Aus den Abteilungen

Turngemeinde verschiebt Hauptversammlung

Veröffentlicht

Die für gewöhnlich im ersten Quartal stattfindende Mitgliederversammlung der Turngemeinde 1848 Bad Waldsee wird in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Corona-Lage verschoben. Darauf einigte sich der Vereinsvorstand im Rahmen einer virtuellen Vorstandssitzung (Foto). „Eine solche Veranstaltung in Präsenz ist derzeit, vor allem im Ehrenamt und bei gleichzeitig aus Infektionsschutzgründen ruhendem Sportbetrieb, nicht praktikabel.“, begründet Sportvorstand Christof Rauhut die einstimmige Entscheidung.

Auch gegen die Durchführung als virtuelle Veranstaltung hat sich der Vorstand letztlich ausgesprochen, weil die rechtlichen Anforderungen dafür hoch seien und aufgrund der Mitgliederstruktur und -zahl keine angemessene und rechtssichere Form der Beteiligung möglich wäre. Weder dem Verein noch den Mitgliedern entstehen durch die Verschiebung Nachteile.

Der Einzug fälliger Mitgliedsbeiträge wird ebenfalls aufgeschoben. „Ob wir aufgrund des ausgefallenen Übungsbetriebs einen einmaligen Beitragsnachlass gewähren oder lieber Sportlerinnen und Sportler stärker fördern, kann nur die Mitgliederversammlung entscheiden.“, so Rauhut weiter. Der Vorstand wird dann einen entsprechenden Beschluss zur Abstimmung vorbereiten und das Ergebnis beim Beitragseinzug berücksichtigen.

Zu einem konkreten Termin lassen sich allerdings derzeit noch keine Aussagen machen. Der Vorstand wird wie gewohnt rechtzeitig einladen, sobald die Mitgliederversammlung mit vertretbarem Aufwand und Risiko durchführbar ist.