Handball

Handball: Herren verlieren auswärts / C-Jugend erkämpft Punkt beim Tabellenführer

Nach dem gelungenen Start in die Rückrunde mussten die TG Handballherren eine herbe Niederlage gegen Tabellennachbarn Ailingen hinnehmen. Die B-Jugend verlor das Spiel in Ehingen mit 25:29, der C-Jugend gelang beinahe die Sensation gegen Tabellenführer Vogt, der D-Jugend fehlten die Mittel gegen tief stehende Ravensburger und die E-Jugend zeigte in ihrem Debüt auf dem Großfeld zwei tolle Spiele.

Männer Kreisliga A Bodensee: TSG Ailingen – TG Bad Waldsee 38:17 (15:7)

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Waldseer Handballer am Samstag. Beim Tabellennachbarn in Ailingen mussten sich die Kurstädter deutlich geschlagen geben. Von Beginn an war Ailingen die spielbestimmende Mannschaft und konnte sich schnell einen Vorsprung erspielen. Auf der Gegenseite schienen die Gäste aus Bad Waldsee kein Mittel gegen die solide Abwehr der Hausherren zu finden und konnten nach 20 Minuten erst drei Tore vorweisen. In das Waldseer Spiel schlichen sich zudem sehr viele technische Fehler ein. So konnte sich die TSG bis zur Halbzeit einen Vorsprung von acht Toren erspielen. Auch in der zweiten Hälfte zeichnete sich ein ähnliches Bild ab und so waren die Gastgeber bereits sieben Minuten nach dem Pausentee auf 22:10 davongezogen. Die sichtlich demoralisierten Waldseer machten es den Gegnern nun recht leicht und so konnte Ailingen ein ums andere Mal frei vor Torhüter Fischer, welcher an diesem Tag von seinen Vordermännern oft gänzlich alleine gelassen wurde, zum Torwurf kommen. Mit dem Schlusspfiff netzten die Gastgeber vom Bodensee zum Endstand von 38:17 ein und besiegelten somit eine saftige Niederlage für die Handballer der TG Bad Waldsee.
Für die TG spielten: Simon Fischer, Fabian Bohnert (6/4), Dominik Hallanzy, Julian Lukas Rettich (2), Marco Hebeisen (1), Eray Ipek, Ferdinand Klingele (3), Lorenz Wolz (1), Yanick Nolte (4), Michael Schröder

Männliche Jugend B Bezirksklasse Donau: TSG Ehingen – TG 1848 Bad Waldsee 29:25 (16:14)

Gleich zu Beginn der Partie zeigten die Ehinger dass sie dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen wollten und zeigten ein flottes Angriffsspiel. Die ersatzgeschwächten Waldseer brauchten einige Minuten, um ins Spiel zu kommen, aber dann entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, bei dem sich keine der beiden Mannschaften einen entscheidenden Vorteil erarbeiten konnte. Erst kurz vor der Pause lagen die Gastgeber mit zwei Toren in Führung und so wurden beim Stand von 16:14 die Seiten gewechselt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit folgte dann eine unerklärliche Schwächephase der Waldseer. Trotz mehrfachem Überzahlspiel kassierte man Treffer um Treffer. In der Defensive wurde keine Gegenwehr geleistet und außer Torhüter Noah Messmer zeigte niemand Normalform. Doch auch er konnte das drohende Unheil nicht verhindern, da die gegnerischen Spieler zu oft unbedrängt vor seinem Gehäuse auftauchten. Im Angriff war man unkonzentriert im Abschluss und produzierte viele technische Fehler. Die Manndeckung gegen den besten Waldseer Feldspieler Jonas Lehmann zeigte nun ebenfalls Wirkung und so lagen die Gäste zehn Minuten vor Schluss mit acht Toren im Rückstand. Erst jetzt wachten die Kurstädter wieder auf und konnten mit einer guten Leistung in den letzten zehn Minuten das Ergebnis zum Endstand von 29:25 noch korrigieren. Die Mannschaft musste wieder einmal erfahren, dass ohne eine gute Abwehrarbeit und konzentriertem Training kein Spiel zu gewinnen ist. Leider ruft die Mannschaft ihr zweifellos vorhandenes Potential im Moment nicht ab.
Für die TG spielten: Noah Messmer, Lukas Torresin (3), Jonas Lehmann (7/1), Jan Siering (8/1), Kevin Schwarz (1), Martin Schwendele, Christoph Bergmann (3), Micha Högn (3)

