Aus den Abteilungen

Geräteturnen: Erneut Niederlagen für die beiden Ligamannschaften der TG Biberach-Bad Waldsee Bad Waldsee (ps)

Veröffentlicht

Auch der dritte Wettkampf brachte nicht den erhofften Sieg für die beiden Mannschaften der TG Biberach-Bad Waldsee. So musste die erste Mannschaft den Gästen des SV Ostfildern mit 281,90 : 291,05 die Punkte überlassen. Auch die zweite Mannschaft verlor nach gutem Start gegen die Gäste des TV Fridingen mit 231,60 : 241,75 Punkten.
_MG_3730
Die Nachbarn im Tabellenkeller der Landesliga starteten am Boden mit einem ausgeglichenen Duell. Im Anschluss zeigten die jungen Gäste aus Ostfildern höherwertige Übungen in sauberer Ausführung. Marc Pfeilsticker – mit seinen 13,15 Punkten bester Bodenturner der TG – lag zwar in Augenhöhe mit zwei Konkurrenten, nachdem der Beste Gastturner 14,05 Punkte für sein Team erkämpfte war dies zu wenig. Mit zwei Punkten Vorsprung für die Fildergemeinde ging es ans zweite Gerät.
Ohne Absteiger am Pauschenpferd und höherwertigen Übungen turnten sich die Oberschwaben Punkt um Punkt an den Gegner ran und verkürzten den Abstand auf 0,25 Punkte. Dank starken 14,45 Punkten von Ingo Rösler an den Ringen und soliden Übungen seiner Mitstreiter wurde die Führung mit einen halben Punkt übernommen. Mit den gewonnenen zwei Geräten ging es in die Halbzeitpause.
Motiviert starteten beide Mannschaften in die zweite Halbzeit. Die Ostfilder Athleten überzeugten mit  Tsukahara’s und einem Handstandüberschlag mit Salto vorwärts. Da waren die guten Handstandüberschläge und ein Tsukahara der TG zu wenig, so dass die Gäste erneut in Führung gingen. Am Barren zeigte der erste Gastturner Nerven und musste vom Gerät. Die Gastgeber um Kapitän Jochen Baur gaben noch einmal alles uns sicherten sich die Gerätwertung am Barren um 0,15 Punkte.
Den immer noch möglichen Wettkampfgewinn vor Augen ging es ans Reck. Vom Schwierigkeitsgrad konnten jedoch nur Baur und Rösler mit den Ostfiler Turnern mithalten. Die Jugendlichen im Alter von zwölf bis fünfzehn Jahren zeigten – mit Unterstützung des mehrfachen Deutschen Seniorenmeisters Jochen Weber (51 Jahre alt) – hochwertige Übungen mit Rist- und Kammriesen sowie teilweise Doppelsalto-Abgängen. Da von fünf Turnern die besten vier Übungen in die Wertung kommen gab es keine Chance für die TG. Verdient sicherten sich die Gäste die Gerätepunkte mit 48,05 : 40,80 und gewannen am Ende doch noch mit größerem Abstand das Kellerduell. Kommenden Samstag reisen die Oberschwaben zur KTV Heilbronn II.

Ähnlich spannend ging es zuvor beim Kreisligawettkampf gegen den TV Fridingen zu. Der bisher beste Sechskämpfer Michael Lämmle wurde in der Landesligamannschaft benötigt und so kamen überwiegend die Nachwuchsturner im Alter von zwölf bis sechzehn zum Einsatz.
Um die Chancen auf wichtige Punkte zu erhalten wurde für drei Geräte der Waldseer Trainer Fabian Bendel aktiviert. Seine Nominierung machte sich bereits am Boden bezahlt. Seine 11,75 Punkte waren die beste Ausbeute der Gastgeber und das erste Gerät ging mit 45,05 : 44,40 an die TG II. Am Pauschenpferd hielten die durchweg älteren Gäste erfolgreich dagegen uns holten dank 0,35 Punkten Abstand ihr erstes Gerät.
Weitere 1,5 Punkte Vorsprung holten sich die Youngsters aus Oberschwaben an den Ringen, verloren jedoch am Sprung diese Punkte wieder an die Fridinger.
Dem hohen Druck mit den nur 0,15 Punkten Vorsprung im Rücken konnten die Nachwuchsturner am Barren zu wenig standhalten. Fabian Buch musste zweimal vom Gerät und Yannick Naef verbummelte seinen Abgang. Mit über sechs Punkten Vorsprung für die Fridinger war dies bereits die Vorentscheidung. Am Reck kamen weitere vier Punkte für die Gäste hinzu, die damit ihr erstes Erfolgserlebnis in der Ligasaison 2015 verbuchen konnten. Die TG Biberach-Bad Waldsee II befindet sich nun im Mittelfeld der Tabelle und zumindest für den Biberacher Alexander Schneider als jüngster Turner gab es ein besonderes Erfolgserlebnis: Mit 58,30 Punkten war er der besten Sechskämpfer beim Kreisligawettkampf.
Ende März endet die Kreisliga mit der Begegnung in Bodelshausen.

Tabellen & weitere Ergebnisse siehe:
http://kutu.stb-liga.de