Leichtathletik

Leichtathletik: Licht und Schatten für die Waldseer Starter

Veröffentlicht

Am vergangenden Samstag starteten die Waldseer Leichtathleten beim Allgäu-Meeting in Leutkirch. Insgesamt 13 Athleten der TG Bad Waldsee nahmen dort teil. Besonders Emil Deiber erwischte einen starken Tag. Insgesamt drei Podiumsplätze gelangen ihm. Beim Hochsprung gelang ihm der 1. Platz, beim 50m Sprint und Weitsprung wurde er jeweils Drittplatzierter. Lars Schulz hingegen wußte beim Schlagwurf zu überzeugen und sicherte sich den 2. Platz in dieser Disziplin.

Auch Paul Steiner schaffte es auf´s Treppchen und sicherte sich den 3. Platz beim Hochsprung. Beim Schlagwurf hingegen verfehlte er um ein halben Meter das Podium und landete am Ende auf dem 4.Platz. Auch die 4x50m Staffel konnte ein gutes Ergebniss einfahren. Trotz einem Patzer bei der ersten Übergabe des Staffelholzes landeten E. Deiber, S. Knitz, L. Volkwein und P. Steiner auf dem 3. Platz.

Auch die beiden Staffeln der Mädchen zeigten gute Leistungen, aber das Podium blieb ihnen verwehrt. Die erste Staffel um V. Zimmerling, M. Lambertz, H. Osmanovic und R. Schmid belegte den 4. Platz, die zweite Staffel den 8. Platz mit A-S. Degasperi, A. Hottenbacher, G. Martinek und Z. Muzlija.
Dieses Jahr war gerade bei den Mädchen das Teilnehmer Feld sehr groß und auch stark besetzt. So blieb den Mädchen der TG an diesem Tag ein Platz auf dem Treppchen in allen Disziplinen verwehrt. So wurde beispielsweise Ronja Schmid mit guten 3,53 m im Weitsprung nur 7. in der Altersklasse W10.
Auch Zoje Muzlija verpasste das Podium bei den 800 m um eine Sekunde und wurde Viertplatzierte.

Schon am kommenden Samstag geht es für die Leichtathleten weiter, da starten sie beim Int. NachwuchsMeeting in Fußach (A).

Ronja Schmid beim Hochsprung.
Simon Knitz und Laurin Volkwein bei der Staffelholz-Übergabe der 4*50m Staffel.