Gerätturnen

Gerätturnen: 3. Platz für die E-Jugend-Turnerinnen der TG Bad Waldsee

75_icon_turnen_schwebebalken_schwarz_auf_weiss_250pxMit zwei Mannschaften gingen die Turnerinnen der TG Bad Waldsee zur diesjährigen Schülerliga des Turngaus Oberschwaben an den Start. Diese Liga besteht aus drei Wettkampftagen, wobei der schlechteste Wettkampf nicht gewertet wird. In der E-Jugend waren Marilena Blaut, Lina Dümmler, Zanele Sickinger, Emma Soika, Emelie Weber und Lina Michelle Weber in der Mannschaftswertung gemeldet. Allerdings durften immer nur fünf Turnerinnen pro Wettkampftag antreten.
Bei der C-Jugend waren es 7 Mädchen (Lisa Marie Heiß, Emily Koop, Nena Neudhöfer, Sophie Schad, Nora Weiß, Tabea Wieland und Elena Wiest), die ihr Können unter Beweis stellen konnten. Ab der C-Jugend können die fünf besten Turnerinnen pro Gerät eingesetzt werden.

k1024_img_1472Der Auftakt zur diesjährigen Schülerliga war für unsere Turnerinnen ein Heimspiel, das am 1. Oktober in der Gymnasiumhalle in Bad Waldsee stattfand.
In der E-Jugend legten die Turnerinnen der TG Bad Waldsee mit einem sehr guten 3. Platz den Grundstein für die folgenden beiden Wettkampftage. Lina Dümmler und Lina Michelle Weber turnten einen hervorragenden Wettkampf, da all ihre vier Wertungen von Sprung, Reck, Balken und Boden in das Endergebnis kamen. Die höchste Wertung mit 14,4 Punkten, bei einem Ausgangswert von 15 Punkten, erzielte Emelie Weber an ihrem Paradegerät dem Reck.
Bei der C-Jugend mussten die Turnerinnen, verletzungsbedingt, leider auf eine der besten Turnerinnen (Nena Neudhöfer) verzichten. Mit der Höchstwertung von 15,3 der Waldseer C-Jugend steuerte Tabea Wieland am Barren wichtige Punkte für die Mannschaftswertung bei. Somit konnten sie den Heimvorteil nicht nutzen und mussten sich mit dem 5. Platz zufrieden geben.

Zwei Wochen später  fand der 2. Wettkampf in der Ebnethalle in Wangen statt. Die E-Jugend erturnte sich einen hervorragenden 2. Platz hinter dem nun uneinholbaren Wiederholungssieger TSB Friedrichshafen, allerdings vor dem TV Eisenharz. Emma Soika, die am ersten Wettkampftag pausiert hatte, holte an drei Geräten über 14 Punkte. Die Turnerinnen der C-Jugend waren in Wangen in voller Besetzung am Start und konnten mit den wichtigen Wertungen von Nena Neudhöfer und Tabea Wieland am Sprung mit fast 16 Punkten und einer sehr guten Gesamtleistung von Lisa Marie Heiß einen ausgezeichneten 4. Platz erreichen.

Mit Spannung ging es für die E-Jugend zum letzten Wettkampftag am 22. Oktober nach Friedrichshafen in die Bodenseehalle. Da die Turnerinnen nun punktgleich mit dem TV Eisenharz waren, war der 2. Platz noch möglich. Leider konnten die Waldseer Mädchen ihr volles Potential an diesem Tag nicht abrufen und mit nur einem einzigen Punkt Rückstand, mussten sich die TG-Turnerinnen dem TV Eisenharz geschlagen geben. Zwar erreichten 3 Turnerinnen am Boden über 14 Punkte und Lina Michelle Weber war wieder einmal ein wichtiger Punktegarant, aber am Ende reichte es nur für den 3. Gesamtplatz. Allerdings ist dieser 3. Platz bei einer Beteiligung von 18 Mannschaften aus dem Turngau Oberschwaben ein außerordentlich gutes Ergebnis und mit großer Freude konnte die Mannschaft den Pokal und die Urkunden entgegennehmen.

Die C-Jugend nutzte ihre Chance und zeigte an diesem 3. Wettkampftag all ihr Können (16,2 Punkte für Nena Neudhöfer am Boden) und erreichte einen ausgezeichneten 2. Platz. Leider reichte es in der Endabrechnung nur für den 4. Platz von 12 Mannschaften hinter dem TSV Reute, FV Altheim und TSB Ravensburg.