Handball

Handball: Keine Punkte für Waldseer Handballer in den Auswärtsspielen

Den TG Handballern war im Auswärtsspiel gegen Hard 2 kein Überraschungserfolg gelungen. Vor heimischem Publikum und als Einstimmung auf den darauf folgenden Pokalschlager des ÖHB leisteten sich die Gastgeber in Hard keine Schwäche und gewannen am Ende souverän mit 37:21. Die Herren 40 spielten am Sonntag in Kluftern und mussten sich gegen die Gastgeber sowie Biberach geschlagen geben. Die D-Jugend hatte im Auswärtsspiel gegen Ailingen einen Sieg auf der Hand, doch schlussendlich siegten die Gastgeber sehr knapp mit 15:13.

Männer Kreisliga A Bodensee: Alpla HC Hard 2 – TG Bad Waldsee 37:21 (14:10)
Die Waldseer Handballherren traten zuversichtlich zu ihrem Spiel gegen die Gastgeber aus Hard an. Der Heimspielsieg gab Selbstvertrauen, trotz dem Wissen, dass dieses Rückspiel kein Selbstläufer werden würde. Und diese Partie begann gut für die Waldseer. Mit einer tadellosen Leistung in der Abwehr bot die Mannschaft um Trainer Edi Mack wenig Raum für die technisch starken Spieler aus Hard. Erst fünf Minuten vor der Halbzeit konnten sich die Gastgeber etwas befreien und gingen bis zur Pause mit 14:10 in Führung. Die inzwischen ausverkaufte Halle in Hard, mit einem Publikum in voller Erwartung auf das Spitzenspiel des Tages, dem Duell um den ÖHB-Cup gegen Wien, bot den Kurstädtern eine beeindruckende Kulisse. Entsprechend furios war der Start der Gastgeber in die zweite Halbzeit – mit acht Treffern in Folge in zehn Minuten wurde die Mannschaft aus Waldsee überrollt. Diesen Rückstand konnte die TG trotz allen Einsatzes nicht mehr aufholen. Hard 2 spielte sich im Hexenkessel der „roten Teufel“ sprichwörtlich in einen Rausch und ließ den Gästen in diesem Spiel nicht den Hauch einer Chance. Am Ende musste sich Waldsee mit 21:37 geschlagen geben. Hard 1 gelang gegen Wien im Pokal ebenfalls ein Sieg.
Für die TG spielten: Michael Gapp, Fabian Bohnert (3), Christoph Schmid, Jonas Deinet (3), Luca Zorell, Marco Hebeisen (1), Ferdinand Klingele (4/1), Robin Weiler (1), Yanick Nolte (4), Maxim Cless (1), Julian Lukas Rettich (2), Marc Schanne

Männer 40: FC Kluftern – TG Bad Waldsee 12:5 (4:2)
Im Spiel gegen die Hausherren war die sonst sehr stabile Abwehr der TG Handballer anfangs nicht gut eingestellt. Aber im Laufe der Begegnung wurde die Abwehrarbeit besser. Lediglich die Chancen im Angriff wurden nicht genutzt und so stand es zur Halbzeit nur 2:4 für Kluftern. In Halbzeit zwei wurde die Torquote der Kurstädter leider nicht besser. So geriet das Team der TG trotz guter Abwehrarbeit immer weiter in Rückstand. Die Gastgeber spielten immer sicherer und konnten das Spiel verdient mit 12:5 für sich entscheiden.

Für die TG spielten: Christof Rauhut, Michael Kruwinnus, Chris Bamberger, Maikel Auer, Florian Schoof, Wolfgang Herrmann (1), Markus Lerner (1), Frank Meisl, Jan Emele (3), Holger Limbächer

Männer 40: TG Biberach – TG Bad Waldsee 15:5 (9:1)
Im zweiten Spiel des Tages gegen Biberach lief es ähnlich für die Waldseer. Biberach konnte leichte Tore erzielen, weil die Waldseer Abwehr deren Spiel nicht unterbinden konnte. Und im Gegenzug schaffte es Waldsee kaum Räume im eigenen Angriffsspiel zu schaffen. Die routinierte Abwehr von Biberach ließ nichts zu. Zur Halbzeit stand es dann auch folgerichtig 9:1 für Biberach. In Hälfte zwei nutzten die Waldseer ihre Chancen zwar konsequent aus, aber davon gab es leider zu wenige, als dass der Vorsprung von Biberach hätte eingeholt werden können. Immerhin konnte Waldsee in Überzahl zwei Treffer erzielen und Ergebniskorrektur betreiben. Aber am Ende freute sich Biberach über einen nie gefährdeten 12:5 Sieg.

Für die TG spielten: Christof Rauhut, Michael Kruwinnus, Chris Bamberger, Maikel Auer (1), Florian Schoof, Wolfgang Herrmann, Markus Lerner, Frank Meisl, Jan Emele (2), Holger Limbächer (2)

gemischte Jugend D Kreisliga C Bodensee: TSG Ailingen – TG Bad Waldsee 15:13 (9:7)
Die D-Jugend der Waldseer Handballer trat am Samstag in Ailingen an. Mit offensivem Spiel in der Abwehr starteten die Waldseer besser ins Spiel und gingen mit 4:2 in Führung. Dann gelang Ailingen der Ausgleich und von da an war es ein spannendes und technisch tolles Spiel der beiden Teams. Die Zuschauer sahen klasse Handball auf ansehnlichem Niveau. Mit dem Pausenpfiff gelang Ailingen noch die 9:7 Führung. Doch Waldsee drehte in der zweiten Halbzeit das Spiel. Mit gutem Laufspiel, erfolgreichen Distanzwürfen, einer sehr gut sortierten Abwehr und einem gut aufgelegten Torwart, gelang den Waldseern der Ausgleich und danach die 12:10 Führung. Die letzten Minuten des Spieles wurden dann sehr spannend. Erst konnte Ailingen ausgleichen und dann in Führung gehen. Dann wiederum glich Waldsee aus und der Kampf um den Sieg begann. Wobei es den Spielern vielmehr um das Spiel selbst als um den Sieg ging. Viele vergebene Chancen auf beiden Seiten machten es bis zum Schlusspfiff sehr dramatisch. Letztlich konnte Ailingen knapp aber verdient mit 15:13 gewinnen.
Für die TG spielten: Maxim Belov, Laura Harsch, Toni Auer, Theo Klingele (2), Jens Fimpel (4), Jamie Bock (3), Max Kösler (3), Finn Kraus, Ihor Drahulian, Lars Kraus (1)

(je)