Volleyball

Volleyball: OL-Damen mit Sieg / Spiele vom Wochenende

Veröffentlicht

Oberliga Damen:
TG Bad Waldsee – VC Baustetten 3:1 (25:19, 25:20, 22:25, 25:17)
Mit einem Sieg gegen den VC Baustetten beenden die Waldseer Volleyballerinnen die Oberligasaison vor heimischer Kulisse. Dabei war das Spiel noch einmal sinnbildlich für die vergangene Saison, die das TG-Team durch diesen Sieg auf einem hervorragenden fünften Platz abschließt. Zum letzten Spiel der Saison traten die TG-Damen nochmals fast vollständig an. Gegen den bereits abgestiegenen VC Baustetten wollten die Waldseerinnen zum Abschluss der Saison unbedingt nochmals gewinnen.

Die TG konnte sich im ersten Durchgang zunächst nicht wirklich absetzen. Kleine Wackler in der Annahme verhinderten zu oft einen geordneten Spielaufbau. Durch starke Aufschläge schafften es die Waldseerinnen jedoch ebenfalls, die Gäste stark unter Druck zu setzen und gingen mit 20:16 in Führung. Diesen Vorsprung konnten die Baustätter nicht mehr aufholen, sodass der erste Satz an die Gastgeber ging. Auch der zweite Durchgang gestaltete sich ausgeglichen. Zu selten schaffte es die TG, aus der eigenen Annahme zu punkten. Erst zum Ende des Satzes stabilisierte sich die Annahme und Abwehr. Verdient ging auch der zweite Satz an Bad Waldsee. Einen ähnlichen Spielverlauf sahen die zahlreichen Zuschauer auch im dritten Durchgang. Keine Mannschaft schaffte es, sich entscheidend abzusetzen. Zwar hatte die TG immer wieder starke Aktionen, machte sich das Leben aber durch Eigenfehler und Annahmeprobleme wie auch schon die gesamte Saison über selber schwer. Mit fünf Aufschlägen schafften es die Waldseerinnen, mit 22:17 in Führung zu gehen. Aus unerklärlichen Gründen gelang es der TG jedoch nicht mehr zu punkten. Viele Eigenfehler und starke Aufschläge der Gäste führten dazu, dass sich das Blatt nochmals zu Gunsten der Baustätter wendet. Durch 8 Punkte am Stück gelang dem VC der erste Satzgewinn des Tages. Angestachelt von der Satzniederlage steigerten sich die Waldseerinnen im letzten Durchgang nochmals und gingen früh in Führung. Endlich stabilisierten sich die Waldseerinnen etwas und konnte die Führung halten und zum Ende des Satzes sogar ausbauen. Verdient ging der letzte Durchgang an die TG. In diesem Spiel zeigte sich nochmal die breite des Kaders in dem jede Spielerinnen ihren Teil zur Mannschaft beitrug. Auch spiegelte das Spiel die Saison wider, die die TG nun auf einem exzellenten fünften Platz beendet. An guten Tagen enorm stark – die TG besiegte den Oberligameister Backnang im Herbst mit 3:2 – schaffte es die TG nicht, diese Leistung immer abzurufen. Trotzdem ist das Resultat für diese junge Mannschaft, die als Aufsteiger in die Saison startete, hervorragend. Bevor sich die Mannschaft in die wohlverdiente Pause verabschiedet, tritt ein Großteil der Spielerinnen im Mai noch bei der Endrunde des Württembergischen Jugendpokals U20 an – das letzte Highlight der Saison.
TG: Reimer, Weber, Kempter, Wollin, Fluhr, Bosch, Herkommer, Majovski, Schmidinger, Gamrot.

Männer 2, Bezirksliga:
TSV Eningen II – TG Bad Waldsee II 0:3 (16:25, 15:25, 23:25)
Am letzten Spieltag der Runde reisten die Herren II zum Duell gegen den TSV Eningen 3, der schon im Hinspiel mit 3:0 bezwungen werden konnte. Die Waldseer fanden schnell mit einer guten Teamleistung ins Spiel und konnten sich schon früh im ersten Satz absetzen. Nach zwischenzeitlicher 10:17-Führung ging der Satz klar mit 16:25 an die TG. Im zweiten Satz waren sich beide Teams bis zum 8:8 gleichauf, doch die Gäste ließen der Heimmannschaft dann mit druckvollen Aufschlägen kaum noch Chancen zum Mitspielen. Der Satz ging deutlich mit 14:25 an die Waldseer. Im dritten Satz wurde es dann nochmal spannend. Die führende Mannschaft brach ein und die Eninger konnten das ausnutzen. So wurde die TG beim 19:18 zu einer Auszeit gezwungen und fiel in einen Rückstand von 3 Punkten (21:18). Doch dank individueller Stärken holte der Tabellenzweite diesen Rückstand zum knappen 23:25-Satzgewinn wieder ein. Damit stehen die Herren II der TG zum Ende der Runde mit 37 Punkten auf dem Relegationsplatz. Am 13./14. April wird die Mannschaft dann versuchen den knapp verpassten Aufstieg in die Landesliga nachzuholen.
TG: Jonas Weber, Daniel Scheerer, Jannik Roming, Christian Romstedt, Henry Limp, Valentin Marth, Mattias Walther

Frauen 2, Bezirksliga:
TSG Eislingen – TG Bad Waldsee II 3:0 (16:25, 19:25, 23:25)
Bereits als Absteiger feststehend musste die zweite Frauenmannschaft auch beim Meister TSG Eislingen eine 0:3 Niederlage hinnehmen.

Frauen 3, B-Klasse:
SV Horgenzell – TG Bad Waldsee III 3:1 (25:22, 20:25, 26:24, 25:20)
Was wäre das für ein Endspiel um den direkten Aufstieg gewesen. In einem hart umkämpften Match entschieden wenige Situationen und ein Quäntchen Glück mehr ein denkbar knappes Spiel, in welchem deutlich wurde, dass das Damen-3-Team der TG eine Staffel höher angesiedelt sein muss. Nun gilt es auf die Relegation in zwei Wochen hinzuarbeiten und in drei Spielen die Oberhand zu gewinnen.
TG: Sophia Maucher, Lisa Meisl, Linnea Müller, Ronja Schäfer, Silvana Schellhorn, Jasmin Wachinger und Naomi Wagner.