Handball

Handball: TG-Herren gewinnen in Ravensburg / Jugend bei Heimspielen erfolgreich

Veröffentlicht

(je) Nach dem erlösenden Heimerfolg folgte am Wochenende der zweite Sieg für die Waldseer Handballherren. Mit einem Auswärtssieg über Ravensburg erkämpfen sich die Kurstädter weitere wichtige Punkte. Unermüdlich kämpfend trotzte die TG den Ravensburgern ein 33:30 ab. Die A-Jugend zeigte eine gute Leistung gegen den Tabellenführer trotz einer 24:29 Niederlage. Der B-Jugend gelang ein verdienter 26:23 Erfolg gegen Weingarten. Auch gegen Weingarten verteidigte die C-Jugend ein 15:15 Unentschieden und die D-Jugend feierte ihren 23:20 Erfolg im Spiel gegen Schemmerhofen.

BD: Männer KLA-B: TSB Ravensburg 2 – TG Bad Waldsee 30:33 (19:18)
Nach dem Heimerfolg stellten sich die Waldseer Handballherren am Samstag ihrer nächsten Bewährungsprobe auswärts in Ravensburg. Die Gastgeber sind auch zum Siegen verdammt, da bisher nur vier Punkte zu Buche stehen und somit Waldsee in der Tabelle ein direkter Konkurrent ist. Beide Teams gingen also entsprechend motiviert in diese Partie. Den Zuschauern wurde auch von Beginn an guter und schneller Handball geboten. Viele Tore auf beiden Seiten, aber Ravensburg war immer in der Lage vorzulegen. So baute die Heimmannschaft ein ums andere Mal eine Führung auf, aber Waldsee ließ sich nicht abschütteln, blieb am Ball und glich aus. Das hinterließ Spuren bei den Gastgebern, dreimal lagen sie drei Tore vorne und jedes kamen die Waldseer wieder zurück und glichen aus. Zehn Minuten vor der Pause war ein offener Schlagabtausch zu sehen. Tore auf beiden Seiten, aber keine der Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Beim Stand von 19:18 ging es in die Pause.

Nach der Pause machten beide Teams weiter wie in Durchgang eins. Tor um Tor und immer der Kampf um die Führung und die Kontrolle über das Spiel. Mitte der zweiten Halbzeit war dann der Moment gekommen und die Waldseer gingen erstmals in Führung. Dank eines Strafwurfes konnte Ravensburg wieder ausgleichen, aber das Kämpferherz der Kurstädter witterte Morgenluft. Unermüdlich hat die TG dem Druck der Gastgeber widerstanden und nun sah die Mannschaft ihre Chance gekommen. In den nächsten Minuten zeigten die Waldseer zu was sie in der Lage sein können. Die Abwehr hielt dicht und im Angriff wurde der Druck mit Übersicht und Tempo hoch gehalten. Dieser Einsatz wurde belohnt – fünf Minuten vor dem Ende lagen die Kurstädter mit 30:26 in Führung. Die Anspannung der Gastgeber wurde immer größer und nun kam der Druck der Zeit noch hinzu. Und die Waldseer nutzten die Gunst der Stunde. Mit weiteren Treffern und bissiger Abwehrarbeit schafften die Waldseer die Vorentscheidung und freuten sich nach dem Abpfiff über einen völlig verdienten und hochklassigen 33:30 Sieg.
Für die TG spielten: Fabian Bohnert (7), Jan Siering, Marco Hebeisen (13), Dominik Hallanzy, Jonas Deinet (3), Luca Zorell (2), Ferdinand Klingele (7), Max Goletz, Yanick Nolte (1), Michael Gapp

Männliche Jugend A Bezirksklasse: TG Bad Waldsee – TV Isny 24:29 (8:11)
Die A-Jugend der TG hatte am Samstag den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Isny zu Gast. Mit entsprechend breiter Brust spielten die Gäste auch auf. Aber Waldsee wollte sich nicht kampflos dem scheinbar sicheren Ausgang dieses Spieles beugen. Mit einer sehr gut gestellten Abwehr zog die TG den Gästen den Zahn und konnte mit druckvollen Aktionen im Angriff schöne Tore erzielen. Nach zwanzig Minuten stand es immer noch 7:7. Isny hatte sich das grundsätzlich anders vorgestellt und von Überlegenheit keine Spur. Waldsee spielte mit und hätte sich mit mehr Mut durchaus eine Führung aufbauen können. Zur Halbzeit führten dann doch die Gäste mit 11:9. In Halbzeit zwei hatte sich die Abwehr der Gäste besser auf die Offensive der Waldseer eingestellt und entsprechend taten sich die Hausherren schwer Tore zu erzielen. Aber erst in Überzahl gelang es Isny eine Führung aufzubauen. Zur Hälfte der zweiten Halbzeit lagen die Gäste 20:12 in Führung. Isny feierte jede gelungene Aktion und wähnte die TG schon am Boden. Aber unermüdlich und bestimmt rappelten sich die Waldseer wieder auf und knüpften an die gute Leistung der ersten Halbzeit an. Isny spielte fahrlässig und unkonzentriert und Waldsee verkürzte den Vorsprung Tor um Tor. Beim Stand von 26:21 und noch fünf Minuten Spielzeit wurde den Gästen klar, dass sie sich noch einmal zusammenreißen mussten, um diese Führung über die Zeit zu retten. Isny wurde seiner Favoritenrolle am Ende gerecht, aber die Waldseer zeigten Charakter und machten ein gutes Spiel. Am Ende einer interessanten Partie stand es 29:24 für Isny.
Für die TG spielten: Patrick Reddy, Martin Schwendele (1/1), Lars Siering, Jona Schmidberger (1), Jan Siering (4), Derik Onet (3), Christoph Bergmann (2), Tobias Janke (5), Lukas Lehmann (3), Jonas Lehmann (5)

