Selbstverteidigung Kids & Teens

Selbstverteidigung: Große Fortschritte bei den Gelbgurt-Prüfungen der TG PowerKids & -Teens

Veröffentlicht

13 Kinder und Jugendliche stellten sich am Samstag zur Gelbgurt Prüfung im Ju Jitsu, einer Selbstverteidigungsdisziplin aus Japan. Mit sportlichem Eifer und Ehrgeiz führten die Ju Jitsu Kids & Teens der TG, Elemente aus den Bereichen Selbstbehauptung, Fallschule, Kampfstellungen, Tritt- und Schlagtechniken, Hebel- und Wurftechniken, sowie der Selbstverteidigung gegen verschieden Angriffe vor. Am Ende musste noch vom jedem Prüfling ein Bruchtest und eine Verteidigung gegen einen Erwachsenen an der Wand durchgeführt werden.

Bei allen Prüflingen konnte man erhebliche Fortschritte sehen, sie meisterten alle Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit des Prüfers. Insbesondere in der Bewegungslehre und in der Umsetzung der Techniken verbesserten sich die Kinder und Teens sehr stark. Dies ist auch auf die regelmäßige Trainingsteilnahme zurückzuführen, da macht es auch als Trainer richtig Spaß.

Von Trainer Hubert Amann gab es ein großes Lob an alle Prüflinge, die es dankend annahmen. Lea Schmid aus Bad Waldsee und Tim Hoch aus Wolfegg legten die Prüfung als Beste ab und erhielten eine Auszeichnung mit Passeintrag.

Ju Jitsu ist ein Selbstverteidigungssystem und wurde früher von den Samurai Kriegern im feudalen Japan entwickelt und angewandt. In der TG Bad Waldsee wird Ju Jitsu mit modernen Elementen der Selbstbehauptung, Gefahrenerkennung, Gewaltprävention, verbale Deeskalation und Teambildung ergänzt. Wer mehr über die Selbstverteidigung innerhalb der TG erfahren will, findet hier die entsprechenden Informationen oder wendet sich direkt an Hubert Amann unter hubert.amann@tgev.de.

Hubert Amann