Handball

Handball: Waldseer Herren verlieren in Lustenau / E-Jugend erfolgreich in Ailingen

Veröffentlicht

Die Weichen für das Auswärtsspiel der Waldseer Herren gegen Lustenau 2 wurden bereits in der Anfangsphase gestellt. Ein unnötiger Rückstand ermöglicht den souverän agierenden Gastgebern über weite Strecken einen ungefährdeten 32:24 Sieg. Die Waldseer A-Jugend war zuhause gegen Leutkirch chancenlos und musste eine 42:21 Niederlage hinnehmen. Auch die Begegnung der Waldseer C-Jugend gegen Saulgau endete mit einer deutlichen 29:11 Niederlage. Die D-Jugend verkaufte sich in Hohenems bei einem 25:6 gut und spielte anfangs gut mit. Die E-Jugend feierte ihren Spieltag in Ailingen und konnte im Dreikampf wieder begeisternden Jugendhandball zeigen.

Männer Kreisliga A Bodensee: HC Lustenau 2 – TG Bad Waldsee 32:24 (18:12)
Die Waldseer Handballherren reisten zum ersten Spiel der neuen Saison nach Lustenau. In der neuen Saison werden die Karten neu gemischt und Waldsee, motiviert durch den Pokalsieg gegen Uttenweiler, lieferte sich zunächst ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen die Gastgeber. In der Anfangsphase dieser Begegnung konnte sich keine der beiden Mannschaften einen Vorteil herausspielen. Die Partie war spannend und wogte hin und her, bis kurz vor der Halbzeit der Faden im Spiel der TG abriss und Waldsee den Anschluss verlor. Lustenau setzte sich mit zunächst 14:10 ab und konnte diese Führung immer weiter ausbauen. Waldsee stemmte sich zwar gegen diesen Rückstand, war aber unkonzentriert im Abschluss und ließ die notwendige Konsequenz in der Abwehr vermissen. So ging es beim Stand von 18:12 in die Pause. In Halbzeit zwei wurde das Spiel der TG zwar besser, aber Lustenau erfreute sich an einem Spiel aus einem Guss. Die Gastgeber hatten die Partie im Griff und gaben das Spiel bis zum Ende nicht mehr aus der Hand. So endete das Spiel 32:24 für Lustenau.
Für die TG spielten: Timo König, Fabian Bohnert (2), Maxime Cless, Christoph Schmid (4), Luca Zorell (1), Marco Hebeisen (5), Ferdinand Klingele (2), Lorenz Wolz (1), Julian Lukas Rettich (6/2), Michael Schröder (3)

Männliche Jugend A Bezirksklasse: TG 1848 Bad Waldsee – TSG 1847 Leutkirch 21:42 (10:21)
Eine ersatzgeschwächte Waldseer Mannschaft musste sich von Beginn an gegen die Meisterschaftsfavoriten aus Leutkirch erwehren. Mit der Unterstützung einiger B-Jugend Spieler musste sich das Waldseer auf dem Spielfeld zunächst finden, während Leutkirch schon munter aufspielte. Durch gelungene Einzelaktionen konnte die TG zunächst mithalten, aber Leutkirch konnte ihre Abwehr stabil halten und nutzte die Abstimmungsschwäche der Waldseer aus um bis zur Pause einen komfortablen 21:10 Vorsprung aufzubauen. Die zweite Halbzeit bot das gleiche Bild – Waldsee mühte sich nach Kräften, aber gegen das Team aus Leutkirch war in diesem Spiel nichts mehr zu holen. So endete diese Partie zu deutlich mit 42:21 für die Gäste.
Für die TG spielten: Jannis Rechner, Martin Schwendele, Lorenz Michael Hummler, Jan Siering (4), Luca Zorell (6/1), Christoph Bergmann (4/2), Derik Onet (3), Tobias Janke (2), Lukas Torresin (2/1)

