Aus den Abteilungen

Einen souveränen Sieg konnten die Handballer der TG Bad Waldsee am vergangenen Wochenende feiern

Veröffentlicht

Gegen den HV-RW Laupheim 3 setzten sich die TGler verdient mit 32:26 durch.

Den Kurstädtern war von Anfang an klar, dass es ein schweres Spiel werden würde. Auf der einen Seite die widererstarkten Laupheimer, die dem eigenen Publikum einen Sieg bescheren wollten, auf der anderen die vom Verletzungspech gebeutelten Waldseer, die zurzeit um jeden Punkt für die Relegation kämpfen müssen.

Dennoch war sich das Team von Sven Woideck ihrer Qualität bewusst und ging selbstbewusst in die Partie. Schon in den ersten Minuten konnte die TG mit 5:0 davonziehen. Die Gastgeber hatten mit der offensiven Abwehrausrichtung der Kurstädter ordentlich zu kämpfen, da sie dadurch ihre Rückraumschützen nicht ideal einsetzen konnten. Bei Ballbesitz trafen die Waldseer auf eine tiefstehende Defensive, die aber speziell in den ersten Minuten nicht konzentriert agierte und so die Gäste zu einfachen Toren einlud. Schon nach kurzer Zeit stellten die Gastgeber um und nahmen Philipp Menz in Manndeckung. Die TG brauchte wenige Minuten um sich auf die neue Situation einzustellen und die durch die neue Abwehrformation entstehenden Räume zu nutzen. Zeitweise schafften es die Laupheimer auf 2 Zähler heranzukommen, aber die Waldseer hatten das Spiel im Griff und somit ging es beim Stand von 17:12 in die Kabine.

Für die zweite Hälfte legte Trainer Sven Woideck die Marschroute klar fest: Weiter konzentriert agieren und nichts mehr anbrennen lassen. Die Waldseer setzten dies auch im zweiten Durchgang um und konnten die Laupheimer immer auf Abstand halten. Erfreulich war, dass die Abwehr kaum Gegentore zuließ und gleichzeitig ohne Zeitstrafe auskam. Einziges Manko war, dass die TG ihre Überzahlsituationen nicht konsequent nutzten. Somit stand nach 60 Minuten ein nie gefährdeter 32:26 Sieg zu Buche.

Rein rechnerisch brauchen die Kurstädter aus den verbleibenden Spielen jetzt nur noch einen Punkt, um den fünften Tabellenplatz und damit die Relegation zu sichern. In zwei Wochen empfängt die TG den SV Bad Buchau und wird versuchen ihr Ziel möglichst schon dort zu verwirklichen.

 

 

Für die TG spielten: Michael Gapp (Torhüter), Simon Fischer (Torhüter, 1), Fabian Bohnert (7), Yannick Nolte (6), Philipp Menz (5/davon 2 Siebenmeter), Lorenz Wolz (4), Ferdinand Klingele (4), Michael Schröder (3), Valentin Wolz (2), Daniel Gründler