Handball

Handball: Herren verkaufen sich teuer gegen Tabellenführer / B-Jugend feiert Sieg

Veröffentlicht

Mit der jüngsten Mannschaft der Hinrunde waren die Herren 1 bei ihrem letzten Spiel zu Gast beim Tabellenführer in Wangen. In einem torreichen Klassespiel wussten sich die Kurstädter teuer verkaufen. Wangen spielte die Favoritenrolle routiniert aus und gewann 40:32. Die Herren 40 kehren aus Blaustein mit ausgeglichenem Punktekonto zurück. Ein spielerisch ansehnlicher 14:10 Erfolg über Kluftern und eine knappe 8:10 Niederlage in einem emotional geprägten Spiel gegen Blaustein. Die B-Jugend konnte im Heimspiel am Sonntag einen knappen 25:24 Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Ehingen erkämpfen und überwintert somit auf dem dritten Tabellenplatz. Die D-Jugend steigerte sich erneut und untermauerte die aufsteigende Formkurve mit dem bisher besten Spiel. Zu Gast in Weingarten setzte sich die Heimmannschaft aber am Ende klar mit 8:15 durch.

Männer Kreisliga A Bodensee: MTG Wangen 3 – TG Bad Waldsee 40:32 (22:15)

Die Rollen in diesem Spiel waren schon im Vorfeld klar vergeben – als Heimmannschaft der ungeschlagene Tabellenführer Wangen und zu Gast das neu formierte Team aus Bad Waldsee. Erwartungsgemäß schwer taten sich die Kurstädter in den ersten fünfzehn Minuten der Partie. Wangen konnte mit Gegenstößen und schönen Spielzügen einen 13:7 Vorsprung aufbauen. Doch das Team um Trainer Edi Mack stabilisierte sich immer mehr und fand schließlich auch ins Spiel. Mit der jüngsten Aufstellung der Saison und ohne ihren Stammtorhüter legten die Waldseer ihren Respekt ab, lösten die Handbremse und zeigten nun selbst klasse Handballsport. Aus einer geschlossen agierenden Abwehr heraus konnten die Mannen der TG nun ihrerseits schön herausgespielte Treffer verbuchen. Beim Stand von 22:15 ging es in die Halbzeit. Doch die Pause tat der Spielfreude und dem Tordrang der Waldseer keinen Abbruch. Immer wieder konnten die TGler ihren Kreisläufer Christoph Schmid freispielen und in Szene setzen. Die Abwehrleistung der Kurstädter steigerte sich sogar noch und so konnten zusätzlich zu den Toren aus dem Angriffsspiel noch Kontertreffer erzielt werden. Der Vorsprung von Wangen konnte zwar nicht mehr aufgeholt werden, aber gegen diese geschlossene Mannschaftsleistung der Waldseer musste der Tabellenführer bisher die meisten Treffer hinnehmen. Am Ende gewann Wangen verdient mit 40:32 und Waldsee verabschiedet sich mit einer starken Leistung in die Winterpause.
Für die TG spielten: Tobias Klink, Fabian Bohnert (5), Christoph Schmid (9/1), Dominik Hallanzy (1), Lorenz Wolz (2), Julian Lukas Rettich (4), Marco Hebeisen (5), Timo Lorinser (8), Michael Schröder (4), Eray Ipek

Männer 40: TG Bad Waldsee – FC Kluftern 14:10 (7:3)

An ihrem Auswärtsspieltag in Blaustein spielten die Herren 40 zwei Partien. Die erste Begegnung war gegen Kluftern. Die Waldseer konnten über eine stabile Abwehr und konsequentes Angriffsspiel früh eine 4:1 Führung aufbauen. Gegen Ende der ersten Halbzeit ließ die Konzentration der Kurstädter etwas nach und Kluftern kam besser ins Spiel. Doch fing sich Waldsee wieder und konnte die Begegnung weiterhin dominieren. Den Zuschauern wurde schöner Handballsport präsentiert, mit tollen Toren auf beiden Seiten. Das durchweg faire Match gewann Waldsee am Ende mit 14:10.
Für die TG spielten: Michael Kruwinnus (2/1), Maikel Auer (2), Michael Hein, Florian Schoof (2), Stefan Schädler (2), Jan Emele (3), Alexander Koeleman, Holger Limbächer (1), Klaus Heinzler (2)

