Volleyball

Volleyball: TG-Damen bezwingen mit starker Leistung bisher ungeschlagene Reutlingerinnen

Veröffentlicht

TG Bad Waldsee – TSG Reutlingen 3:0 (25:17, 25:16, 25:23)

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie bleiben auch im Waldseer Volleyball nicht ohne Wirkung. Sowohl die TG (neben Kapitänin Laura Weber fehlte auch Klara Röttger) als auch die Gäste aus Reutlingen (reisten nur zu sechst an) gingen geschwächt in dieses Spiel. Zudem fand das Oberligaspiel vor leeren Rängen statt. Im Livestream konnten die Fans jedoch das Duell gegen die Gäste aus Reutlingen verfolgen – und sahen einen fulminanten Start der TG.

Nahezu ohne Eigenfehler gegen die ebenfalls stark spielenden Gäste agierte die TG druckvoll im Angriff und Aufschlag. Mit Problemen in der Annahme schafften es die Gäste nicht, die ebenfalls starke Abwehr der Waldseer in Gefahr zu bringen. So zeigte die TG den wohl besten Satz der Saison und ging verdient mit 1:0 in Führung. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ließ die Konzentration bei beiden Teams nach. Eigenfehler auf beiden Seiten des Netzes führten zu einem ausgeglichenen Spielverlauf ehe die TG sich zur Mitte des Satzes aus einer weiterhin sehr starken Annahme etwas absetzen konnte. Auch im Angriff punkteten die Waldseer Damen nun wieder öfter, was in einem komfortablen 21:14 Vorsprung mündete. Diesen ließen sich die TG-Damen nicht mehr nehmen und gewannen auch den zweiten Durchgang ungefährdet.

Von dem 2:0 Rückstand ließen sich die Gäste jedoch nicht beeindrucken. Mit weniger Fehlern und mehr Druck im Angriff brachten sie die Waldseer vermehrt in Bedrängnis. Diese wiederum hatten nun Probleme in der Annahme und machten auch im Angriff seltener Punkte. Ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte sich, bei dem sich keine Mannschaft mehr als zwei Punkte absetzen konnte. Zum Ende des Satzes schienen die Gäste mit starken Angriffen die Oberhand zu bekommen. Die TG wehrte sich jedoch beim Stand von 19:21 gegen den drohenden Satzverlust und ging ihrerseits mit einer 5-Punkte-Serie mit 24:21 in Führung. Den dritten Matchball verwandelten sie schließlich zum verdienten 3:0 Sieg. Müllerschöns Team zeigte eine tolle und geschlossene Mannschaftsleistung mit einer über drei Sätze hervorragenden Abwehr und holt sich verdient die nächsten drei Punkte in dieser noch jungen Saison.

TG: Sybille Bosch, Julia Herkommer, Alexandra Graf, Tabea Wagner, Katja Real, Linda Kempter, Silvana Schellhorn, Carolin Buschbacher, Desirée Sättele