Aus den Abteilungen

Spielbericht U18 Juniorinnen – Württembergische Meisterschaften – 4.Platz

U18 - Juniorinnen

Mädchen erreichen Platz vier bei den Württembergischen Meisterschaften

Vorrunde:

SpVgg Holzgerlingen – TG Bad Waldsee 1:2 (25:21, 20:25, 14:16)

TSV Mutlangen – TG Bad Waldsee 1:2 (23:25, 25:23, 15:10)

Halbfinale:

TSV Laupheim – TG Bad Waldsee 2:1 (26:28, 25:17, 16:14)

Platz 3/4:

TSV Mutlangen – TG Bad Waldsee 2:0 (25:16, 26:24)

Einen starken vierten Platz eroberte sich die U18 weiblich der TG Bad Waldsee bei einem nervenaufreibenden Meisterschaftsturnier ohne das ganz große „Happy End“ im hohenlohischen Niederstetten. Ohne allzu große Erwartungen reisten die jungen Damen von Trainer Jan Herkommer zu dem Landesmeisterschaften. Eine gezielte Vorbereitung war durch Abwesenheit mehrerer Spielerinnen und Verletzungen nicht möglich und mit den beiden Landesligameistern SpVgg Holzgerlingen (Süd) und TSV Mutlangen (Nord) wartete starke Konkurrenz in den Gruppenspielen. Doch die Gruppe erwies sich als  äußerst ausgeglichen, wurden doch alle im Tie-Break entschieden. So gelang im ersten Spiel nach verlorenem ersten Satz ein überraschender, denkbar knapper Sieg im Tie-Break gegen Holzgerlingen. Als auch im zweiten Spiel gegen den TSV Mutlangen im zweiten Satz denkbar knapp eine 0:2 Niederlage vermieden und die Partie zu einem 2:1 Sieg gedreht wurde war die TG plötzlich als Gruppensieger im Halbfinale und traf dort nicht auf den übermächtigen späteren Meister VC Stuttgart, sondern auf den auf Augenhöhe spielenden TSV Laupheim. Diese hatten sich mit einem leichten Sieg gegen die Gastgeber und einer deutlichen Niederlage gegen Stuttgart fürs Halbfinale qualifiziert. Die beiden Teams schenkten sich wie erwartet nichts und nachdem jedes Teams einen Satz für sich verbuchen konnte musste erneut ein Tie-Break entscheiden. Ohne das nötige Quäntchen Glück, das in der Vorrunde noch auf Seiten der TG war, ging das Tie-Break mit 16:14 hauchdünn verloren.

Nachdem der ganz große Coup mit einem Finaleinzug unglücklich verpasst wurde, kam es im Spiel um Platz drei wie es kommen musste. Körperlich und mental am Ende kämpften die Mädchen zwar tapfer, mussten sich am Ende aber knapp dem TSV Mutlangen geschlagen geben und mit einem unerwarteten, dem dem Turnierverlauf nach aber etwas unglücklichen, vierten Platz begnügen.

TG: Christina Spägele, Sara Schwandt, Kristina Nagel, Elisa Kownatzki, Lisanne Majovski, Katja Fluhr, Mona Semmlin, Katrin Straub