Handball

Handball: TG-Jugend beim Heimspieltag mit guten Leistungen – aber sieglos

Die A-Jugend der TG Handballer verliert ein spannendes Derby gegen Saulgau mit 16:20. Die B-Jugend unterliegt gegen in der zweiten Halbzeit stark spielende Gäste aus Ulm mit 18:29. Und die D-Jugend hätte durchaus Siegchancen gehabt, verlor dann aber doch knapp mit 17:22 gegen die Gäste aus Ulm.

Männliche Jugend A Bezirksklasse: TG Bad Waldsee – TSV 1848 Bad Saulgau 16:20 (7:7)
Das Derby gegen Saulgau ist in jeder Saison ein Highlight und wird mit viel Emotion gespielt. Den Waldseern gelang dann auch der bessere Start in dieses Duell, in dem zunächst nur wenig Tore fielen. Beide Abwehrreihen machten es dem Angriff schwer Chancen und entsprechend Treffer herauszuspielen. Waldsee behielt in dieser sehr umkämpften Phase jedoch knapp die Oberhand und rettete das 7:7 in die Halbzeitpause. Die Gäste starteten zunächst besser in den zweiten Durchgang und spielten sich eine knappe 8:10 Führung heraus. Viele vergebene Torchancen auf beiden Seiten sorgten für entsprechende Spannung. Es waren die Gäste, die sich zuerst befreien konnten und legten einen drei Tore Zwischenspurt zum 8:13 ein. Waldsee konnte zwar verkürzen, aber es fehlte die Kraft, um den Gästen die Führung noch einmal streitig machen zu können. Ein spannendes Derby endet mit 16:20 für die Gäste.
Für die TG spielten: Patrick Reddy, Martin Schwendele, Jona Schmidberger, Nick Zorell, Jan Siering (2), Derik Onet (1), Christoph Bergmann (5/1), Tobias Janke (4), Max Goletz (4)

Männliche Jugend B Bezirksklasse Donau: TG Bad Waldsee – SG Ulm/ Wiblingen 18:29 (10:11)
Mit einer dünnen Personaldecke hatten beide Teams in dieser Begegnung zu kämpfen, aber die Gäste taten dies erfolgreicher. Nach gutem Start der Waldseer kontrollierten zunächst die Gäste das Spiel. Trotz Überzahl und dem ruhigerem Spiel, gelang es der TG zunächst nicht, daraus Kapital zu schlagen. Beeindruckt von dem körperlichen Spiel der Gäste dauerte es bis zur Mitte der ersten Halbzeit, bevor die Waldseer im Spiel waren. Dann entwickelte sich auch ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Zwar ging Ulm immer wieder in Führung, aber Waldsee konnte immer wieder ausgleichen. Beim knappen 10:11 ging es in die Halbzeit. In der zweiten Spielhälfte blieb es weiterhin spannend. Keine der beiden Teams konnte sich den entscheidenden Vorteil erspielen. Erst in den letzten zehn Minuten der Partie bahnte sich die Entscheidung an. Während der TG gerade mal zwei Treffer gelangen, zogen die Gäste mit zwölf Toren davon. Diese deutliche Führung konnten die tapfer kämpfenden Waldseer nicht mehr einholen. Das Spiel endete beim Stand von 18:29 für die Gäste aus Ulm.
Für die TG spielten: Sven Gabele, Paul Pestinger (1), Jörg Tokarev (1), Jona Schmidberger (5/3), Noah Rädle (3), Nick Zorell (7), Max Kösler, Marius Rapp (1)

Gemischte Jugend D Kreisliga C Donau:TG Bad Waldsee – SG Ulm/ Wiblingen 17:22 (10:12)
Das Heimspiel der D-Jugend gegen Ulm/ Wiblingen startete furios. In den ersten Minuten spielten die Kurstädter groß auf und gingen schnell mit 5:1 Toren in Führung. Doch die Gäste fingen sich und kamen besser ins Spiel. Nach elf gespielten Minuten fiel der Ausgleich zum 7:7 und von da an war es ein tolles und ausgeglichenes Handballspiel. Viele ansehnliche Aktionen auf beiden Seiten und entsprechend viele Tore sorgten für eine gute Stimmung in der Halle. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit ging nichts mehr. Beim Stand von 10:12 für die Gäste rangen beide Mannschaften um die Kontrolle des Spiels, aber die Abwehrreihen standen gut und die Torhüter parierten die wenigen Würfe, die herausgespielt werden konnten. Nach der Pause spielten die Gäste groß auf und bauten die Führung weiter auf 15:10 aus. Doch die Waldseer blieben dran und hatten beim Stand von 14:15 den Ausgleich auf der Hand. Aber die Nerven spielten nicht mit. Viele vergebene Torchancen der Waldseer verhinderten eine mögliche eigene Führung, stattdessen zogen die Gäste Tor um Tor davon. Beim Stand von 17:22 endete das Spiel und beide Mannschaften konnten stolz sein, auf die gute Leistung, die sie gezeigt haben.
Für die TG spielten: Ihor Drahulian, Linus Sonntag, Jonas Blaser (2), Kilian Freudenberg (5), Quentin Frische, Toprak Güdücü, Leonidas Gapp (7/1), Toni Auer (1), Theo Klingele (2), Elia Koltan, Viktor Billing

(je)