Männliche Jugend C Kreisliga Donau: HCL Vogt – TG Bad Waldsee 31:31 (15:16)

Einen spektakulären Auftritt lieferte die Waldseer C-Jugend am Samstag beim ungeschlagenen Tabellenführer HCL Vogt. Mit viel Energie und Power startete das Team der TG und überraschte damit die Hausherren in Vogt. Mit unermüdlicher Spielfreude, geschickter Taktik, Witz und etwas Glück setzten die Kurstädter den Gegner konsequent unter Druck und konnten die erste Spielhälfte knapp mit 16:15 für sich entscheiden. Nach der Pause wurde das Spiel rauer und härter. So schlichen sich auf beiden Seiten immer mehr technische Fehler ein, aber es gelang keiner Mannschaft daraus einen Vorteil zu erlangen. So lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch bis zur letzten Sekunde der Begegnung. Durch eine durchgehend geschlossene Mannschaftsleistung, purem Willen und unermüdlichem Kampfeswillen rangen die Waldseer dem Gastgeber ein 31:31 ab. Dieses Unentschieden fühlte sich aber wie ein Sieg an.
Für die TG spielten: Lars Siering, Moritz Gerstner, Florian Buck (12/2), Jona Schmidberger, Noah Rädle (2), Nick Zorell (3), Sven Gabele, Lukas Lehmann (14), Lennard Hörnle, Max Kösler

Gemischte Jugend D Kreisliga C Bodensee: TSB Ravensburg – TG 1848 Bad Waldsee 31:2 (13:1)

Das Spiel gegen Tabellenführer Ravensburg begann gut. Das Team der TG sah sich körperlich überlegenen, sehr defensiv agierenden Gastgeber gegenüber und tat sich im Angriff schwer Chancen zu erspielen. Nach dem ersten Treffer für die Waldseer, den sich das Team schön herausgespielt hatte, verschärften die Ravensburger mit langen hohen Pässen in die Spitze das Tempo. Gegen diese nicht sehr ansehnliche, aber ungemein erfolgreiche Strategie hatten die Kurstädter kaum etwas zu entgegnen und so stand es zur Pause bereits 16:1. Während die Waldseer Handballer auch in Hälfte zwei unermüdlich kämpften und tapfer versuchten mit spielerischen Mitteln zum Abschluss zu kommen, blieben die Gastgeber ihrem Spiel treu und zogen Tor um Tor davon. Der Waldseer Torhüter Maximilian Belov vereitelte viele klare Torchancen der Ravensburger und stellte sich unerschrocken den zahlreichen Gegenstoßwürfen. Mit einer unbeugsamen Moral stemmten sich die Spieler der TG gegen die scheinbare Übermacht des Gegners, rannten und kämpften bis zum Umfallen, gaben auch nach einigen Pfostentreffern nicht auf und schließlich gelang doch noch ein vielumjubeltes Tor. (Bildergakerie siehe unten)
Für die TG spielten: Maximilian Belov, Maik Müller, Theo Klingele, Max Kösler, Malte Dieminger (1), Raphael Emele, Jörg Tokarev (1) und Moritz Gerstner

Gemischte Jugend E 6+1 Spieltag in Weingarten

Am Samstag waren die Jüngsten der TG Handballer in Weingarten zu Gast. Die Teams aus Lindau, Waldsee und der JSG Bodensee traten in Weingarten zum ersten Spieltag auf das Großfeld an. Zu Beginn absolvierten alle die Übungen zur Koordination, welche gegen die Zeit oder mehrmals wiederholt durchgeführt werden müssen. Die Qualität der Umsetzung wird mit Punkten belohnt. Dann starteten die Spiele auf das Großfeld. Die Situation war für die Spieler der TG neu – längere Laufwege, das Tor war weiter weg und es gab so viel mehr Raum, als auf dem Kleinfeld. Dennoch gewöhnten sich die Spieler schnell an die neuen Gegebenheiten und zeigten tollen Handball. Die zahlreichen Zuschauer sorgten für entsprechende Tribünenstimmung und so war dieser Spieltag eine gelungene Veranstaltung.
Für die TG spielten: Viktor Billing, Jonas Blaser, Quentin Frische, Severin Frische, Leonidas Gapp, Hannes Kibler, Linus Sonntag und Erik Antonek

(je)

Bildergalerie Gemischte Jugend D Kreisliga C Bodensee: TSB Ravensburg – TG 1848 Bad Waldsee 31:2 (13:1) (Fotos: Belov)