Volleyball

Volleyball: TG-Herren empfangen den VfB Friedrichshafen II

Veröffentlicht

Nach den beiden Niederlagen bei den derzeitigen Tabellenersten Stuttgart und Botnang wartet am Samstagabend ab 19:00 Uhr in der heimischen Eugen-Bolz-Sporthalle eine weitere schwere Aufgabe auf die Regionalliga-Volleyballer der TG Bad Waldsee. Mit dem VfB Friedrichshafen II ist ein klangvoller Name zu Gast. Die Gäste sind nach Jahren in der dritten Liga in die Regionalliga abgestiegen und erstmals in Waldsee zu Gast. Bei der zweiten Mannschaft des Bundesligisten darf man gespannt sein, wer am Ende auf dem Spielfeld steht, tummeln sich doch im Kader neben jüngeren Spielern auch einige ehemalige Erstligaspieler. Selbst die Volleyball-Legende Burkhard Sude geht ab und an noch für den VfB ans Netz.

Bislang haben die Gäste aber Konstanz vermissen lassen. Neben zwei deutlichen Siegen stehen auch zwei Niederlagen zu Buche und somit ist der VfB aktuell punktgleicher Tabellennachbar des Teams von Evi Müllerschön und Peer Auer. Unabhängig davon, wer tatsächlich die kurze Reise nach Waldsee antritt, kommen die Gäste als Favorit in die Eugen-Bolz-Sporthalle. Nichts desto Trotz werden die Einheimischen, die alle Mann an Bord haben, alles daran setzen, dem VfB Paroli zu bieten und den Zuschauern ein spannendes Spiel zu bieten. Ein besseres Block-Abwehrverhalten sieht dafür Co-Trainer Peer Auer als notwendige Voraussetzung. Für die Waldseer dürfte die Partie richtungsweisend sein. Bei einer neuerlichen Niederlage wird man den Blick mit Sicherheit nach hinten richten, mit einem Erfolg könnte man sich im vorderen Tabellendrittel einreihen. Sicher eine interessante Partie wartet auf die beiden TG Neuzugänge Jacob Elsässer und Marc Moosherr, gingen doch beide letzte Saison noch für den VfB ans Netz.
Während die Frauen-Teams allesamt spielfrei haben, greift mit der zweiten Männermannschaft ein weiteres TG-Team ins Geschehen ein. Auch die zweite Mannschaft spielt zu Hause und trifft am

Sonntag ab 14.00 Uhr auf den Aufsteiger VSG Bellenberg-Vöhringen und den alten bekannten SV Unlingen, der mit zwei Heimsiegen ebenfalls erfolgreich startete. Nach dem Auftaktsieg in Fischbach könnte das Team von Christian Romstädt und Valentin Marth sich mit weiteren Siegen früh ganz oben in der Tabelle einsortieren.
Für die Jugend sind die U14 Teams am Samstag im Einsatz. Die Jungs spielen ab 11:00 Uhr zu Hause gegen Friedrichshafen, Biberach und Wolfurt, die beiden Mädchen-Mannschaften treten ab 12:00 Uhr in Horgenzell an.