Leichtathletik

Leichtathletik: Härterer Konkurrenzkampf – Kila-Liga bleibt spannend

Veröffentlicht

Beim letzten Hallenwettkampf der Kila-Liga des Kreises Ravensburg, der von der SG Aulendorf ausgerichtet wurde, startete vergangenen Sonntag auch die TG Bad Waldsee. Die jungen Leichtathleten waren mit zwei Mannschaften der U 10 sowie zwei Mannschaften der U 12 vor Ort. Das Teilnehmerfeld in der Kila Liga wächst zunehmend und war mit sieben Vereinen und insgesamt 136 Athleten sehr groß.

Die erste Mannschaft der U 10 durfte sich über einen Platz auf dem Podest freuen. Mit tollen Leistungen wurden sie in den Disziplinen Medizinball Druckwurf sowie im Hoch-Weit Sprung mit dem 1. Platz belohnt, so daß in der Gesamtwertung ein sehr guter 2. Platz erreicht werden konnte. Die zweite Mannschaft der U 10 belegte Platz 7 in der Gesamtwertung.

Trotz harter Konkurrenz sicherte sich die erste Mannschaft der U 12 einen guten 5. Platz von insgesamt zehn Mannschaften. Dabei zeigten sie vorallem in der Biathlon Staffel eine herausragende Leistung. Mit nur drei Strafrunden, von möglichen 18 Strafrunden, belegten sie dabei den 1. Platz. In den Disziplinen Hindernis Staffel, Medizinball Stossen sowie Scher-Hoch Sprung sicherten sie sich jeweils Plätze im Mittelfeld und beendeten so den Wettkampf mit einem guten 5. Platz. Die zweite Mannschaft der U 12 belegte am Ende des Wettkampfes Platz 8 in der Gesamtwertung.

Folgende Athleten waren für die TG Bad Waldsee am Start:
U 12, Mannschaft 1: Vanessa Zimmerling, Ronja Schmid, Georgiana Martinek, Zoje Muzlija, Hana Osmanovic, Laurin Volkwein, Paul Steiner, Lars Schulz, Kristian Hüfken.
U 12 Mannschaft 2: Mia Lambertz, Ana-Sofia Degasperi, Emelie Weber, Mats Weber, Simon Knitz, Michael Brauchle, Alexa Hottenbacher
U 10 Mannschaft 1: Medine Sükün, Michael Altvater, Jakob Blust, Paul Bodon, Bastian Altvater, Aaron Koch.
U 10 Mannschaft 2: Theresia Willburger, Ella Kirn, Linda Kibele, Lejs Din Osmanovic, Simon Gapp, Lucas Althammer, Benedikt Willburger