Aus den Abteilungen

Die TG Volleyballer Herren 1 erwartet unbequemen Gegner

700_3872
Der VfB Ulm belegt derzeit den Relegationsplatz in der Volleyballoberliga
Von Franz Vogel
Nicht gerade verwöhnt wurden die Fans des Volleyball-Oberligateams der TG Bad Waldsee während der Heimspiele in diesem Winter. Ein geschlagenes Vierteljahr lang konnte die Mannschaft auf eigenem Geläuf nicht mehr siegen. Das letzte Erfolgserlebnis in der Sporthalle der Eugen-Bolz-Schule erfolgte in Form eines knappen 3:2 Sieges gegen den VfL Sindelfingen. Ein Großteil der erkämpften Punkte entstammen folglich Auswärtsauftritten, die der Mannschaft offensichtlich eher liegen. Umso mehr wächst bei den Fans die Hoffnung, wieder einmal mit einem guten Gefühl die Halle verlassen zu können.
Ein Blick auf die Tabelle der Liga lässt unschwer erkennen, wohin die Reise der TG gehen kann. Nach oben geht gar nichts mehr, während ab Tabellenplatz vier zumindest theoretisch jeder noch in der Endabrechnung die Abstiegsränge belegen könnte. Von all diesen Teams darf die TG von der günstigsten Voraussetzung ausgehen, zumal die nächsten Spielpartner allesamt direkte Konkurrenten darstellen.
So gesehen kommen die Ulmer Gegner gerade zum richtigen Zeitpunkt. Es sind sie, die den ominösen achten Tabellenrang belegen, der die unerwünschte Abstiegsrelegation zur Folge hätte. Demnach geht es für die Mannschaft von Evi Müllerschön darum, möglichst viele Punkte zwischen sich und den Donaustädtern anzusammeln. Folglich kommt dem Match, das am Samstagabend um 18.00 Uhr in der Sporthalle der Eugen-Bolz-Schule angepfiffen wird, fast die Rolle eines Sechspunktespiels zu.
An Ernsthaftigkeit sollte es nicht fehlen, denn der VfB Ulm gilt als äußerst unberechenbar und er hatte in der Vergangenheit einigen Teams, die von der Papierform her deutlich stärker eingeschätzt waren, manchen Punkt abgenommen. So auch der TG, die so manches enge 3:2 Match gegen diesen Gegner durchstehen musste.
In der Landesliga der Damen tritt das Team von Ralf Brzuska am Sonntag um 16.00 Uhr gegen Baustetten in Laupheim an. Am gleichen Ort, allerdings am Samstag um 14.00 Uhr geht es für die Bezirksligisten Herren II gegen die Platzherren. Damen II in der A-Klasse treten samstags um 13.00 Uhr in Immenstaad an, während Damen III Heimrecht am Samstag um 12.00 Uhr gegen Gebrazhofen und Friedrichshafen III genießen. Ein weiteres Heimspiel bestreitet diese Mannschaft am Montag um 19.45 gegen den ASV Waldburg.
Eine Württembergische Meisterschaft rundet dieses breite Volleyballangebot des Wochenendes ab. Die U12 weiblich vertritt am Samstag um 11.00 Uhr in Holzgerlingen die Farben der TG.