Aus den Abteilungen

Kinderleichtathletik-Finale findet großen Anklang

TG holt Meistertitel in der U12, U8 und U10 Vizemeister
Bild_Bericht_KiLa_Finale_2015
Beim diesjährigen 2. Oberschwäbischen Kinderleichtathletik-Finale in Bad Waldsee beteiligten sich am vergangenen Sonntag insgesamt 19 Mannschaften aus ganz Oberschwaben in den Altersklassen U8, U10 und U12. Dieses Jahr haben über 150 Kinder am Finale teilgenommen. Bei trockenem und sonnigem Herbstwetter war einzig und allein der böige Wind auszuhalten. Die Altersklasse U12 begann nach dem Aufwärmen den Wettkampf mit der 6×50 m Staffel. Eine halbe Stunde später startete die U8 mit der 30 m Hindernis-Sprintstaffel und die U10 mit dem Hoch-Weitsprung in den Wettkampf. Die U8 absolvierte insgesamt vier Disziplinen, die 30 Meter Hindernis-Sprintstaffel, den Hoch-Weitsprung, den Schlagballwurf 80 g und den 400 Meter Team-Biathlon. Vor dem abschließenden Team-Biathlon lag die Mannschaft des TV Mengen in Führung. Die jungen Waldseer lagen zwischenzeitlich auf einem guten dritten Platz und konnten im Wettbewerb gut mithalten. In einem packenden Kampf gewann das TG-Team durch eine starke läuferische Leistung diese Disziplin und konnte sich hinter dem TV Mengen (1. Platz) gemeinsam mit dem TSV Meckenbeuren / Immenstaad den zweiten Platz sichern.

Bei der U10 gab es mehrere Favoriten. Das Team der MTG Wangen, des TSV Meckenbeuren / Immenstaad und die TG Bad Waldsee lagen nach dem Hoch-Weitsprung, der 40 m Hindernis-Sprintstaffel und dem Drehwurf (Tennisring) eng beieinander. Die Waldseer, die mit zwei Mannschaften am Start waren, lagen mit einem kleinen Polster vor der abschließenden Disziplin, dem 600 m Team-Biathlon, vorne. Die Treffsicherheit an den Wurfstationen war leider nicht ganz optimal und die TG musste sich am Ende im Mittelfeld in dieser Disziplin einordnen. Am Ende gewann die TG knapp vor dem TSV Meckenbeuren / Immenstaad den Vizemeistertitel. Der Sieger war die Mannschaft der MTG Wangen.

Die Altersklasse U12 war mit den meisten Teilnehmern an den Start gegangen. Auch hier stellte die TG zwei Mannschaften. Neben der Teamwertung gab es auch eine Mehrkampf-Einzelwertung, welche die Disziplinen 50 m Hindernissprint, Heulerwurf und Scher-Hochsprung beinhaltete. Die 6×50 m Staffel und der Teambiathlon wurden im Team absolviert. Der Wettkampf zeigte von Beginn an einen klaren Favoriten – die TG Bad Waldsee I. Egal ob Staffel, Heulerwurf, Scherhochsprung oder 50 m Hindernissprint, die TG gewann jede Disziplin. Nach diesen vier Disziplinen wurden nun die Punktestände der jeweiligen Teams ermittelt. Es stand noch die 6 x 800 Meter Teamverfolgung an. Sechs Kinder eines Teams absolvieren jeweils einmal die 800 Meter Strecke. Die bis dato führende Mannschaft beginnt das Rennen. Die anderen Teams folgen entsprechend ihrem Punkterückstand in gewissen Sekundenabständen. Die TG Bad Waldsee lag dabei mit 42 Sekunden fast uneinholbar vorne. Dahinter folgten die Teams der PSG Sigmaringen und des TV 02 Langenargen. Die Waldseer gaben ihre Führung aber nicht mehr aus der Hand. Es war der erste Mannschaftstitel für die TG Bad Waldsee an diesem Tag und der zweite in Folge für die TG-U12. Die Freude war entsprechend groß. In der Einzelwertung konnten sich Paul Horn bei der M11 (3. Platz) und Laura Müller bei der W11 (2. Platz) Podestplätze sichern.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen freiwilligen Wettkampfhelfern und den Spendern von Werbegeschenken, die die Veranstaltung zur Freude der Kinder unterstützten.

Simon Oberhofer – Abteilungsleiter TG Bad Waldsee Leichtathletik
Kila2015_Ergebnisse