Schach

Schach: TG-Spieler haben Aufstieg selbst in der Hand

Veröffentlicht

Am Sonntag bestritt die Schachmannschaft der TG Bad Waldsee ihr letztes Heimspiel der Saison. Gegen die vierte Mannschaft des Schachvereins aus Weingarten ging es darum, die Aufstiegsambitionen weiter zu untermauern. Dieses Vorhaben wurde von den Waldseern vorbildlich in die Tat umgesetzt. Alle sechs Spieler der TG konnten ihr Spiel gewinnen und somit einen ungefährdeten 6:0-Sieg einfahren.

Da die bisher punktgleichen Spieler aus Weiler im Allgäu überraschenderweise gegen Markdorf nur Unentschieden spielten, haben die Waldseer vor dem letzten Spieltag den Aufstieg in der eigenen Hand. Die TG spielt am 26. März auswärts gegen die bisher noch sieglosen Ertinger und hofft, als neugegründete Mannschaft direkt in die nächsthöhere Liga aufsteigen zu können. Die Schachfreunde der TG treffen sich immer dienstags um 19.00 Uhr im Pfaffenstüble bei der VHS Bad Waldsee und laden alle Interessierten zum Mitspielen und Zuschauen ein.

Für die TG Bad Waldsee spielten: Adi Nanaj, Xhevdet Hasani, Karl Heiler, Sven Woideck, Manfred Behrens und Roland Klingele