dabei stellte sich im Vorfeld die Frage: Gelingt es den TG Männer, trotz ihres Wissens, dass sie die Stuttgarter schon des Öfteren geschlagen haben, den Gegner nicht zu unterschätzen und trotzdem mit der notwendige Konzentration und Aggressivität ins Spiel zu gehen?

Dass diese Ernsthaftigkeit in der Auseinandersetzung notwendig war, zeigte sich von Beginn an. Die TG Männer konnten sich zwar von Anfang an um zwei bis drei Punkte absetzen, die Stuttgarter kämpften sich aber immer wieder heran. So stand es 20:20, bevor eine Aufschlagserie von Lucas Romer und ein unerreichbarer Schmetterball von Pirmin Dewor den Endstand im 1. Satz von 25:20 besiegelten.

Anders der Verlauf des zweiten Satzes. Die TG –Männer konnten von Anfang an die Leistungs-steigerung, die die Stuttgarter im 1. Satz verlangt hatten, aufs Feld bringen und setzen sich klar bis zum Stand von 22:10 ab. Die Annahmespieler Libero Pascal Eisele, Jan Herkommer und Hannes Lampert brachten die Bälle sauber ans Netz, wo Lucas Romer sein Zuspiel immer flexibel zu gestalten wusste und alle Angreifer variabel einsetzen konnte. Dabei sorgten vor allem Hannes Lampert und Pirmin Dewor, beide in Bestform spielend, sowie Simon Bergmann und Ralf Sauerbrey für die direkten Punkte. Dann besannen sich die Stuttgarter doch noch auf ihre Stärken, kämpften sich bis auf 23:16 heran, um aber mit einem Aufschlagfehler letztendlich klar mit 25:18 zu verlieren.

Auch im dritten Satz gelang es den TG-Männern, die Vorgaben von Trainerin Evi Müllerschön umzusetzen. Konsequent durchgeführte Aufschläge setzten die Stuttgarter wieder von Anfang an so unter Druck, dass es diesen nur schwer gelang, die Annahme sauber zum Zuspieler zu bringen um ihr eigenes Spiel aufzubauen. Durch das Einwechseln von Paul Breyer und Chris Romstedt gelangen den Waldseern neue Spielvarianten, bevor Hannes Lampert den Dreierblock der gegnerischen Mannschaft überwinden konnte und den Satzball zum 25:20 ins gegnerische Feld schmetterte.
Und wie in den vergangenen Spielen hatte sich wieder gezeigt, dass Trainerin Evi Müllerschön über einen starken Kader mit einem starken mannschaftliches Gefüge verfügt. So konnte sie auch bei diesem Spiel neue Varianten durch verschiedene Auswechselmöglichkeiten testen. (kr)

Es spielten: Bergmann, Breyer, Dewor, Eisele, Herkommer, Lampert, Niedermaier, Romer, Romstedt, Sauerbrey, Scheerer

 

Landesliga Damen

TG Bad Waldsee gegen TV Rottenburg 0:3 (11:25, 15:25, 18:25)
Am Samstag Nachmittag spielte die erste Damenmannschaft der TG Bad Waldsee bei den jungen Spielerinnen des TV Rottenburg. Bereits im ersten Satz startet die TG mit einer 7:0 Führung eindrucksvoll ins Spiel. In nur 17 Minuten gewannen die Damen mit 25:11 den ersten Satz mit der jungen Zuspielerin Sara Schwandt, welche sicher die Pässe an ihre Angreiferinnen Katja Fluhr, Lissi Majovski, Steffi Dewor, Andrea Kempter und Katja Real verteilte. Der zweite Satz war gekennzeichnet durch spektakuläre Abwehraktionen der Libera Sabrina Schwandt, sodass auch dieser sicher mit 25:15 gewonnen werden konnte. Der dritte Satz begann zunächst ausgeglichen, konnte jedoch durch eine konstante Spielweise und guter Stimmung auf und neben dem Feld mit 25:18 gewonnen werden. Insgesamt stellte das Spiel den Trainer Axel Bloching mehr als zufrieden, sodass die Waldseerinnen positiv in die nächsten Spiele gehen können. (ak)
Es spielten: Gamrot Julia, Reimer Cathrin, Schwandt Sara, Real Katja, Fluhr Katja, Schwandt Sabrina, Majovski Lisanne, Dewor Stefanie, Kempter Andrea, Prinz Karolin

 

Landesliga, Männer

TSV Eningen II – TG Bad Waldsee II 2:3 (19:25, 25:23, 18:25, 25:23, 9:15)
Mit einem wichtigen 3:2 Auswärtssieg beim Tabellennachbar TSV Eningen II kam die zweite Männermannschaft zu ihrem ersten Sieg in der Landesliga. Die TG – Männer zeigten über weite Strecken eine geschlossene Mannschaftsleistung und gewannen den ersten und dritten Satz sicher. Zwei Mal mussten sie allerdings mit 23:25 denkbar knapp den jeweiligen Satzausgleich hinnehmen. Dabei spielte den Hausherren nicht zuletzt eine Unmenge an Aufschlagfehlern der Waldseer in die Karten, die dafür sorgten, dass die Sätze bis zum Ende knapp blieben. Den Tie-Break wurde dann aber eine sichere Beute für die TG, die sich damit in der Tabelle auf Platz sieben vorgearbeitet hat.
TG: Tim Schwenk, Daniel Scheerer, Matthias Walther, Christian Dethlefsen, Valentin Marth, Nils Herkommer, Ferdinand Wollin, Henry Limp, Peter Gropper, Fynn Bayer

 

B_Klasse Damen

TG Bad Waldsee III : TV Markdorf 3:0 (25:10 25:20 25:3)
TG Bad Waldsee III : VFB Friedrichshafen 3:0 (25:10 25:13 25:9)
Die dritte Damenmannschaft sicherte sich mit zwei Siegen gegen den TV Markdorf und den VFB Friedrichshafen den Platz an der Sonne. Mit nun sechs Punkten Vorsprung können die Waldseer Volleyballerinnen entspannt in die kommenden Spiele gehen. In beiden Spielen konnten die Waldseerinnen in allen Belangen überzeugen. Zu keinem Augenblick gab das junge Team den knapp 50 Zuschauern das Gefühl, dass sie dem Gegner auch nur den Hauch einer Chance lassen wollen. An diesem Spieltag waren es vor allem die konstant platzierten und sehr druckvollen Aufschläge die den gegnerischen Teams den Spielaufbau erschwerten, sowie ein homogenes Mannschaftsniveau, das die verschiedensten Auswechslungen zuließ.
Gespielt haben: Carolin Buschbacher, Jasmin Wachinger, Sophia Maucher, Silvana Schellhorn, Silvana Ruedi, Lisa Meisl, Sina Utzinger, Saskia Czöndör, Melanie Bücher