Aus den Abteilungen

Leichtathletik-Länderkampf in Salem

Veröffentlicht

Sicher ein kleines Highlight war gleich zu Beginn der Saison der Leichtathletik-Länderkampf der Internationalen Bodensee-Leichtathletik (IBL) für die Bad Waldseer Athleten. Am 10. Mai trafen sich 6 Teams aus drei Ländern in Salem, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen. Für Deutschland waren die Teams Allgäu, Oberschwaben und Hegau am Start, für Österreich das Team Vorarlberg und für die Schweiz die Teams St. Gallen und Thurgau/Schaffhausen. Bei Sonnenschein und viel Wind waren die Voraussetzungen gut für die insgesamt 287 Teilnehmer.

Für die TG Bad Waldsee waren Simon und Annika Oberhofer, Carolin Buschbacher, Mara Kübler, Helene Hartley und Miriam Reuther am Start, um im Team Oberschwaben Punkte zu sammeln. Besonders zu erwähnen sind einige persönliche Bestleistungen: Simon Oberhofer konnte sich im Hochsprung um 1 cm auf 2,01m steigern und mit der für ihn neuen Männerkugel auf 12,57m. Miriam Reuther steigerte sich um ganze 4 cm im Hochsprung auf tolle 1,59m und Helene Hartley im Kugelstoßen auf 9,79m. Insgesamt konnten die Waldseer Athleten 39 Punkte zum Gesamtergebnis zusteuern und verhalfen damit dem Team Oberschwaben zum 3. Platz in der Gesamtwertung
Bild_IBL_Länderkampf