Gerätturnen

Gerätturnen: Viele neue Vereinsmeister – Lisa-Marie Heiß gewinnt erneut Heidi-Tröster-Gedächtnispokal – große Fotogalerie

Veröffentlicht

Die Favoriten setzten sich vergangenes Wochenende beim vereinsinternen Kräftemessen der Turngemeinde durch. Über 250 Zuschauer versammelten sich am Sonntag, 9.12.2018 in der Waldseer Gymnasiumhalle im Fanblock und wurden mit guten Leistungen belohnt.

Dieses Jahr turnten die Aktiven Damen und die C Jugend einen Kür 4-Kampf. Bei den Aktiven gewann Lisa-Marie Heiß (Foto oben, Salto rückwärts gestrecht) und durfte somit zum zweiten Mal den Heidi-Tröster-Gedächtnispokal mit nach Hause nehmen. Platz zwei ging an Tabea Wieland vor Nena Neudhöfer. Die C Jugend entschied Isabel Blaut für sich, zweite wurde Anastasia Urban. Bei den Gerätefinalen traten zu den Turnerinnen der Aktiven und C Jugend noch Rebecca Müller, Anna Wieland und Katja Scheible an. Für die Beste an dem jeweiligen Gerät gab es einen kleinen Pokal.

An den sechs olympischen Geräten turnten die Aktiven und Junioren der TG. Durch die Relegationswettkämpfe der dritten Bundesliga am Vortag gab es eine zusätzliche Bescherung. Die erste Mannschaft der Wettkampfgemeinschaft Biberach-Bad Waldsee rückt für die kommende Saison 2019 von der Bezirksliga Süd in die Landesliga nach, da ein schwäbischer Vertreter von der Oberliga in die Bundesliga aufsteigt. Die Turner der Landes- bzw. Kreisligamannschaft zeigten konstante Leistungen. Bei den Aktiven überzeugte Marc Pfeilsticker (Foto, Sprung) vor Yannick Naef.

Die sieben Junioren der Jahrgänge 2001 bis 2004 beeindruckten das Publikum mit Salti und Kraftelementen. Etienne Barbeau gewann mit 0,2 Punkten Vorsprung die Vereinsmeisterschaft vor Nick Zorell. Johannes Bayer sicherte sich den dritten Platz auf dem Podest. Bereits im ersten Durchgang waren die jüngeren Jahrgänge am Start. In der C-Jugend überzeugte Maximilian Koop vor Olivier Barbeau durch hochwertige Übungen. Dreimal Training pro Woche machen sich hier doch bezahlt.

Sieben Mädchen turnten in der D-Jugend. In den letzten Wochen wurden fleißig die neuen Übungen der P Stufen geübt. Am Boden konnten alle Mädchen des Jahrgangs 2006-07 die höhere Übung P7 mit sehr guten Wertungen abrufen. Ebenso am Sprungtisch mit einem Handstandüberschlag über 1,20 m Höhe. Auch am Balken turnten einige die schwerere Übung in der sie ein Rad auf dem 10 cm schmalen Balken zeigten. Siegerin wurde Michelle Weber gefolgt von Zanele Sickinger und Marilena Blaut. Matthieu Barbeau setzte sich in der D-Jugend vor Matti Salzbrunn durch. Bei den E-Jugendlichen gewann Gero Reisch vor Dejan Hepp. Elf Turnerinnen kämpften um den Titel in der E Jugend. Alle haben seit letztem Jahr viel dazugelernt und konnten schöne Übungen präsentieren. Gewonnen hat Yvonne Weber vor Lara Heiß und Ida Leins.

Lauter Sieger gab es bei den Siebenjährigen der F-Jugend (Nachwuchs). Sieben Mädchen sammelten erste Wettkampfpraxis und wurden mit Medaillen und Urkunden belohnt. Fünf der Mädchen wechseln 2019 in den Wettkampfbereich.

(Peter Scheible/Birgit Steiner)

Impressionen (alle Fotos Heiko Stein):