Handball

Handball: Herren unterliegen gegen Wangen / M40 beenden die Saison

Veröffentlicht

Beim Heimspiel gegen Titelfavorit Wangen haben sich die TG Handballer gut geschlagen. Mit einer konzentrierten Abwehrleistung hielten sie dem Drängen der Gäste stand, konnten ihnen aber in Summe nie wirklich gefährlich werden. Die Erwartungen vor dem Spiel waren aber realistisch und deshalb ist der 21:30 Endstand keine Überraschung. Wichtig für die Mannschaft um Trainer Edi Mack sind die kommenden Spiele und eine steigende Leistungskurve mit Blick auf die Relegation. Die Mannschaft der Herren 40 beendete am Sonntag ihre Saison mit Spielen gegen Lonsee und Blaustein auswärts in Lehr. Die A-Jugend hatte die Nachbarn aus Weingarten zu Gast und musste sich nach einer guten ersten Halbzeit am Ende mit 20:29 geschlagen geben. Die B-Jugend musste auswärts in Laupheim eine 31:19 Niederlage hinnehmen und die C-Jugend begann stark im Heimspiel gegen Leutkirch und verlor am Ende doch mit 10:16.

BD: Männer KLA-B: TG Bad Waldsee – MTG Wangen 3 21:30 (10:17)
Die Herrenmannschaft der Waldseer Handballer hatte eine lange Winterpause und da in den letzten Rückspielen gegen Ravensburg und Oberstaufen wichtige Punkte liegen gelassen wurden, muss sich die Mannschaft auf die Relegation einstellen. Somit war im Spiel gegen Wangen weniger das Siegen, sondern vielmehr das Einstimmen auf die nächsten wichtigen Spiel wichtig. Ein Sieg gegen den Titelanwärter Wangen war ohnehin sehr unwahrscheinlich. So starteten die Waldseer frei in diese Begegnung, in der Wangen von Beginn Druck machte. Der erste Treffer der Gastgeber zum 1:5 gelang mit einem Strafwurf. Waldsee tat sich schwer gegen gut agierende Allgäuer, kam sich aber mit Moral und Kampf schließlich doch ins Spiel. Die Mitte der ersten Halbzeit zeigten die Waldseer eine starke Leistung und kämpften sich bis auf zwei Tore heran. Doch Wangen überwand die Schwächephase und ließ sich die Kontrolle über das Spiel dann nicht mehr abnehmen. Den Zuschauern bot sich ein schönes Handballspiel, in dem beide Teams mit schönen Treffern und guter Abwehr zeigten, was sie können. In den letzten fünf Minuten verschärfte Waldsee nochmals das Tempo und konnte mit einer Dreierserie das Ergebnis zum 21:30 korrigieren.
Für die TG spielten: Fabian Bohnert (2), Jan Siering (1), Christoph Schmid, Dominik Hallanzy (1), Jonas Deinet, Luca Zorell (3/2), Marco Hebeisen (7/4), Jonas Lehmann (2), Ferdinand Klingele (1), Robin Weiler, Max Goletz, Yanick Nolte (4), Tobias Janke, Michael Gapp

BD: Männer M40: TG Bad Waldsee – HSG Lonsee 9:13 (5:5)
Im vorletzten Spiel der Saison wollten sich die Spieler der Herren 40 mit einer ordentlichen Leistung in die Sommerpause verabschieden. Die sonst mit Personalsorgen geplagten Gastgeber Lonsee traten mit einer mit frischen Kräften verstärkten Mannschaft an. So wurde es eine muntere Begegnung in der zunächst die Waldseer die Führung halten konnten. Zur Halbzeit glich Lonsee aus und im zweiten Durchgang hatte die TG dann kein Glück mehr im Abschluss. Lonsee traf, ging in Führung und drehte das Spiel in der Schlussphase zu ihren Gunsten. Waldsee kämpfte zwar, konnte aber keine Tore mehr erzielen und so endete dieses Spiel 13:9 für Lonsee.
Für die TG spielten: Christof Rauhut, Klaus Heinzler (2), Michael Kruwinnus (1), Michael Hein, Maikel Auer (1), Florian Schoof, Wolfgang Herrmann, Jan Emele (4/3), Holger Limbächer, Johannes Schoof (1)

