Aus den Abteilungen

TG Bad Waldsee – Jugendvolleyball

Veröffentlicht

Bezirksmeisterschaft für TG-Mädchen

U13 weiblich, Bezirksliga:

SV Ochsenhausen II – TG Bad Waldsee 0:2
SV Ochsenhausen III – TG Bad Waldsee 1:1
SV Ochsenhausen I – TG Bad Waldsee 0:2

SV Ochsenhausen III – TG Bad Waldsee 1:2
Stark ersatzgeschwächt reisten die U13 Mädchen nur zu dritt ohne große Erwartungen zur Bezirksendrunde nach Ochsenhausen. Die vorbildliche Jugendarbeit der Gastgeber sorgte dafür, dass gleich drei Teams aus Ochsenhausen sich für diese Endrunde qualifiziert hatten.

So kam die kuriose Situation zu Stande , dass die TG nur auf Teams aus Ochsenhausen trafen. In den beiden Gruppenspielen reichte ein Unentschieden gegen die Dritte und ein Sieg gegen die Zweite des Gastgeber zum knappen Gruppensieg. Im Halbfinale ging es dann gegen Ochsenhausen I und auch hier behielten die Mädchen von Andreas Bentele überraschend die Oberhand. Im Endspiel traf man noch einmal auf Ochsenhausen III. Trotzt unübersehbarem Kräfteverschleiß und Müdigkeit gelang es der TG auch dieses Spiel im Tie-Break mit 2:1 zu gewinnen und die Mädchen waren stolz und glücklich über den unerwarteten Gewinn der Bezirksmeisterschaft und der damit verbundenen Qualifikation für die Württembergischen Meisterschaften.

TG: Lea Dümmler, Tabea Wagner, Anastasia Galusic
U13 männlich, Bezirksendrunde:

TV Bermatingen – TG Bad Waldsee I 0:2

SSV Ulm – TG Bad Waldsee I 2:0

VfB Friedrichshafen I – TG Bad Waldsee I 2:0

SSV Ulm – TG Bad Waldsee I 2:0

TSV Lindau – TG Bad Waldsee II 0:2

SSV Wilhelmsdorf II – TG Bad Waldsee II 1:1

VfB Friedrichshafen IV – TG Bad Waldsee II 2:0

SSV Wilhelmsdorf II – TG Bad Waldsee II 1:2

Trotz eines sehr guten vierten Platzes bei der Endrunde der Bezirksmeisterschaft überwog bei den Jungs der TG die Enttäuschung über die um einen Platz denkbar knapp verpasste Qualifikation zu den Württembergischen Meisterschaften. In ihrer starken Vorrundengruppe hatten sich die Jungs gegen den TV Bermatingen knapp durchgesetzt und gegen den SSV Ulm verloren. Damit trafen sie als Gruppenzweiter im Halbfinale des Turniers auf den Topfavoriten VfB Friedrichshafen 1. In ihrem besten Spiel an diesem Tag lieferten die TG – Jungs dem VfB ein spannendes Match auf Augenhöhe und mussten sich in beiden Sätzen erst am Ende knapp geschlagen geben. Nachdem der SSV Ulm überraschend das andere Halbfinale gegen den VfB Friedrichshafen 2 verloren hatte, ging es im Spiel um Platz drei noch einmal gegen die Ulmer. Auch diese Partie war über weite Strecken ausgeglichen, ging am Ende aber doch an die Gastgeber.

Für ihre Trainingsarbeit wurde die zweite Mannschaft in der Platzierungsrunde mit Erfolgserlebnissen belohnt. In ihrer Vorrundengruppe erreichten sie mit einem Sieg gegen Lindau und einem Unentschieden gegen Wilhelmsdorf 2 das Halbfinale das gegen Friedrichshafen 4 deutlich verloren ging. Richtig spannend wurde es im Spiel um Platz drei gegen Wilhelmsdorf 2, als die TG-Jungs nach 1:1 Sätzen im entscheidenden Tie-Break schon mit 10:14 zurück lagen und doch noch mit 19:17 gewannen.

TG 1: David Wiegel, Benedikt Fritzenschaf, Gero Schairer, Justus Göttel, Fabian Soltau

TG 2: Nicolas Bell, David Schwarz, Tim Kirchner, Julian Gärtner, Jonathan Rübner