Volleyball

Volleyball: TG-Aktive mit Siegen und Niederlagen

Veröffentlicht

Die Volleyballerinnen der TG Bad Waldsee sind auch in der Landesliga in Eningen erfolgreich und gewinnen verdient mit 3:1 (20:25, 25:22, 11:25, 19:25). Mit gleich vier fehlenden Spielerinnen reisten die TG-Damen nach Eningen. Trotz dieser Schwächung begannen die Damen wie gewohnt stark in Annahme und vor allem im Angriff. Mit einem langsam erkämpften Vorsprung sicherten sie sich letztlich den ersten Satz. Im zweiten Durchgang wurde dann die Annahme ungenauer. Mit einigen Aufschlagserien brachten sie die Gastgeber in Führung und konnten den Satz auch verdient für sich entscheiden. Trotzdem kamen die Damen, die an diesem Tag von Peer Auer gecoacht wurden, wieder zurück. Früh gingen sie zu Beginn des dritten Satzes in Führung. Mit starken Aufschlägen ließen sie den Eningerinnen keine Chance. Und auch im letzten Durchgang des Tages boten die TG-Damen eine überzeugende Leistung. Der Sieg war letztlich hoch verdient und zeigte vor allem, dass die Damen auch in nicht optimaler Besetzung schlagkräftig unterwegs sind.

TG: Laura Weber, Maya Wollin, Katja Fluhr, Anastasia Galusic, Julia Gamrot, Luisa Fluhr, Cathrin Reimer, Sybille Bosch.

 

Bezirksliga Frauen

TG Bad Waldsee II: SG Volley Alb 2:3 (25:20 25:27 25:21 22:25 10:15)
TG Bad Waldsee II: VC Baustetten II 1:3 (18:25 21:25 25:15 12:25)

Die zweite Waldseer Damenmannschaft musste sich am Sonntagmittag gegen die SG Volley Alb und den VC Baustetten geschlagen geben. Im ersten Spiel kämpften die Waldseerinnen stark gegen groß gewachsene Gegnerinnen und man musste sich erst knapp im Tie-Break geschlagen geben. Im zweiten Spiel gegen den VC Baustetten musste dann diesem harten Kampf dann Tribut gezollt werden. Lediglich im dritten Satz konnten die Waldseerinnen ihr gewohntes Niveau zeigen und gewannen diesen Deutlich.

Es spielten: Carla Bubeck, Caro Buschbacher, SybilleBosch, Stefanie Dewor, Regina Hengge, Reimer, Silvana Romer, Sara und Sabrina Schwandt, Tabea Wagner

 

Bezirksliga, Männer

TSG Eislingen – TG Bad Waldsee II 3:1 (21:25, 25:23, 25:22, 25:21)

Eine unnötige Niederlage musste die zweite Männermannschaft in Eislingen einstecken. Trotz gewonnenem erstem Durchgang fanden die Waldseer keine Konstanz in ihrem Spiel und leisteten sich viel zu viele Eigenfehler. Zwar spielten auch die Gastgeber bei weitem nicht fehlerfrei, aber am Ende setzten diese sich mit 3:1  Sätzen durch. Die TG hat sich damit im  Mittelfeld der Tabelle eingereiht.
TG: Jakob Büker, Akos Hardi, Nils Herkommer, Julian Niedermaier, Christian Romstedt, Daniel Scheerer, Henry Limp, Jannik Roming, Valentin Marth

 

B-Klasse, Männer

TSG Bad Wurzach – TG Bad Waldsee III 0:3 (10:25, 20:25, 19:25)

Ihren ersten Sieg bei den Aktiven schaffte die junge Dritte beim Auswärtsspiel in Bad Wurzach. Dabei schafften es die TG – Jungs nur phasenweise ihr Leistungsvermögen abzurufen und machte sich das Leben immer wieder selber schwer. Ohnehin nur mit sieben Spielern angetreten, mussten sie  mit dem letzten Ball im zweiten Satz auch noch  den verletzungsbedingten Ausfall von Benni Fritzenschaf verkraften. Doch auch mit einer ungewohnten Aufstellung brachten die verbliebenen Jungs im dritten Satz den Sieg nach Hause.

TG: Dominik Koop, Noah Kling, Stefan Ustinov, Benni Fritzenschaf, David Wiegel, Max Müller, Davood Bayani

 

B-Klasse Frauen

BSG Immenstaad – TG Bad Waldsee III 3:1 (25:17, 22:25, 25:12, 25:10)

Eine tolle Leistungssteigerung und den Beweis für ihre Lernbereitschaft zeigten die Damen 3 der TG am Samstag in Immenstaad am Bodensee. Vor allem in den ersten beiden Sätzen zeigten sie was sie in kurzer Zeit bereit sind zuzulegen. Konzentriert in der Annahme, die in der gesamten Spielzeit sehr gut war, und ganz nach der Vorgabe des Trainers im Angriff Risiko zu gehen, wurden fleißig Punkte gesammelt. Das Risiko wurde mit dem ersten Satzsieg belohnt, was die Nachwuchsdamen riesig freute. In den nächsten Sätzen wollten sie dann zu viel und verfielen oft in Hektik, was die erfahrenen Gastgeberinnen für ihren Vorteil zu nutzen wussten.