Handball

TG-Handballer holen zwölften Sieg in zwölfter Partie und sind vorzeitig Meister

IMG_5373Einen wahrlich meisterlichen Auftritt legten die Waldseer Handballer am vergangenen Samstag aufs Parkett. Mit dem zwölften Sieg in der zwölften Partie spielte sich die TG zur vorzeitigen Meisterschaft in der Kreisliga B.

IMG_5332Es trifft wieder einmal das alte Sprichwort zu: Die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive gewinnt Titel. So war die Leistung am Samstag ein Spiegelbild der gesamten Saison. Der 39:13 Sieg gegen den SC Vöhringen 3 spricht eine klare Sprache. Im Angriff spielte das Team von Trainer Sven Woideck äußerst ansprechenden Handball. Die Kurstädter erarbeiteten sich zahlreiche Chancen, und konnten sich auch einige Fehlwürfe erlauben. Die Besonderheit lag allerdings in der bärenstarken Abwehr. Die Defensivformation ließ kaum gegnerische Torwürfe zu. Außerdem zeigten die Waldseer Torhüter eine Glanzleistung.

Die TG brauchte zunächst einige Minuten um ins Spiel zu finden. Nach etwa 5 Minuten drehten die Kurstädter dann das Tempo auf und kamen mit vielen Ballgewinnen in der Defensive zu Kontergelegenheiten. Die Gäste schienen teilweise überfordert mit den überfallartig vorgetragenen Angriffen der Waldseer und fanden kaum ein Durchkommen durch die gut gestaffelte Abwehr. Beim Stand von 20:8 ging es zum Pausentee.IMG_5317

Die Kurstädter waren sich bewusst, dass mit diesem Halbzeitergebnis die Tür zur Meisterschaft weit aufgestoßen war. Die Mannschaft witterte die Chance mit einer ebenso guten Leistung wie in der ersten Halbzeit den Traum vom Titel wahr werden zu lassen.

Die Gastgeber zeigten sich auch im zweiten Durchgang hochkonzentriert. Zwischen der 30. Und 54. Minute kassierte die TG nur drei (!) Gegentore. In der Offensive dagegen drückten die Kurstädter noch einmal das Gaspedal durch und überrannten die Vöhringer regelrecht.

Gegen Ende der Partie feuerten die circa 150 Zuschauer und die Ersatzspieler ihre Mannschaft stehend an. Die Stimmung in der Halle war grandios. Beim Abpfiff gab es dann kein Halten mehr. Spieler und Trainer stürmten aufs Feld und feierten die Meisterschaft mit ihren Fans. Sven Woideck stellte dennoch die Marschroute für die zwei verbleibenden Spiele auf. Man will die komplette Saison ungeschlagen bleiben.IMG_5263

Die TG stellt aktuell mit durchschnittlich 34:22 Toren pro Spiel sowohl die beste Offensive als auch Defensive der Liga. Der Titel und somit der Aufstieg waren von Beginn der Saison an das klare Ziel, auf das die Mannschaft stets hinarbeitete. Mit teilweise berauschendem Handball, aber auch mit einigen Arbeitssiegen steht die TG Bad Waldsee nun als unangefochtener und hochverdienter Meister fest.

 

Für die TG spielten: Timo König, Simon Fischer (Torhüter), Philipp Menz (13 Tore/ davon 5 Siebenmeter), Stefan Kauer (6), Ferdinand Klingele (4), Tobias Kauer (4), Valentin Wolz (3/2), Fabian Bohnert (2), Christoph Schmid (2), Christian Lachenmaier (2), Daniel Huchler (1/1), Daniel Gründler (1/1), Michael Schröder (1), Yannick NolteIMG_5244 IMG_5224