Handball

Handball: Zu Hause hui, auswärts pfui – dritte Niederlage in der Hinrunde

Veröffentlicht

75_icon_handball_schwarz_auf_weiss_250pxZu Hause hui, auswärts pfui! So lässt sich der bisherige Saisonverlauf der Waldseer Handballer beschreiben. Am vergangenen Samstag hagelte es gegen den SV Uttenweiler die dritte Niederlage in der Hinrunde. Den Beginn des Spiels als holprig zu bezeichnen wäre untertrieben. Die TG agierte fahrig und nervös, die Gegner des SV Uttenweiler hatten die Waldseer gut analysiert und eingestellt. Erst Mitte der ersten Halbzeit schafften es die Gäste, etwas Ruhe ins Spiel zu bringen und wieder aufzuschließen. Mit dem Halbzeitstand von 15:13 war für die Kurstädter somit noch alles möglich.

Für die zweite Halbzeit sollte nun zur Aufholjagd geblasen werden. Weiter zehn Minuten hielt Uttenweiler den Vorsprung konstant. Dann leistete sich die Waldseer Mannschaft eine unerklärliche, unglaubliche Schwächephase. Die TG schien plötzlich auseinanderzufallen. Im Angriff keine Durchschlagskraft und in der Defensive löchrig wie eine Schweizer Käse, ermöglichten die Kurstädter den Gastgebern innerhalb von sieben Minuten auf zehn Tore davonzuziehen. Einzig Torhüter Timo König zeigte wieder eine sehr gute Leistung. Die Waldseer bemühten sich im Folgenden um Ergebniskosmetik, dennoch stand am Ende eine 37:29 Niederlage zu Buche.

Die TG wird die Woche nutzen, um die Niederlage aufzuarbeiten und nächste Woche in Biberach wieder eine konzentrierte Mannschaftsleistung auf Parkett zu bringen. Dann wird es Zeit für die ersten Auswärtspunkte.

Für die TG spielten: Timo König, Tobias Klink (Torhüter), Philipp Menz (6 Tore/ davon 1 Siebenmeter), Christian Lachenmaier (5), Fabian Bohnert (4), Lorenz Wolz (4), Daniel Gründler (3), Valentin Wolz (2), Christoph Schmid (2), Yannick Nolte (2), Ferdinand Klingele (1), Dennis Lutz, Daniel Huchler, Michael Schröder