Männliche Jugend B Bezirksklasse Donau: TG Bad Waldsee – TV Weingarten 26:23 (17:13)
Das Hinspiel war dominiert von den Gästen, wobei es die Tagesform war, die im November den Ausschlag gegeben hatte. Das Rückspiel fand in Waldsee statt und dieses Mal sah es so aus, als wären die Hausherren (Foto oben) besser drauf. Früh konnte die TG in Führung gehen und diese weiter ausbauen. Zur Halbzeit stand es 17:13. Im zweiten Durchgang stagnierte das Spiel etwas. Beide Teams rangen um die Spielkontrolle, aber zu viele überhastet abgeschlossene Angriffe brachten keinen Erfolg. Erst zehn Minuten vor dem Ende zeichnete sich ab, dass Waldsee die Oberhand behalten wird. Weingarten, zu sehr mit sich selbst beschäftigt, fand gegen solide spielende Waldseer kein Mittel mehr. Die TG fand zu ihrer Sicherheit aus Halbzeit eins zurück und brachte mit einer starken Leistung den Vorsprung über die Zeit. Waldsee gewinnt verdient mit 26:23.
Für die TG spielten: Lars Siering, Lennard Hörnle, Noah Rädle, Tobias Schmid, Julius Rieber (3), Jona Schmidberger (4/1), Florian Buck (8), Jakob Frömmer, Lukas Lehmann (11), Marius Rapp

Männliche Jugend C Kreisliga A Donau: TG Bad Waldsee – TV Weingarten 15:15 (7:8)
Die Waldseer hatten am Wochenende das Team aus Weingarten zu Gast. Im Hinspiel vor zwei Monaten dominierten die heutigen Gäste noch das Geschehen und konnten klar gewinnen. Nach der guten Entwicklung des Teams der TG in den letzten Wochen war es Zeit für eine Revanche. Mit gutem Beginn legten die Waldseer zunächst vor, aber Weingarten glich aus und konnte selbst in Führung gehen. Beim Stand von 7:8 ging es in die Pause. In Halbzeit zwei kamen die Waldseer besser in Spiel. Ruhiger Aufbau im Angriff und konzentrierte Abwehrarbeit bescherten der TG eine 13:11 Führung. Und dann wurde es spannend. Weingarten drehte nach einer Auszeit das Spiel und konnte ausgleichen. Waldsee geriet in Unterzahl, aber der fällige Strafwurf wurde pariert. In den nächsten Minuten drängten die Gäste auf den Ausgleich, aber die TG hielt dagegen, verteidigte großartig die knappe Führung. In den letzten Minuten gelang den Gästen dann aber doch noch der Ausgleich zum 15:15. Waldsee behielt die Nerven, spielte in Ballbesitz clever die Zeit runter, aber der Siegtreffer wollte nicht mehr gelingen. So endete das Spiel 15:15 unentschieden.
Für die TG spielten: Maximilian Belov, Janne Rädle (1), Max Kösler, Philipp Rach, Moritz Gerstner, Jörg Tokarev (1), Jonas Klebinger, Malte Dieminger, Lars Kraus, Fabian Schulmeister (8/2), Paul Pestinger (3), Robin Wiedrich (1), Maik Müller, Finn Kraus (1)

Gemischte Jugend D Kreisliga C Donau: TG Bad Waldsee – SG Schemmerhofen 23:20 (13:11)
Das Auswärtsspiel in Schemmerhofen konnten die Waldseer einen Sieg erringen. Auch im Rückspiel am Samstag daheim in der Gymnasium Sporthalle gelang der D-Jugend der TG Handballer ein guter Start. Doch dann legten die Gäste vor und gingen in Führung. Waldsee kam aber immer in besser ins Spiel, setzte die Gäste früh unter Druck und konnte mit einer guten Abwehr erfolgreich Tore der Gäste verhindern. Mit einer guten Serie bauten sich die Kurstädter eine 10:7 Führung auf. Diese wurde auch erfolgreich bis zur Pause verteidigt. Beim Stand von 13:11 ging es in die Kabine. Das Spiel der TG in Halbzeit zwei wurde unruhig, die Gäste waren am Drücker und glichen aus. Die nächsten zehn Minuten waren sehr spannend und für die Zuschauer entwickelte sich ein echter Krimi. Frühe Ballgewinne auf beiden Seiten, tolle Torhüterparaden und sehenswerte Treffer, es war alles dabei, was ein packendes Handballspiel braucht. Nur keine Mannschaft konnte sich absetzen. Beim Stand von 19:19 und noch fünf Minuten auf der Uhr legten die Waldseer dann den Schalter um. Die Abwehr erhöhte den Druck, eroberte früh den Ball und die Waldseer gingen in Führung. Die Gäste blieben zunächst dran, aber die TG, motiviert durch den eigenen Erfolg, erhöhte das Tempo nochmals und lief den Gästen endgültig den Rang ab. Drei Tore wurden erzielt und nur einen Treffer mussten die Kurstädter hinnehmen und so wurde mit einer grandiosen Schlussphase der Sieg gesichert. Das Spiel endete mit einem hoch verdienten 23:20 Sieg für die Waldseer.
Für die TG spielten: Ihor Drahulian, Erik Antonek, Moritz Kynaß, Jonas Blaser (1), Quentin Frische (1), Kilian Freudenberg (5), Maxim Bohner, Elia Koltan (3), Leonidas Gapp (4), Theo Klingele (9), Noah König, Viktor Billing