Handball

Handball: TG-Jugendteams beenden Saison mit Siegen und guten Spielen

Veröffentlicht

Mit den letzten Spielen der Saison nutzten die Waldseer Jugendmannschaften noch einmal die Gelegenheit, ihr Können vor heimischem Publikum unter Beweis zu stellen. Die A-Jugend behauptete gegen Verfolger HSG Langenau/Elchingen den vierten Tabellenplatz und überzeugte mit einem souveränen 34:22 Sieg. Die B-Jugend konnte gegen ihre Gäste aus Langenau nicht bestehen und verlor mit 22:27. Die C-Jugend krönte eine sensationelle Rückrunde mit einem 28:28 Unentschieden gegen den Tabellenzweiten aus Illertal. Die D-Jugend zeigte trotz einer 17:21 Niederlage gegen Friedrichshafen-Fischbach eine sehr gute Leistung.

Männliche Jugend A Bezirksklasse: TG 1848 Bad Waldsee – HSG Langenau/Elchingen 34:22 (15:10)
Zum zweiten Mal in Folge konnte die A-Jugend mit voller Stärke in ein Spiel starten. Gegen das Team aus Langenau/ Elchingen ging es um die Eroberung von Tabellenplatz vier. Und die Gäste starteten besser in das Spiel. Waldsee geriet in Rückstand und es sah danach aus, als könnten die Gäste das Spiel behaupten. Aber die Waldseer kamen immer besser ins Spiel, konnten im Angriff punkten und wurden stabiler in der Abwehr. Nach einer knappen Viertelstunde schaffte die TG den Ausgleich und baute sich schrittweise eine Führung auf. Waldsee nutzte seine Chance, übernahm die Kontrolle und bestimmte von da an die Begegnung. Zur Halbzeit stand ein 15:10 Vorsprung zu Buche. In Halbzeit zwei hatten die Kurstädter das Spiel fest im Griff. Mit einer starken Leistung in der Abwehr und mannschaftlichem Spiel im Angriff, immer in der Lage mit dem entscheidenden Pass auf den freien Mann Treffer zu erzielen, zogen die Gastgeber auf und davon. Beim Stand von 29:19 war der Wille der Gäste gebrochen und Waldsee brachte dieses Spiel sicher nach Hause. Mit einem überzeugenden 34:22 Sieg errang die Mannschaft um Trainer Fabian Bohnert Platz vier und entschädigte sich für eine holprige Hinrunde.
Für die TG spielten: Max Goletz (5), Martin Schwendele, Lorenz Hummler (1), Dominik Hallanzy (2/1), Lukas Bergmann (8), Luca Zorell (3), Christoph Bergmann (1), Jonas Lehmann (7/1), Tobias Janke (6), Nick Zorell (1), Patrick Reddy

Männliche Jugend B Bezirksklasse Donau: TG 1848 Bad Waldsee – HSG Langenau/Elchingen 20:27 (10:13)
Auch für die B-Jugend war es das letzte Spiel einer schwierigen Saison. Es war ebenfalls die Mannschaft aus Langenau zu Gast und beide Teams kämpften am Tabellenende um die letzten Punkte. Das Spiel begann ausgeglichen und kein Team konnte sich einen klaren Vorteil herausspielen. Kurz vor der Halbzeit aber unterliefen den Kurstädtern im Angriff leichte Fehler, es wurde überhastet abgeschlossen und die Gäste nutzten die Gelegenheit zur Führung. Beim Stand von 10:13 ging es in die Pause. Im zweiten Durchgang gelang es der TG nicht, der Führung der Gäste gefährlich zu werden. Zu viele vergebene Chancen im Angriff und einfache Treffer der Gegner machten alle Bemühungen hinfällig. Das Spiel konnte nicht mehr gedreht werden und so endete diese Partie mit 20:27 für Langenau.
Für die TG spielten: Noah Messmer, Martin Schwendele, Noah Rädle (2), Nick Zorell (1), Florian Buck (3), Jona Schmidberger (1), Lukas Lehmann (7), Christoph Bergmann (6/1), Marius Rapp

Männliche Jugend C Kreisliga Donau: TG 1848 Bad Waldsee – HSG Illertal 28:28 (11:13)
Nach einer starken Leistung in der Rückrunde war mit Tabellenplatz fünf bereits vor dem letzten Spiel gegen Illertal die beste Platzierung der Waldseer C-Jugend gesichert. Aber als Favoritenschreck wollten die Kurstädter dem Vizemeister Illertal noch einmal alles abverlangen und vielleicht doch mit einem Sieg überraschen. Und so begann das Spiel munter. Nach einer kurzen Phase des Abtastens gingen die Hausherren in Führung. Doch die Gäste glichen aus und bauten selbst eine Führung auf. Bis zum Halbzeitstand von 10:13 schien Illertal das Spiel im Griff zu haben. Doch in Halbzeit zwei kämpften sich die Kurstädter heran und erhöhten schrittweise den Druck. Ein Überzahlspiel für die TG konnte nicht genutzt werden und Illertal zog wieder auf 18:21 davon. Doch die TG ließ nicht locker, glich aus und ging kurz vor dem Ende in Führung. Nun brach das Offensivspiel der Gäste zusammen und die Spieler zeigten Nerven. Torhancen wurden nicht verwandelt und Waldsee hatte die Gelegenheit und nutzte diese mit sicherem Spiel im eigenen Angriff und legte zwei Treffer vor. In der spannenden Schlussphase stemmte sich Illertal vehement gegen die drohende Niederlage, aber Waldsee spielte clever und verteidigte am Ende ein gerechtes 28:28 Unentschieden.
Für die TG spielten: Maxim Belov, Paul Pestinger, Max Kösler, Moritz Gerstner (1), Lennard Hörnle (2), Malte Dieminger, Sven Gabele (6/2), Jona Schmidberger (8/2), Lukas Lehmann (11), Maik Müller, Linus Högn

gemischte Jugend D Kreisliga C Bodensee: TG Bad Waldsee – HSG FN/ Fischbach 2 17:21 (7:8)
Die D-Jugend der Waldseer Handballer lief am Samstag motiviert und mit gut besetzter Bank zu ihrem Saisonfinale auf. Entsprechend erfolgreich war der Start in die Partie gegen Friedrichshafen-Fischbach und die Gastgeber legten vor. Erst im Laufe der ersten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel und holten auf. Kurz vor der Pause gelang ihnen der Ausgleich und beim Stand von 7:8 ging es in die Pause. Den Start in die zweite Halbzeit hat Waldsee dann komplett verschlafen. Wachgerüttelte Gäste zogen Tor um Tor davon, Waldsee zeigte zu wenig und konnte nicht schritthalten. In der zweiten Hälfte kamen die Kurstädter aber wieder besser ins Spiel. Gute Abwehrarbeit, Geduld und Übersicht im Angriff und der finale Pass auf den freien Mann. So konnte die TG den Abstand verkürzen und das Publikum begeistern. Auch wenn der Vorsprung der Gäste nicht mehr eingeholt werden konnte, zeigten die Waldseer ein tolles und mannschaftlich geschlossenes Spiel. Das Ergebnis wurde zur Nebensache. Das schöne und faire Spiel endete 17:21.
Für die TG spielten: Maxim Belov, Toni Auer (1), Erik Antonek (1), Raphael Emele (1), Theo Klingele (3), Jamie Bock (3), Max Kösler (4), Ihor Drahulian, Finn Kraus, Viktor Billing, Lars Kraus (4)

(je)