Volleyball

Volleyball: Wichtiger Sieg für OL-Damen

Veröffentlicht

Oberliga Damen:
TSV G.A. Stuttgart II – TG Bad Waldsee 2:3 (25:19, 15:25, 20:25, 25:23, 6:15)
Ein wichtiger Sieg gelang der ersten Damenmannschaft in der Volleyball Oberliga gegen Georgi Allianz Stuttgart. Wie auch schon am Vortag die Männer gewannen auch die Damen im Tie-Break mit 3:2 und konnten den Abstand auf Stuttgart damit vergrößern.

Am späten Sonntagabend starteten die seit drei Spielen sieglosen TG-Damen in Stuttgart unter denkbar schlechten Voraussetzungen. Beide Zuspieler waren verhindert, sodass kurzfristig Carolin Buschbacher aus der zweiten Mannschaft in ihr erstes Oberligaspiel startete. Von Beginn an war die Partie ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich wirklich absetzen. Schon jetzt blitzte ab und an die abwehrstärke der Gastgeber auf, während die TG vor allem mit guten Aufschlägen punktete. Annahmeprobleme sorgten dafür, dass die Waldseer ihre starken Mittelblocker Sybille Bosch und Maya Wollin nur selten einsetzen konnte. Beim Stand von 18:19 setzten sich die Gastgeber entscheidend ab und gewannen den ersten Durchgang mit 19:25. Im zweiten Satz ging die TG durch starke Aufschläge früh in Führung und baute diese durch eine Aufschlagserie von Buschbacher zu einem 19:10 Vorsprung aus. Die Landeshauptstädter hatten den vor allem über die Außenpositionen stark angreifenden Laura Weber, Linda Kempter und Cathrin Reimer in dieser Phase wenig entgegenzusetzen. Verdient ging der zweite Satz an Waldsee. Zwar lagen diese im dritten Satz früh zurück, konnten diesen Rückstand aber wieder aufholen. Zusehends stabilisierte sich nun die Annahme um Libera Luisa Fluhr und dadurch auch das Angriffsspiel über die Mitte. Beim Spielstand von 17:18 war es dieses Mal die eingewechselte Katja Real, die mit einer Aufschlagserie für den entscheidenden Vorsprung sorgte und damit den zweiten Satzgewinn besiegelte. Im vierten Durchgang stemmten sich die Gastgeber nochmals mit aller Kraft gegen die drohende Niederlage. Nach einer 7:1 Führung behielten die nun enorme abwehrstarken Stuttgarter den gesamten Satz über die Oberhand. Zwar stabilisierte sich durch die Einwechslung von Mara Schmidinger die Annahme, die TG schaffte es jedoch zu selten, im eigenen Angriff zu punkten, sodass der vierte Satz knapp an die Gastgeber ging. Im nun folgenden Tie-Break zeigte sich die TG nochmals enorm aufschlagstark. Mit 5 Aufschlägen von Kempter und 7 von Real ging die TG mit 13:3 in Führung und holte sich so verdient den Sieg und zwei wichtige Punkte. Eine tolle Teamleistung um Kapitänin Weber und eine starke Buschbacher in ihrem ersten Oberligaspiel sorgten für diesen wichtigen Erfolg.
Am nächsten Wochenende folgt für viele Spieler ein Doppeleinsatz. Zunächst treten die Jugendspieler am Samstag bei den Württembergischen Meisterschaften der U20 an. Am Sonntag treffen die Damen dann in der Oberliga auf den Nachbar aus Horgenzell.
TG: Reimer, Weber, Kempter, Wollin, Schmidinger, Real, Fluhr, Bosch, Buschbacher.
Frauen 2, Bezirksliga:
VfB Friedrichshafen – TG Bad Waldsee II 3:0 (25:20 25:19 25:14)
Nach der klaren Niederlage in Friedrichshafen, hängt die zweite Mannschaft weiter auf einem Abstiegsplatz fest und muss in den nächsten beiden Spielen zwingend punkten, soll der Relegationsplatz noch erreicht werden.
TG: Carolin Buschbacher, Melanie Bucher, Désirée Sättele, Jana Gönner, Alina Nessensohn, Katrin Straub, Tabea Wagner

Männer 2, Bezirksliga:
PSV Reutlingen – TG Bad Waldsee II 3:2 (25:18, 24:26, 25:22, 14:25, 15:9)
Beim Duell in Reutlingen lieferten sich die Herren 2 einen langen Kampf über 5 Sätze, der von einigen Hochs und Tiefs beider Mannschaften geprägt war. So starteten die Waldseer schwach in den ersten Satz und mussten sich mit 25:18 geschlagen geben. Um die Vorentscheidung zu verhindern musste man sich nun steigern. Im zweiten Satz konnten sie einen Satzball der Reutlinger abwehren und den Satz knapp mit 24:26 für sich entscheiden.
Auch im dritten Satz wollten sich beide Mannschaften nicht geschlagen geben. Nach einem guten Start in den dritten Satz schwächelten die Waldseer wieder kurz und ließen den Gegnern die Chance in Führung zu gehen. Diese knappe Führung konnte die Heimmannschaft zum 25:22 ins Ziel retten. Überraschend deutlich war dann der vierte Satz. Die Gäste trumpften auf, ließen den Gegnern keine Chance und gewannen mit 14:25. Also musste das Spiel im Tiebreak entschieden werden. Hier erzwangen die Reutlinger eine schnelle 13:3 – Führung. Das Spiel schon fast entschieden, als Bad Waldsee noch auf 13:9 verkürzen konnte. Zuletzt waren die Gäste dann doch einfach besser. Der direkte Konkurrent SSC Tübingen liegt nun mit 3 Punkten Vorsprung auf Bad Waldsee auf Rang 1. Am nächsten Sonntag trifft die TG Bad Waldsee 2 auf die beiden Tabellenletzten aus Göggingen und Pfullingen.
TG: Christian Romstedt, Patrick Bissenberger, Mattias Walther, Jonas Weber, Daniel Scheerer, Henry Limp, Jannik Roming, Gero Schairer, Stefan Ustinov

Frauen 3, B-Klasse:
VfB Friedrichshafen III – TG Bad Waldsee III 0:3 (18:25, 23:25;22:25)
Die Nachwuchsdamen beider Teams lieferten sich ein tolles Duell, meist auf Augenhöhe. In allen Phase, während des gesamten Spiels wurden starke Aufschläge, gute Annahmen und gezielte, harte Angriffe geboten. Geschenkt wurde hier niemandem auch nur ein kleines Fleckchen. Zum Ende der Sätze hatten die TG-Damen dann aber immer das nötige Quäntchen mehr an Durchschlagskraft und entschieden das Spiel verdient für sich.
TG: Mirjam Groß, Sophia Maucher, Lisa Meisl, Linnea Müller, Silvana Schellhorn, Jasmin Wachinger