Gerätturnen

Gerätturnen: Siegesserie für TG Biberach-Bad Waldsee hält an

Veröffentlicht

Erfolgreich präsentierten sich die Nachwuchsturner der TG Biberach-Bad Waldsee II vergangenen Samstag beim Heimwettkampf. Deutlicher als erwartet mit 229,80 : 199,20 Punkten siegten die Oberschwaben gegen die Gäste des TV Fridingen.

Bereits im ersten Duell legte Nick Zorell am Boden vor. Die Führung baute Johannes Bayer durch seine Höchstwertung am Boden weiter aus. Durch gelungene Salti und sauber geturnte Übungen von Thomas Meaney und Philipp Schmid wurde der Abstand gegenüber den älteren Turnern aus Fridingen immer größer. Hannes Lutz packte mit Salto ganzer Schraube nochmals eine weitere Schwierigkeit in seine Übung. Mit 41,50 : 37,10 ging am Ende das erste Geräte an die Gastgeber.

Nach holprigem Start mit nur fünf anerkannten Elementen von acht eines Fridinger Turners konterte gleich Etienne Barbeau mit der Höchstwertung am Pauschenpferd. Joseph Rehaag und Jakob Schmid zogen nach und am Ende ging das zweite Gerät mit fünf Punkten Abstand an die TG.

Den ungefährdeten Start-Ziel Sieg bauten die Gastgeber durch über fünf Punkte Differenz an den Ringen, zwei Punkten am Sprung und deutliche 7,4 Punkte am Barren aus.

Alle Gerätepunkte gewannen die Oberschwaben durch stabile Reckleistungen mit 31,5 : 25,55.

Damit führt die TG Biberach-Bad Waldsee II gemeinsam mit der TG Wangen-Eisenharz III die Tabelle der Kreisliga Süd an.
Die nächste Begegnung steht zeitgleich mit der ersten Mannschaft am 08.04.2018 gegen die beiden Mannschaften der WKG Donau-Alb I und II in Munderkingen an.

Link zur STB-Liga: http://kutu.stb-liga.de

Johannes Bayer am Barren.
Thomas Meaney am Boden.
Thomas Meaney am Sprung.
Das Turnteam TG Biberach-Bad Waldsee II.

Fotos: Jochen Baur