Tischtennis

Tischtennis: Leon Minsch gelingt Einzug ins Achtelfinale

Veröffentlicht

Leon Minsch (TG Bad Waldsee) erreicht das Achtelfinale (Jungen U13) Leon Minsch erzielte bei seiner dritten Teilnahme an den 7. Württembergischen Jahrgangs-Einzelmeisterschaften der Jugend in Reutlingen-Betzingen mit dem Einzug ins Achtelfinale sein bisher bestes Ergebnis. In 4 Spielen musste er sich nur dem späteren württembergischen Meister Philipp Aßfalg (SC Staig) und dem späteren Vizemeister Leo Jägerhuber (TSG Hofherrnweiler) jeweils mit 0:3 geschlagen geben.

Schon in der Vorrunde stieß er auf den späteren Meister in seiner 4er-Gruppe. Als Gruppenzweiter traf er dann im Achtelfinale auf den späteren Vizemeister, der ihm den Einzug ins Viertelfinale verwehrte. Der erste Satz war mit 11:13 noch hart umkämpft, am Ende ging das Spiel aber doch klar an den stärkeren Gegner. Bei seiner dritten Qualifikation in Folge steigerte er sich damit Jahr für Jahr beim Turnier der besten Tischtennis-Bezirksspieler in Württemberg. Im Doppel mit seinem Bezirks-Partner Marc Buchschuster (TV Kressbronn) scheiterte er im K.O-System in einem engen Spiel in fünf Sätzen mit 2:3 und verpasste somit auch hier knapp den Einzug ins Viertelfinale.