Aus den Abteilungen

Handballer zeigten ansehnlichen Handball, mit einer starken kämpferischen Leistung

Waldseer Handballer mit Niederlage in Uttenweiler

Eine Niederlage mussten die Handballer der TG Bad Waldsee am vergangenen Samstag beim SV Uttenweiler hinnehmen. Nach einem packenden Spiel trennten sich beide Mannschaften mit 37:27.

Das Verletzungspech der Waldseer zieht sich wie ein roter Faden durch die aktuelle Saison: Trainer Sven Woideck muss derzeit auf die Hälfte seiner Spieler verzichten und so reiste die TG mit lediglich 7 Feldspielern und ohne die Abwehrchefs Christoph Schmid und Yannik Nolte zum Auswärtsspiel nach Uttenweiler. Um überhaupt spielfähig zu sein verstärkten M40- Torhüter Christof Rauhut und B- Jugendspieler Lorenz Wolz, welcher seit wenigen Tagen für den Herrenkader spielberechtigt ist, das Team von Sven Woideck. Die TG Bad Waldsee stellte sich auf ein kräftezehrendes Spiel gegen den vollbesetzten und schnellen Kader des SV Uttenweiler ein. Trainer Woideck ließ eine defensive Abwehr spielen, um Kräfte zu sparen und über den Mittelblock die Rückraumwürfe des Gegners abzuwehren. Dies gelang in der Anfangsphase gut und so stand es nach sieben Minuten 3:3. Mit fortschreitender Spielzeit wurde der Kräfteverschleiß im Waldseer Team zusehends bemerkbar; Angriffe wurden oft unpräzise abgeschlossen und etliche unnötige Ballverluste verhalfen dem Gegner zu leichten Toren. Der SV konnte sich Tor um Tor absetzen und lief den müden Waldseern buchstäblich davon. Mit einem Halbzeitstand von 17:11 ging es dann in die Kabine.

Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt schon entschieden, trotzdem zeigte das Waldseer Team ansehnlichen Handball, mit einer starken kämpferischen Leistung und schönem Kombinationsspiel. Der SV Uttenweiler behielt auch in der zweiten Halbzeit die Oberhand und ließ nichts mehr anbrennen. Trotz der klaren 37:27 Niederlage konnten die Kurstädter mit erhobenem Haupt das Spielfeld verlassen, da sie sich trotz fehlender Auswechselspieler kämpferisch zeigten und sich nicht vom Gegner einschüchtern ließen. Von allen Waldseern konnte sich vor allem Jugendspieler Lorenz Wolz herausheben, der in seinem ersten Herrenspiel ganze 5 Tore erzielte und einige schöne Vorlagen brachte.

Für die TG spielten: Fabian Bohnert (7 Tore), Philipp Menz (6/ davon 2 Siebenmeter), Lorenz Wolz (5), Ferdinand Klingele (4), Valentin Wolz (3), Michael Schröder (2), Daniel Huchler, Michael Gapp, Christof Rauhut