Handball

Handball: Herren vergeben Sieg gegen Tabellenzweiten / A-Jugend besiegt Ravensburg

Veröffentlicht

Die Waldseer Handballer trauern um einen der ihren – Admir „Popak“ Alagic ging überraschend und leider viel zu früh. Als Spieler und Trainer teilte er sein Können und seine Erfahrung gern und bereicherte die Abteilung mit seiner offenen und herzlichen Art. Für die Handballherren war ein Sieg am Samstag gegen den aktuellen Tabellenzweiten Ailingen möglich. Eine Führung zur Halbzeit und eine solide Leistung in der Abwehr legten den Grundstein für die Waldseer und zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Aber in den letzten Minuten zeigten die Kurstädter Nerven und mussten eine 23:26 Niederlage hinnehmen. Die A-Jugend der TG Handballer feiert einen 39:33 Sieg im Derby gegen Ravensburg. Die B-Jugend verlor knapp gegen die Gäste aus Laichingen. Nach gutem Start der TG drehten die Gäste das Spiel in Halbzeit zwei und gewannen knapp mit 24:22. Die D-Jugend hatte keinen guten Tag und kaum eine Chance gegen druckvoll spielende Gäste der JSG Bodensee. Dieses Spiel endete 28:4.

Männer Kreisliga A Bodensee: TG Bad Waldsee – TSG Ailingen 23:26 (11:9)
Eine von Beginn an offene Partie bot sich den Zuschauern am Samstagabend in der Gymnasium Sporthalle beim Heimspiel der TG Handballer. Doch zunächst erinnerte das Team an den überraschend verstorbenen ehemaligen Spieler und Trainer Admir „Popak“ Alagic und trug Trauerflor in Gedenken an einen großartigen Handballer und Menschen. Der Start in das Match gelang den Hausherren und die Mannschaft um Trainer Edi Mack baute sich eine knappe Führung auf. Mit einer sehr starken Abwehrleistung konnten die Gäste aus Ailingen in Schach gehalten werden. Die erspielten Chancen im Angriff wussten die Spieler der TG zu nutzen. So konnte eine 11:9 Führung bis zur Pause verteidigt werden. In Halbzeit zwei gleiches Bild – Waldsee startet besser und kann Ailingen auf Abstand halten. Und obwohl die Gäste gleich mehrere Male den Ausgleich schaffen konnten, verteidigte Waldsee erfolgreich die Führung und baute diese aus. Erst zehn Minuten vor Schluss konnte Ailingen selbst in Führung gehen. Das waren die dramatischen Minuten der Partie. Vier Minuten vor dem Ende gelang Waldsee wiederum der Ausgleich. Im Gegenzug legte Ailingen erneut vor, musste aber eine Unterzahl hinnehmen. Doch die Nerven der Kurstädter spielten nicht mit und so gaben die Waldseer in den entscheidenden Minuten das Spiel aus der Hand. Eine bittere 23:26 Niederlage trotz einer guten Leistung.
Für die TG spielten: Michael Gapp, Stefan Kauer, Fabian Bohnert (1), Tobias Janke, Christoph Schmid (3), Dominik Hallanzy (2/1), Max Goletz (3), Luca Zorell (2), Marco Hebeisen (2), Lukas Bergmann (4), Ferdinand Klingele (3), Lorenz Wolz, Jonas Deinet (1), Julian Lukas Rettich (2)

Männliche Jugend A Bezirksklasse: TG 1848 Bad Waldsee – TSB Ravensburg 39:33 (19:16)
Die Waldseer A-Jugend hatte am Samstag die Nachbarn aus Ravensburg zum Derby zu Gast. Die bittere Hinspielniederlage war den Waldseer noch lebhaft in Erinnerung und deshalb gab es schon zwei gute Gründe, dieses Heimspiel dominieren zu wollen. Mit starkem Beginn bauten legten die Kurstädter eine 5:2 Führung vor und Ravensburg wurde früh in die Defensive gedrängt. Kraftvolles Angriffsspiel und konsequente Abwehrarbeit der Waldseer sorgte für ein eindeutiges Bild auf dem Feld. Die TG hatte die Kontrolle über das Spiel und Ravensburg fehlten die Mittel, das zu ändern. Nach einer torreichen ersten Halbzeit ging es beim Stand von 19:16 in die Pause. Der Start in Halbzeit zwei gelang der TG wiederum besser als den Gästen und so wurde die Führung auf fünf Tore ausgebaut. Ravensburg handelte sich zudem noch einige Zeitstrafen ein und das Überzahlspiel wurde von den Waldseern konsequent genutzt, die Gäste auf Abstand zu halten. Dieser Sieg wurde souverän über die Zeit gebracht. Das Team um Trainer Fabian Bohnert feierte eine gelungene Revanche und einen verdienten 39:33 Sieg über Ravensburg.
Für die TG spielten: Patrick Reddy, Max Goletz (7), Martin Schwendele, Lorenz Michael Hummler (1), Domink Hallanzy (8), Lukas Bergmann (10/1), Luca Zorell (5), Jonas Lehmann, Tobias Janke (5), Nick Zorell (3), Jan Siering

Männliche Jugend B Bezirksklasse Donau: TG 1848 Bad Waldsee – TSV Laichingen 22:24 (13:11)
Die B-Jugend hatte am Samstag die Mannschaft aus Laichingen zu Gast. Mit starkem Beginn bauten sich die Waldseer früh eine Führung auf und konnten diese mit einer soliden Leistung über die gesamte erste Halbzeit verteidigen. Gut herausgespielte Chancen im Angriff und eine gute Leistung in der Abwehr sorgten für den nötigen Vorteil im Spiel der TG. Beim Stand von 13:11 ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gäste den Druck. Laichingen glich ein ums andere Mal aus, aber Waldsee konnte sich erfolgreich befreien und wieder in Führung gehen. Knapp zehn Minuten vor dem Ende gelang Laichingen die Wende und die Gäste errangen erstmals die Führung. Waldsee konnte zwar noch einmal ausgleichen, aber dieses Spiel forderte seinen Tribut und am Ende fehlte Waldsee die Kraft für die finale Wende. Denkbar knapp unterlag die TG am Ende mit 22:24.
Für die TG spielten: Noah Messmer, Martin Schwendele, Lars Sierung, Noah Rädle (1), Sven Gabele (2), Florian Buck (4/1), Jona Schmidberger (5/1), Lukas Lehmann (10), Jakob Frömmer, Marius Rapp

gemischte Jugend D Kreisliga C Bodensee: TG Bad Waldsee – JSG Bodensee 4:28 (2:14)
Die D-Jugend der Waldseer Handballer hatte am Samstag den Tabellenzweiten JSG Bodensee zu Gast. Und von Beginn an zeigte sich die Überlegenheit der Gäste. Schnelles und variables Spiel sorgten früh für klare Vorteile auf Seiten der Gäste. Waldsee bemühte sich Schritt zu halten, aber in diesem Spiel war für die TG nichts zu holen. Und obwohl die Gäste haushoch überlegen waren, zeigten die Waldseer Moral. In der Abwehr wie im Angriff konnten die jungen Spieler der Kurstadt doch vereinzelt zeigen, was sie leisten können, wenn es alles klappt. So verkauften sich die Hausherren so teuer wie möglich, aber die Niederlage konnte nicht mehr verhindert werden. Überlegene Gäste gewinnen am Ende 28:4.
Für die TG spielten: Maxim Belov, Toni Auer, Raphael Emele, Theo Klingele, Jamie Bock, Max Kösler, Ihor Drahulian, Finn Kraus (2), Viktor Billing, Lars Kraus (2)

(je)