Aus den Abteilungen

Kinderleichtathletik begeistert Kinder und Erwachsene

Gute Leistungen, viel Spaß und ein gnädiges Wetter
KILA_2014

Beim diesjährigen 1. Oberschwäbischen Kinderleichtathletik-Finale in Bad Waldsee am vergangenen Sonntag, beteiligten sich insgesamt 13 Mannschaften aus ganz Oberschwaben in den Altersklassen U8, U10 und U12. Das Wetterradar prognostizierte keine guten Verhältnisse. Dennoch gingen alle gespannt und voller Vorfreude an diese Veranstaltung heran. Um halb zehn startete das gemeinsame Aufwärmprogramm der Altersklassen U8 und U10. Eine halbe Stunde später begann dann für beide Altersklassen der Wettkampf an unterschiedlichen Wettkampfstationen. Das Wetter zeigte sich plötzlich überraschend freundlich. Die U8 absolvierte insgesamt vier Disziplinen, die 40 Meter Hindernis-Sprintstaffel, den Hoch-Weitsprung, den Schlagballwurf 80 g und den 400 Meter Team-Biathlon. Vor dem abschließenden Team-Biathlon lagen die Mannschaften des TV Mengen und der TV 02 Langenargen auf guten Plätzen. In einem packenden Kampf gewann das Team des TV Mengen diese Disziplin und sicherte sich somit den Gesamtsieg knapp vor dem TV 02 Langenargen und der TG Bad Waldsee auf den Plätzen zwei und drei.
Bei der U10 gab es einen klaren Favoriten. Das Team der LG östlicher Bodenseekreis dominierte die Disziplinen 40 Meter Hindernis-Sprintstaffel, Weitsprungstaffel und Schlagballwurf 80 g. Einen kleinen Rückschlag erhielten sie jedoch beim Heulerwurf. Im abschließenden 600 Meter Team-Biathlon zeigten sie aber erneut ihre Klasse und holten sich souverän den Meistertitel ab, vor der TV Mengen und der TG Bad Waldsee, die sich auf Augenhöhe zeigten.
Die Altersklasse U12 stieg erst eine Stunde später, um elf Uhr, in den Wettkampf ein. Die U12 wurde neben der Teamwertung auch in den Mehrkämpfen der einzelnen Kinder gewertet, getrennt nach männlich und weiblich. Der Start erfolgte mit dem klassischen 50 Meter Lauf und dem sich rasch anschließenden 50 Meter Hindernissprint, bei denen alle Teams gemischt ihr Bestes gaben. Darauf folgte dann der Additionsweitsprung (klassischer Weitsprung, die besten drei Versuche werden gewertet) und der Scher-Hochsprung. Diese fünf Disziplinen bildeten die Mehrkampfwertung der einzelnen Kinder. Die M10 gewann der Waldseer Paul Horn mit 11 Punkten. Gianni Dorner und Nikolas Thorner, ebenfalls von der TG Bad Waldsee, wurden Dritter und Vierter. Die M11 gewann Niklas Stegmaier von der PSG Sigmaringen. Von der TG belegte Elias Christl den dritten Platz. Bei den Mädels belegte Lea Dümmler (TG) in einem starken Feld den zweiten Platz in der Altersklasse W10, hinter Anna Bauhuis von der TV 02 Langenargen. Die Wertung der W11 ging an Maxi Mendel von der LG Welfen. Verena Girmes und Lucia Bucher belegten die Plätze drei und fünf.
Nach diesen fünf Disziplinen wurden nun die Punktestände der jeweiligen Teams ermittelt. Es stand noch die 6 x 800 Meter Teamverfolgung an. Sechs Kinder eines Teams absolvieren jeweils einmal die 800 Meter Strecke. Die bis dato führende Mannschaft beginnt das Rennen. Die anderen Teams folgen entsprechend ihrem Punkterückstand in gewissen Sekundenabständen. Die LG Welfen und die TG Bad Waldsee lagen dabei nur einen Wertungspunkt und folglich sechs Laufsekunden auseinander. Dahinter folgten die Teams der TV 02 Langenargen und der PSG Sigmaringen mit größeren Rückständen. Die Waldseer konnten die LG Welfen nach knapp vier Runden einholen und gaben ihre Führung nicht mehr aus der Hand. Es war der erste Mannschaftstitel für die TG Bad Waldsee an diesem Tag und die Freude war entsprechend groß. Pünktlich nach der Teamverfolgung setzte das Wettergeschehen mit einem ergiebigen Gewitterregen den Schlussakzent der Veranstaltung. Alle Kinder gingen jedoch glücklich mit Urkunde, Medaille und einem kleinen Präsent nach Hause. Die Veranstalter zogen positive Bilanz und sehen für die Zukunft neue Wege.
Ein herzliches Dankeschön gilt allen freiwilligen Wettkampfhelfern und den Spendern von Werbegeschenken, die die Veranstaltung zur Freude der Kinder unterstützten.
Simon Oberhofer – Abteilungsleiter TG Bad Waldsee Leichtathletik

Simon Oberhofer mit seinem KiLa Team Christina Dachs und Sven Müller gebührt seitens
der TG Vorstandschaft größten Respekt und unsere Begeisterung für das gelungene Event.