Handball

Handball: Waldseer am Wochenende glücklos mit nur einem Punkt

Die Herren 40 mussten gegen Lonsee eine Niederlage hinnehmen und konnten gegen Ehingen ein Unentschieden erkämpfen. Die Siegesserie der A-Jugend konnte gegen Leutkirch nicht aufrechterhalten werden. Gegen Leutkirch mussten sich stark spielende Waldseer geschlagen geben. Die D-Jugend ließ ebenfalls Federn und verlor ihr Spiel in Vogt.

 

Männer M40: HSG Lons-Amstetten – TG Bad Waldsee 13:8 (6:3)

Der zweite Spieltag der Waldseer M40 führte die Waldseer am Sonntag nach Lonsee wo dann die erste Partie auch gegen den Gastgeber bestritten wurde. Trotz gutem Spiel in der Abwehr und geduldigen Aufbau in der Offensive vergaben die Handballer der TG zu viele Chancen. Der Torwart der Gastgeber parierte zahlreiche Abschlüsse der Waldseer, so dass der aufgeholt werden konnte. Am Ende gewann Lonsee-Amstetten mit 13:8.
Für die TG spielten: Michael Kruwinnus (3/2), Andreas Krattenmacher, Wolfgang Herrmann, Franz Schwendele, Frank Meisl, Jan Emele, Alexander Koelemann (1), Klaus Heinzler (4), Christof Rauhhut

 

Männer M40: TSG 1848 Ehingen – TG Bad Waldsee 11:11 (8:7)

Die zweite Begegnung wurde gegen Ehingen ausgetragen. Die Abwehr der Waldseer stand gut, aber der entscheidende Wurf der Ehinger konnte oft nicht verhindert werden. Im Angriff trafen die TG Handballer besser und so entwickelte sich ein kämpferisches Kopf an Kopf rennen. Zur Halbzeit lag Ehingen mit 8:7 vorne. In der zweiten Halbzeit konnten die Ehinger den Vorsprung nicht ausbauen und Waldsee im Gegenzug aber auch nicht ausgleichen. So wurde die Partie zusehends verbissener geführt. Waldsee konnte ausgleichen und legte vor zum 9:8, aber Ehingen stemmte sich mit aller Kraft gegen die drohende Niederlage. Es gab Zeitstrafen auf beiden Seiten und es wurden nur knapp mehr Tore erzielt. Nach dem Abpfiff trennten sich die Mannschaften mit Handschlag und einem 11:11.
Für die TG spielten: Michael Kruwinnus (3/1), Andreas Krattenmacher, Wolfgang Herrmann (1), Franz Schwendele (2), Frank Meisl, Jan Emele (3), Alexander Koelemann (1), Klaus Heinzler (1), Christof Rauhhut

 

Männliche Jugend A Bezirksklasse Donau: TSG 1847 Leutkirch– TG Bad Waldsee 29:23 (14:13)

Leider musste die Mannschaft mit einem ersatzgeschwächten Kader in Leutkirch antreten. Doch mit starkem Spiel verkauften sich die Waldseer Handballer teuer. Leutkirch konnte sich zwar zur Mitte der ersten Halbzeit eine 6:9 Führung aufbauen, doch die Kurstädter kämpften sich innerhalb weniger Minuten wieder heran und glichen zum 10:10 aus. Es blieb bis zur Halbzeit spannend und Waldsee weiterhin am Drücker. Mit einer 14:13 Führung ging Leutkirch in die Pause. Den besseren Start in Hälfte zwei hatten ebenfalls die Leutkircher. Es lief nichts mehr zusammen bei den Waldseern und so geriet das Team mit 16:23 in Rückstand. Aber das Team um Trainer Fabian Bohnert zeigte Moral, raffte sich nochmal zusammen und hielt erfolgreich dagegen. Die Leutkircher konnten in den letzten zehn Minuten der Partie den Abstand halten, aber nicht mehr vergrößern. Die Gastgeber gewannen verdient gegen stark kämpfende Waldseer mit 29:23.
Für die TG spielten: Dominik Beck, Leon Kirn (1), Marco Hebeisen (3), Jonas Lehmann (2), Jan Siering, Lukas Torresin, Lukas Bergmann (6), Alexander Langlouis (1), Julian-Lukas Rettich (9/1), Maxime Cless (1)

 

Gemischte Jugend D Kreisliga C Bodensee: HCL Vogt – TG Bad Waldsee 11:1 (20:4)

Auch die D-Jugend hatte Ausfälle zu beklagen und sah sich einer offensiven Mannschaft aus Vogt gegenübergestellt. Individuell starke Spieler der Gastgeber setzten die Waldseer früh unter Druck. Die Kurstädter taten sich extrem schwer sich davon zu befreien. Ballverluste im Aufbauspiel führten zu schnellen Toren der Gastgeber. Aber die Moral der Waldseer blieb ungebrochen. Mit viel Einsatz versuchte das Team ihr Spiel zu gestalten. In der zweiten Halbzeit gelang es den Waldseer besser sich aus der Umklammerung der Vogter zu befreien und Torchancen zu erspielen. Mit ungebrochenem Willen spielten die Handballer der TG gegen die Gastgeber an, aber der Vorsprung war zu groß und so endete das Spiel 20:4 für Vogt.
Für die TG spielten: Maximilian Belov, Leonidas Gapp, Theo Klingele, Max Kösler (3/1), Raphael Emele (1), Maik Müller, Linus Hilgn, Paul Pestinger, Lars Kraus

(je)