Volleyball

Volleyball: U12-Jungen werden Württembergischer Vizemeister

Veröffentlicht

Die jüngsten Volleyballer der TG (U12 männlich) wurden am vergangenen Samstag völlig überraschend württembergischer Vizemeister. Die Freude war schon groß, als sich die Jungs als Dritter im starken Bezirk Süd für die WM qualifiziert hatten und so fuhren sie ohne große Erwartungen zu den Landesmeisterschaften nach Friedrichshafen.

Die Jungs fanden gleich gut ins Turnier, legten die Nervosität schnell ab und kamen gleich zu einem sicheren Sieg gegen den Vizemeister aus dem Osten SG Volley Alb. Im zweiten Vorrundenspiel ließen sie das erste Mal aufhorchen, als sie gegen den Mitfavoriten TV Rottenburg zu einem überraschenden 1:1 kamen. Damit hatten sich die Schützlinge von Evi Müllerschön und Silvana Schellhorn für’s Viertelfinale qualifiziert, in dem sie auf den TSV Freudenstadt trafen. Deutlich ging Satz eins mit 13:25 an die Schwarzwälder. Doch die TG Jungs stellten sich in Durchgang zwei besser auf ihren Gegner ein, hielten den Satz offen und kamen mit Glück und Geschick mit 28:26 zum Satzausgleich. Im Tie-Break gelang dann alles und mit 15:3 wurde das Halbfinale erreicht.

Gegner im Halbfinale war der Bezirksmeister TG Biberach. Dieser wurde seiner Favoritenrolle im ersten Durchgang auch gerecht und gewann deutlich mit 25:13. Die Waldseer aber steigerten sich erneut, wuchsen über sich hinaus und sorgten mit einem 25:19 und einem 15:9 im Tie-Break für die endgültige Überraschung. Im Finale traf man noch einmal auf den TV Rottenburg. Die Oberschwaben waren nun aber sichtbar mit ihren Kräften am Ende und konnten den Jungs vom Bundesliganachwuchs nichts mehr entgegen setzen. Das Finale ging deutlich an den TV Rottenburg. Nach kurzer Enttäuschung überwog aber schnell die Freude über den Gewinn der Silbermedaille.

Vorrunde:
SG Volley Alb – TG Bad Waldsee 0:2 (14:25, 18:25)
TV Rottenburg 1 – TG Bad Waldsee 1:1 (19:25, 25:23)
Viertelfinale:
TSV Freudenstadt – TG Bad Waldsee 1:2 (25:13, 26:28, 3:15)
Halbfinale:
TG Biberach – TG Bad Waldsee 1:2 (25:13, 19:25, 9:15)
Finale:
TV Rottenburg 1 – TG Bad Waldsee 2:0 (25:13, 25:7)