Männer 40: TG Bad Waldsee – TV 1899 Blaustein 8:10 (4:4)

Die zweite Begegnung gegen die voll besetzten Hausherren aus Blaustein war von Beginn an emotional aufgeladen. Die Gastgeber wollten in heimischer Halle unbedingt punkten, aber Waldsee konnte dagegen halten. In der sehr körperlich geführten Partie fielen wenig Tore und beim Versuch das Spiel an sich zu reißen kassierte Blaustein in der ersten Hälfte viele Zeitstrafen. Doch in Überzahl gelang es der TG nicht gegen verbissen kämpfende Blausteiner einen Vorsprung aufzubauen. So stand es zur Halbzeit 4:4 unentschieden. Im zweiten Durchgang gelang es Blaustein ihrerseits in Überzahl einen Vorsprung zum 6:4 aufzubauen. Die Mannen der TG kämpften sich immer wieder nah an den Ausgleich heran, aber Blaustein verteidigte dieses kleine Polster mit allen Mitteln. Am Ende setzte sich Blaustein mit 10:8 gegen Waldsee durch.
Für die TG spielten: Michael Kruwinnus, Maikel Auer, Michael Hein, Florian Schoof (1), Stefan Schädler, Jan Emele (4), Alexander Koeleman, Holger Limbächer, Klaus Heinzler (3)

Männliche Jugend B Bezirksklasse: TG 1848 Bad Waldsee – TSG Ehingen 25:24

Beim einzigen Heimspiel am Sonntag hatte die Waldseer B-Jugend die TSG Ehingen zu Gast. Als direkten Konkurrent um den dritten Tabellenplatz wollten sich die Waldseer natürlich einen Sieg sichern. Von Beginn an konzentriert spielten beide Teams auf Augenhöhe. Waldsee baute sich zunächst durch zwingende Aktionen eine kleine Führung auf. Doch die Ehingen fand zurück ins Spiel und glich aus. So wogte das Spiel hin und her, ohne dass sich ein Team deutlich absetzen konnte. Erste gegen Ende der Begegnung gewann die Mannschaft der TG die Überhand und konnte die knappe Führung bis zum Ende behaupten. Der verdiente 25:24 Sieg bedeutet Platz drei für die Waldseer und so beschenken sich die Spieler um Trainer Mario Schwarz vor Weihnachten schon mal selbst.
Für die TG spielten: Martin Schwendele (3), Micha Högn (3), Jan Sierung (3) Derik Onet (3), Lorenz Michael Hummler (3) Jonas Lehmann (3), Dominik Beck (3), Lukas Torresin (2), Thomas Lachenmaier (2)

Gemischte Jugend D Kreisliga C Bodensee: TV Weingarten – TG 1848 Bad Waldsee 15:8 (7:5)

Mit voll besetzter Bank reisten die Waldseer in Weingarten an und zeigten ihre beste Leistung bisher. Die fleißige Arbeit im Training zeigt ihren Erfolg im vorletzten Spiel der Hinrunde gegen die Handball 2 vom TV Weingarten. In einer ausgeglichenen Begegnung zeigten beide Mannschaften schnellen Jugendhandball. Den Gastgebern gelang es über die individuelle Klasse einen 4:2 Vorsprung aufzubauen, aber die TG blieben am Ball und konnten mit schön herausgespielten Treffern den Abstand halten. Beim 7:5 für Weingarten ging es in die Pause. Waldsee kämpfte unermüdlich weiter, spielte tolle Tore heraus, konnte aber im Gegenzug Weingarten nicht am Torewerfen hindern. Beim Stand von 10:8 verloren die Waldseer etwas den Faden und Weingarten setzte die individuelle Stärke ihrer Spieler gewinnbringend ein. Trotz der 15:8 Niederlage konnten die Waldseer begeistern und zeigten die bisher beste Saisonleistung.
Für die TG spielten: Maximilian Belov, Maik Müller, Raphael Eemele (3), Theo Klingele, Malte Dieminger, Max Kösler (1), Mirella Giampa, Jörg Tokarev, Paul Pestinger (1), Josy Schlotter (1), Jens Fimpel (1), Lars Kraus (1)

(je)