Gerätturnen

Gerätturnen: Tabellenführung für Turner der TG Biberach-Bad Waldsee I

Veröffentlicht

Die Turner der TG Biberach/Bad Waldsee I siegten am Samstag mit 264.45:276.00 Punkten und 2:10 Gerätepunkten beim SV Böblingen in der Bezirksliga Süd und übernahmen damit die Tabellenführung. Für die TG Biberach/Bad Waldsee I turnten Mannschaftsführer Jochen Baur, Simon Lachmair, Michael Lämmle und Ingo Rösler von der TG Biberach sowie Yannick Naef und Marc Pfeilsticker (Foto) von der TG Bad Waldsee.

Das Startgerät Boden gewannen die Turner der TG I mit knapp zwei Punkten Vorsprung. Sie präsentierten Salti vorwärts und rückwärts, mit und ohne Schraube sowie Kraft- und Halteelemente. Die knappe Führung konnte am Pauschenpferd deutlich ausgebaut werden. Im Gegensatz zu den Böblingern gelangen den Turnern aus Biberach und Bad Waldsee ihre Übungen ohne Sturz. Das Ergebnis waren sehr gute 46,65 Punkte. Die Ringe gingen ebenfalls mit fast drei Punkten Unterschied an die TG. Vor allem Ingo Rösler zeigte hier schwierige Kraftteile und einen Doppelsalto als Abgang.

Trotz erschwerter Bedingungen in der kleinen Böblinger Halle konnten die Gäste auch den Sprung für sich entscheiden. Am Barren überzeugten die TG-Turner mit einer hervorragenden Ausführung und mussten nur kleine Abzüge in Kauf nehmen. Mit Moy-Stemmen, Felgen und Schweizer Handständen steigerten sie die Schwierigkeit ihrer Übungen. Belohnt wurde das Team mit Wertungen über 12 Punkten für alle Turner in der Endwertung. Lediglich das Reck ging an den SV Böblingen. Hier trainiert die TG fleißig weiter, um auch am Reck zweistellige Wertungen zu erzielen. Dafür sind beispielsweise Drehungen in Riesenfelgen und ein gestreckter Salto als Abgang erforderlich.

Die Kreisligamannschaft musste sich am Sonntag den älteren Turnern der TSG Bodelshausen geschlagen geben. Denkbar knapp mit 229,65 : 227,80 Punkten siegten die Gastgeber gegen die TG Biberach-Bad Waldsee II. Am Startgerät Boden blieben die im Altersdurchschnitt knapp 15 Jahre alten Nachwuchsturner unter ihren Möglichkeiten. Fehler schlichen sich ein und mit drei Punkten Abstand ging das erste Gerät an die Heimmannschaft. Am Pauschenpferd waren dann die Bodelshauser neben der Spur und verturnten durchweg die Übungen. Alle TG’ler zeigten hingegen vollwertige Übungen und gewannen mit über 9 Punkten deutlich die Gerätepunkte. Diesen Abstand verkürzte die TSG von Gerät zu Gerät, konnte jedoch erst am Reck den Gesamtsieg sichern.
Die letzten Wettkämpfe der Ligarunde stehen am 23.04.2017 in Biberach gegen die WKG Donau-Alb I und II an.

Text: Peter Scheible, Foto: Ingo Rösler