BD: Männer M40: TG Bad Waldsee – TSV Blaustein 7:10 (2:4)
Im allerletzten Spiel der Saison ging es gegen die doppelgesichtigen Blausteiner. Technisch ansehnliches Spiel wird plötzlich durch sehr körperbetontes Spiel ersetzt. Das ist für die Zuschauer nicht attraktiv und für die Protagonisten zuweilen keine Freude mehr. Doch die Partie wollte gespielt sein. In der ersten Halbzeit fielen so auch nur sechs Tore. In Halbzeit zwei kamen die Waldseer nicht ins Spiel, da sie entweder einem geschlagenen Spieler eine Pause gönnten oder durch eine Zeitstrafe in Unterzahl gerieten. So fielen Tore nur durch Kampfgeist, Willen und Moral. Blaustein, trotz ihres destruktiven Spiels von Zeitstrafen kaum betroffen, agierte nach Belieben und konnte am Ende den knappen Vorsprung verteidigen.
Für die TG kämpften: Christof Rauhut, Klaus Heinzler (3), Michael Kruwinnus, Michael Hein, Maikel Auer, Florian Schoof (4), Wolfgang Herrmann, Jan Emele, Holger Limbächer, Johannes Schoof

Männliche Jugend A Bezirksklasse: TG Bad Waldsee – TV Weingarten 20:29 (11:16)
Das Heimspiel gegen Weingarten war spannend. Von der ersten Minute an war es ein ausgeglichenes Handballspiel, welches mit zunehmender Spieldauer immer dramatischer wurde. Die Teams gingen wechselweise in Führung und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Ein kleiner Hänger der Gastgeber am Ende der ersten Halbzeit sorgte aber für eine Vorentscheidung. Der TG gelangen keine Tore mehr und Weingarten traf. So stand es zur Halbzeit 11:16. Und obschon sich die Waldseer immer wieder herankämpfen konnten, der Rückstand ließ sich nicht aufholen. So dominierte Weingarten die gesamte zweite Halbzeit und sorgte in der Schlussphase mit einer Serie für die endgültige Entscheidung. Der Sieg mit 29:20 geht somit völlig in Ordnung.
Für die TG spielten: Lars Siering, Martin Schwendele (1), Sven Gabele, Jona Schmidberger (2/1), Jan Siering (1), Max Goletz (5/1), Christoph Bergmann, Tobias Janke (1), Lukas Lehmann (6), Jonas Lehmann (4)

Männliche Jugend B Bezirksklasse Donau: HV RW Laupheim – TG Bad Waldsee 31:19 (14:10)
In absoluter Notbesetzung stellten sich die Waldseer den Gastgebern in Laupheim. Ohne Auswechselspieler verkauften sich die TG in der Anfangsphase teuer und der Spielstand war enger, als es dem Trainer von Laupheim Recht war. Lautstark trieb er sein Team nach vorne und erst zum Beginn der zweiten Halbzeit gelang es den Gastgebern ihre knappe Führung Tor um Tor auszubauen. Waldsee spielte es dennoch clever und konnte zahlreiche Strafwürfe herausholen. Am Ende war es dann aber doch die nicht besetzte Auswechselbank der Waldseer, welche die Entscheidung herbeiführte. Laupheim rang die Waldseer konditionell nieder und gewann am Ende deutlich.
Für die TG traten an: Sven Gabele (5), Paul Pestinger, Noah Rädle (5), Lennard Hörnle (2), Jona Schmidberger (6/3), Florian Buck (5/1), Lars Siering

Männliche Jugend C Kreisliga B: TG Bad Waldsee – TSG Leutkirch 10:16 (8:6)
Entgegen dem Hinspiel waren die Waldseer von Beginn an hellwach und bauten sich eine souveräne 5:1 Führung auf. Erst ab Mitte der ersten Halbzeit kam etwas Sand ins Spielgetriebe der TG. Im Angriff wurden gute Chancen nicht genutzt und ein sehr genau agierender Schiedsrichter ahndete jeden technischen Fehler sofort. Doch zumindest die Abwehr der Waldseer hielt und so ging es mit einem knappen 8:6 in die Pause. In Halbzeit zwei kippte das Spiel der Waldseer auch in der Abwehr. Der Maßstab des Unparteiischen war wohl auf Höhe eines Aktivenspieles angelegt, aber für dieses Spiel in Summe zu streng. Es kam kein Spiel mehr zustande und der Schiedsrichter setzte sich unnötig oft in Szene. Den Gästen wurden viele Strafwürfe zugesprochen, den Gastgebern zu viele Zeitstrafen. Ohne ihre besten Schützen fehlte es Waldsee im Angriff an Durchschlagskraft und so kippte das Spiel. Leutkirch glich aus und baute langsam eine Führung auf. Am Ende stand es 10:16 für die Gäste.
Für die TG spielten: Maximilian Belov, Max Kösler, Philipp Rach, Moritz Gerstner, Jörg Tokarev (4), Jonas Klebinger, Paul Pestinger (2), Theo Klingele, Fabian Schulmeister (4/2), Robin Wiedrich, Raphael Emele, Simon Lenze