Männliche Jugend C Kreisliga Donau: TG 1848 Bad Waldsee – TSV Bad Saulgau 2 11:29 (7:17)
Der Start der Mannschaft aus Waldsee in das zweite Spiel der Saison hätte besser sein können. Gegen den Lokalrivalen Saulgau geriet die TG früh mit 4:10 in Rückstand. Trotz aller Mühe und Anstrengung der Waldseer Spieler gelang es dem Team nicht die Gäste in den Griff zu bekommen. So gingen beide Mannschaften beim Stand von 7:17 in die Pause. In der zweiten Halbzeit waren es aber wieder die Gäste, welche besser ins Spiel kamen. Saulgau erzielte drei Treffer bevor Waldsee mit den Anschlusstreffer setzen konnte. Doch trotz aller Moral blieb das Tor der Gäste für Waldsee wie vernagelt. Saulgau aber traf und stand es am Ende 29:11 für die Gäste.
Für die TG spielten: Lars Siering, Paul Pestinger, Max Kösler (1), Linus Högn, Moritz Gerstner, Lennard Hörnle, Sven Gabele (4), Jona Schmidberger (6/2), Lukas Lehmann, Malte Dieminger, Maik Müller

gemischte Jugend D Kreisliga C Bodensee: HC Hohenems – TG Bad Waldsee 25:6 (12:2)
Die D-Jugend der Waldseer Handballer trat am Samstag in Hohenems an. Mit gutem Spiel in der Abwehr konnten die technisch starken Gastgeber zunächst in Schach gehalten werden. Leider führten viele unnötige Passfehler zu einer wahren Chancenflut der Gastgeber und so geriet Waldsee zur Halbzeit mit 12:2 in Rückstand. In Hälfte zwei präsentierten sich die Waldseer Handballer aber besser und spielten sich deutlich mehr Chancen im Angriff heraus. Mit schön herausgespielten Toren zeigten die Waldseer ihr Können, aber viele überflüssige Passfehler sorgten dafür, dass Hohenems die Führung ausbauen konnte. Dadurch war das Endergebnis mit 6:25 sehr deutlich und wird dem Spiel der Waldseer nicht gerecht.
Für die TG spielten: Lars Kraus, Erik Antonek, Lucas Lachenmeier, Raphael Emele (3), Theo Klingele (2), Jamie Bock (1), Viktor Billing

Gemischte Jugend E: Spieltag in Ailingen
Die Spieltage der E-Jugenden stehen für alle Vereine unter demselben Stern – Freude am Spiel. Dieses Motto wurde am frühen Samstagnachmittag in der brandneuen Sporthalle in Ailingen erneut mit Leben erfüllt. Die TG Handballjugend aus Bad Waldsee spielte in den drei Kategorien Koordination, Parteiball und Kleinfeldhandball wieder munter auf und jedes Kind konnte zeigen, was in ihm steckt. Im ersten Spiel auf das Kleinfeld zeigten die Spieler der TG Bad Waldsee eine ausgeglichene Leistung. Die Variante des Parteiballspiels an diesem Spieltag nennt sich „Funino“ und wird mit drei Spielern pro Mannschaft gespielt, wobei die Verteidiger einen Torwart abstellen, der zwei Stangentore verteidigen muss. Die Waldseer haben in diesem Spiel eine großartige Leistung gezeigt. Mit Spielfreude, Spielwitz, Übersicht und einer erfolgreichen Manndeckung gelangen den TG Spielern 22 Treffer und sie gewannen dieses Spiel. In der Kategorie Koordination werden den Teams Übungen vorgegeben, welche gegen die Zeit oder mehrmals wiederholt durchgeführt werden müssen. Die Qualität der Umsetzung wird mit Punkten belohnt. Es ist immer wieder überraschend, wie Jugendspieler in einer solchen „Prüfungssituation“ über sich hinauswachsen und zu Recht stolz auf ihre Leistung sind. Das letzte Spiel auf das Kleinfeld verlangte den Teilnehmern noch einmal alles ab, aber der Einsatzwille war bis zum Ende gegeben und so konnte abschließend ein weiterer Erfolg mit 14 Toren gefeiert werden. Die Freude am Spiel konnte von den Zuschauern und Trainer deutlich wahrgenommen werden. Spieltage wie diese machen Lust auf mehr und das Team freut sich schon auf die nächsten Herausforderungen.
Für die TG spielten: Leonidas Gapp, Elia Koltan, Quentin und Severin Frische, Linus Sonntag, Jule Müller und Julius Kuhle.

(je)