Aus den Abteilungen

fit4tri TG Bad Waldsee holen wichtige Punkte mit 4. Rang

Veröffentlicht

Pictures
Konstantin Häcker belegt den 2. Gesamtplatz in der 2. BaWü-Liga

Waiblingen/ Bad Waldsee/ Am Vatertag ging es für die Athleten der TG Bad Waldsee nach Waiblingen, um dort den 2. Wettkampf der Triathlonliga zu absolvieren. Der seit Jahren ausgetragene Triathlon des VFL Waiblingen war wieder einmal super organisiert. Im Freibad wurde zuerst die 500m lange Schwimmstrecke absolviert, bevor die Athleten ihre Rennmaschinen auf dem Rasen des nabenstehenden Fußballstadions abholen konnten. Von dort aus wurde ein Rundkurs von 6,4 km dreimal absolviert. „Die Strecke ist nicht leicht“ so Gerhard Bochtler „ es gibt eigentlich keinen Streckenabschnitt, der eben ist“. Nach diesem Radrennen beendeten die Athleten ihren Wettkampf mit einem 5 km Laufsprint entlang der Rems. Bei diesem Wettkampf startete jeder Athlet im 20-sekündigem Jagdstart für sich alleine.

Für die fit4tri TG Bad Waldsee war die Zielsetzung klar: So viele Punkte wie möglich aus diesem Rennen herausholen, den bei den letzten beiden Wettkämpfen in Schömberg und Schluchsee könnte es schwierig werden Punkte abzusahnen.

Mit Konstantin Häcker, Bernhard Schad, Gerhard Bochtler, Helmut Ness und Manuel Brielmayer ging dafür ein starkes Quintett an den Start. Dabei zeigte Konstantin Häcker eindrucksvoll seine Klasse. Mit der schnellsten Radzeit im Starterfeld und der zweit schnellsten Laufzeit konnte er mit einer Gesamtzeit von 56:38 min den 2. Gesamtrang in der 2. Baden-Württembergliga sichern. In der 1. Liga wäre dies der 5. Platz – eine sehr starke Leistung vom amtierenden deutschen Meister auf der Mitteldistanz. Auf einem sehr starken 14. Gesamtrang kam Bernhard Schad für die TG Bad Waldsee ins Ziel. Schad musste aufgrund einer Verletzung einige Wochen pausieren, konnte aber trotz fehlenden Trainings dieses starke Ergebnis erzielen. Kurze Zeit später kamen die zwei „Liga-Urgesteine“ Gerhard Bochtler und Helmut Ness mit dem 38. und 50. Platz ins Ziel. Manuel Brielmayer erreichte den 69. Platz. Mit diesen starken Einzelleistungen konnte ein tolles Ergebnis mit einem 4. Teamplatz von 18 Teams erreicht werden.

Durch diesen 4. Gesamtrang konnte sich die fit4tri TG Bad Waldsee nach dem guten Auftakt in Rheinfelden ein weiteres Polster mit Punkten in der 2. Liga anhäufen. Der nächste Ligawettkampf steht am 29.06. in Erbach bei Ulm an, zu denen die fit4tri TG Bad Waldsee gerne auch Zuschauer einladen möchte.

Am Sonntag, den 25.05.2014 fand der 3. BMW UNTERBERGER Triathlon in Lindau statt. Dort ging für die fit4tri TG Bad Waldsee Helmut Ness an den Start. Er konnte das Rennen in der Olympischen Distanz auf einem starken 3. Gesamtrang beenden. Nach der 1 km langen Schwimmstrecke lag Ness auf Platz 6. Mit einer starken Radleistung über 33 km und dem anschließenden 10 km Lauf konnte er sich auf Platz 3 vorkämpfen.

Das Bild zeigt Konstantin Häcker auf dem 2. Rang.