Aus den Abteilungen

fit4tri TG Bad Waldsee beendet Ligasaison

Veröffentlicht

Waldseer Ligamannschaft wird 8. – Markus Löw gewinnt in Ebenweiler
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bad Waldsee/ Die Ligamannschaft der fit4tri TG Bad Waldsee konnte die diesjährige Saison in der 2. Baden-Württembergliga erfolgreich abschließen. Der vorletzte Wettkampf fand in Welzheim bei Stuttgart am 06.07. statt. Hier war die Mannschaft der TG Bad Waldsee durch Gerhard Bochtler, Konstantin Häcker, Patrick Scherer und Christian Ostertag vertreten, leider konnte die Mannschaft wiederum durch Personalmangel nicht vollständig mit 5 Athleten an den Start gehen. Diese Tatsache bedeutete für die vier Athleten – auf jeden Fall den Wettkampf beenden, um die Mannschaftswertung zu kommen! Die knüppelharte Radstrecke mit vielen Anstiegen kam den Waldseern Triathleten sehr entgegen. So konnten Häcker und Bochtler gemeinsam die schnellsten Zeiten des Athletenfeldes auf dem Rad erreichen und fuhren dadurch einige Plätze nach vorne zur Spitze des Rennens. Nach phänomenaler Laufleistung des schnellsten Mann aus Waldsee, Konstantin Häcker erreichte er Gesamtplatz 6, gefolgt von Gerhard Bochtler, der mit sehr starker Leistung den besten Platz der diesjährigen Ligasaison erreichen konnte – Platz 21. Gefolgt wurden die beiden von Patrick Scherer, welcher Häcker und Bochtler auf dem Rad nicht ganz folgen konnte und dennoch auf Platz 35 das Rennen erfolgreich beenden konnte. Christian Ostertag rundete das Ergebnis mit Platz 70 ab. Die fit4tri TG Bad Waldsee konnten mit diesem Rennen den 9. Mannschaftsplatz erreichen.

Gleich eine Woche später stand der Abschluss der Triathlonliga dieser Saison wie gewohnt am Schluchsee bevor. Am Samstag, den 12.07.2014 hieß es für die Athleten der fit4tri TG Bad Waldsee nochmal alles zu geben, um die Ligawertung erfolgreich abzuschließen. Dafür fuhren Konstantin Häcker, Helmut Neß, Thomas Maurer, Patrick Scherer und Manuel Brielmayer für das Waldseer Team an den kalten Schluchsee. Das Rennen begann gut für die Waldseer – schnellster Schwimmer, Manuel Brielmayer konnte sich in der zweiten Gruppe hinter den Spitzenathleten festklammern. Seine Teamkollegen waren ebenfalls nicht weit hinter ihm. Brielmayer verließ als 24. der 2. Liga das Wasser und wechselte als ersterWaldseer auf die 26 km mit 450 Höhenmetern bestückte Radstrecke. Dort verlor er aber Anschluss an die große Radgruppe und viel in eine 6-köpfige Verfolgergruppe zurück. Häcker und Scherrer machten sich gemeinsam auf die Verfolgungsjagt und flogen sprichwörtlich an der Verfolgergruppe um Brielmayer vorbei, um sich an die Spitze vorzuarbeiten. Da diese Spitzengruppe aber mit vielen guten Radfahrern besetzt war geling ihnen dies nicht ganz. Häcker genügte aber die Verkürzung des Abstandes an die Spitzengruppe und lief mit schnellster Laufzeit der Liga auf Platz 10 vor. Zweiter der Waldseer Mannschaft wurde Patrick Scherer, mit dem 35. Platz. Als dritter kam Manuel Brielmayer als 49. ins Ziel. Thomas Maurer wurde nach starker Rad- und Laufleistung 65. Helmut Neß hatte trotz langer Verletzungspause einen guten Rennverlauf und konnte mit Platz 69 abschließen. Mit dieser Mannschaftsleistung erreichte die Waldseer Mannschaft Platz 12 in Schluchsee.

Im Anschluss an den Schluchseer Triathlon findet alljährlich die Ligaabschlussparty mit der Siegerehrung der Mannschaften statt. In der ersten Baden-Württemberg-Liga wurde die überragende Mannschaft Stadtwerke Team TV Mengen Baden-Württembergischer Meister. Der TV Mengen hat ebenfalls eine Mannschaft in der ersten Bundesliga, wo sie in der laufenden Saison sehr erfolgreich sind. Die zweite Ba-Wü Liga konnte das Casco Team VfL Waiblingen deutlich führ sich entscheiden. Das Team der fit4tri TG Bad Waldsee konnte sich, trotz mehrfacher Personalprobleme, über einen starken 8. Platz in der 2. Liga freuen. Das Saisonziel Klassenerhalt ist somit mehr als geglückt, sogar der Aufstieg wäre in Reichweite gewesen, da in dieser Saison die erste Liga mit sieben Mannschaften aufgefüllt wird. „Wir sind mehr als zufrieden“ so Teamchef Gerhard Bochtler, „ solange wir personell keine Verstärkungen haben, macht der Aufstieg in die erste Liga keinen Sinn“. Bochtler weiter, „einen großen Dank geht natürlich auch an unsere Freunde und Vereinskollegen von der TG Biberach, die uns über das Zweitstartrecht in der Liga wieder stark unterstützt haben. Ohne Sie wäre die Liga in diesem Jahr wirklich eng geworden.“ Im Herbst wird es Gespräche geben, wie dieses Problem im nächsten Jahr verbessert werden kann, nichts desto trotz werden die Ligaathleten aus Waldsee in der nächsten Saison im Ligageschehen, egal in welcher Form mitmischen.

Markus Löw gewinnt in Ebenweiler

Am Ligawochenende in Schluchsee fand am Sonntag auch der 25. Ebenweiler Triathlon statt. Hier war die fit4tri TG Bad Waldsee durch Markus Löw und Gerhard Bochtler im Sprinttriathlon vertreten, sowie durch die Brüder Hubert Maurer, der für die TG Bad Waldsee startet und Thomas Maurer, der für die TG Biberach startet. Markus Löw startete schon die 500 Meter lange Schwimmstrecke mit starker Leistung und kam mit der Spitze aus dem Wasser. Mit einer der schnellsten Rad- und Laufzeiten konnte ihn keiner mehr stoppen – so gelang ihm der Gesamtsieg und dadurch auch der Altersklassensieg beim Sprinttriathlon in Ebenweiler. Gerhard Bochtler hatte bei Radfahren einen kleinen Abstand zur Spitze um Löw, konnte aber diesen Abstand bis zum Wechsel in die Laufschuhe nicht einholen. Mit gewohnt starker Leistung wurde er in der Gesamtplatzierung 5. und gewann die Altersklasse 50 deutlich. Die Brüder Maurer glänzten wie gewohnt nach dem 1000 m langen Schwimmen auf der Radmaschine und holten dort einen um den anderen Athleten ein. Nach dem Abschließenden 10-Kilometer-Lauf konnte Thomas Maurer den 3. Gesamtrang und Altersklassensieg erreichen, Hubert Maurer wurde gesamt 12. und 2. in seiner Altersklasse.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA 140722_Liga Schluchsee