Schach

Schach: Auftaktspiel in der A-Klasse des Bezirks Oberschwaben beschert erste Niederlage

Nach dem sofortigen Aufstieg von der B-Klasse in die A-Klasse im ersten Spieljahr erhofften sich die Schachspieler der TG Bad Waldsee einen weiteren Erfolg, diesmal in der Begegnung mit dem Konkurrenten aus Bad Saulgau. Es ging auch gut los, als sich Roland Klingele an Brett 5 in einer schnell vorgetragenen Partie aus gefährlicher Stellung in ein Remis durch Dauerschach retten konnte. Kurz danach gelang Tobias Lorinser am 6. Brett ein souveräner Sieg in einer schneidigen Angriffspartie, nachdem er seiner Gegnerin mit einem Springerzug nur die Wahl zwischen Matt und Damenverlust gelassen hatte. Damit ist er der einzige Spieler, der seit Beginn der Abteilungsgründung alle Partien zu gewinnen vermochte.

Leider konnte Xhevdet Hasani, der nach einer ungünstigen Eröffnung mit zwei Bauern für eine Figur um Gegenspiel kämpfte, die Niederlage am dritten Brett nicht verhindern. Nachdem der Waldseer Spitzenspieler Adi Nanaj im Mittelspiel eine Figur verloren hatte und danach in ein Mattnetz geraten war, schwanden die Hoffnungen, denn Karl Heiler hatte am zweiten Brett mit einem riskanten Bauernopfer zu hoch gepokert und musste nach erfolgreicher Verteidigung seines Gegners kapitulieren. Der fast gleichzeitige Sieg von Sven Woideck an Brett 4, der das Resultat einer souverän gespielten Partie war, konnte den Verlust der ersten Runde mit 2,5:3,5 nur verringern, aber nicht mehr verhindern. Somit hoffen die Spieler der TG auf einen Erfolg in der zweiten Runde, die am 5. November um 9:00 Uhr gegen die 3. Mannschaft aus Weingarten wieder in Bad Waldsee ausgetragen wird.