Handball

Handball: TG-Jugend mit Auswärtsspielen in Illertissen und Amstetten

Die C-Jugend der TG Handballer verliert in Illertissen gegen den Tabellenführer. Die TG spielte gut mit, aber souveräne Gastgeber gewinnen klar mit 29:9. Die D-Jugend feierte ihren zweiten Auswärtssieg in Amstetten. Mit einer tollen Mannschaftsleistung drehte die D-Jugend der TG das Spiel gegen Lonsee-Amstetten und freute sich am Ende über einen verdienten 22:20 Sieg.

Männliche Jugend C Kreisliga A Donau: HSG Illertal – TG Bad Waldsee 29:9 (17:3)
Zu Gast bei Tabellenführer Illertal hatten die Waldseer einen schweren Stand. Überlegene Gastgeber kontrollierten das Spiel von Beginn an fast nach Belieben. Doch das Team der TG kämpfte sich in das Spiel zurück und versuchte unermüdlich mit ihrem Spiel zu punkten. In der ersten Halbzeit ließ die Ausbeute der Waldseer aber noch zu wünschen übrig. Beim Stand von 3:17 ging es in die Pause. In der zweiten Spielhälfte nutzten die Kurstädter ihre Chancen zum Abschluss besser, aber auch der Torwart der Gastgeber war dann oft schwer zu überwinden. Dennoch gelang es dem Team der TG sich auf besser auf Illertal einzustellen. Die Abwehr verhinderte durch konsequentes Agieren nun mehr Tore und der Angriff erzielte mutig sehenswerte Tore. Das faire Spiel endete mit einem klaren 29:9 Sieg für die Gastgeber.
Für die TG spielten: Maximilian Belov, Janne Rädle (1), Max Kösler, Philipp Rach, Moritz Gerstner, Finn Kraus, Jonas Klebinger, Jörg Tokarev, Paul Pestinger (1), Malte Dieminger, Fabian Schulmeister (5/1), Robin Wiedrich (1), Raphael Emele (1), Maik Müller

Gemischte Jugend D Kreisliga C Donau: HSG Lonsee-Amstetten – TG Bad Waldsee 20:22 (12:9)
Im Auswärtsspiel gegen Lonsee-Amstetten taten sich die Waldseer zunächst schwer. Technisch überlegene Gastgeber sorgten früh für eine Führung und konnten diese lange Zeit aufrechterhalten. Die TG vergab viele Torchancen im Angriff und stand in der Abwehr oft zu weit weg vom Gegenspieler. Doch im Laufe des Spieles fanden die Kurstädter immer besser ins Spiel und erzielten mehr Tore. Beim Stand von 9:12 ging es in die Pause. Nach der Ansprache in der Kabine starteten die Waldseer konzentrierter in die zweite Spielhälfte. Die Gastgeber behaupteten die Führung zunächst noch, aber der Druck der TG stieg stetig an und Mitte der zweiten Halbzeit fiel der Ausgleich. Es entwickelte sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um die Führung. Die Gastgeber erspielten sich zuerst Vorteile, doch spielstarke Waldseer glichen immer wieder aus und gingen sogar selbst in Führung. Doch die Gastgeber ließen ebenfalls nicht nach und eroberten sich die Führung wieder zurück. Fünf Minuten vor dem Spielende konnte die TG abermals ausgleichen. Nun begann die entscheidende Phase der Partie. Die Zuschauer sahen viele vergebene Torchancen auf beiden Seiten, aber Waldsee fand zuerst zurück in die Spur und ging in Führung. Durch eine geschlossen starke Mannschaftsleistung wurde diese Führung verteidigt und ausgebaut. Als dann sogar ein Strafwurf der Gastgeber kurz vor Schluss vom Waldseer Torwart gehalten werden konnte, war der TG der Sieg nicht mehr zu nehmen. Die Mannschaft aus Waldsee feierte diesen verdienten 22:20 Sieg zu Recht.
Für die TG spielten: Ihor Drahulian, Linus Sonntag (1), Jonas Blaser, Kilian Freudenberg (5/1), Quentin Frische, Maxim Bohner (1), Leonidas Gapp (2), Noah König (1), Theo Klingele (8/1), Elia Koltan (4), Viktor Billing

(je)