Volleyball

Volleyball: TG empfängt zum Rückrundenauftakt die „Rangers“ aus Rottenburg

Veröffentlicht

Unverändert schwer geht der Weg des Regionalligaaufsteigers TG Bad Waldsee in der neuen Liga weiter. Noch vor Weihnachten sieht der Spielplan bereits den Rückrundenauftakt vor, der den TV Rottenburg II am kommenden Samstag um 19.00 Uhr in der Sporthalle der Eugen-Bolz-Schule nach Bad Waldsee bringt. Die „Rangers“, wie sich diese Mannschaft stolz nennt, gehören für die TG in den Bereich der eher schlechten Erinnerungen.

Setzte es doch im Hinspiel, es war das Debut der TG in der Regionalliga, eine überaus deutliche 0:3 Niederlage in der von engagierten Fans gefüllten Rottenburger Halle. Selbstbewusst und ihrer Routine und Ligaerfahrung sicher waren die Gastgeber aufgetreten und hatten beizeiten der TG den Schneid abgekauft. Noch klingt den damaligen Augenzeugen im Ohr die Ansage des Hallensprechers „Seid stolz darauf, euer erstes Spiel gerade hier zu spielen…“

Dieser Spruch könnte für die jetzigen Platzherren, dem Team von Trainerin Evi Müllerschön, Motivation genug sein, sein anderes Gesicht am Samstag zu zeigen, um die Rangers in die Schranken zu weisen. Die seitherigen Ergebnisse beider Mannschaften schließen ein derartiges Endergebnis nicht aus, wenngleich sich die Aufgabe für die TG-Cracks überaus schwierig gestalten wird.

Gegen den Tabellenführer Blankenloch riss zum Leidwesen der treuen TG-Fans die schöne Heimserie der Kurstädter. Die Folge war der Absturz auf den achten Rang in der Tabelle, der allerdings immer noch den Klassenerhalt bedeuten würde. Immer vorausgesetzt, es gibt von Seiten der oberen Ligen keine größere Absteigerzahl Richtung Regionalliga. Heimpunkte für die TG sind überlebenswichtig umso mehr, als sich die Männer um Jan Herkommer und Simon Scheerer in der Fremde schwertun.

Mit dem kommenden Match hat die TG bereits sechs ihrer neun Heimspiele hinter sich gebracht. Die Gefahr, noch weiter nach hinten abzurutschen, ist demnach groß. Bei der fast schon sprichwörtlichen Ausgeglichenheit der Liga müssen folgerichtig auch Punkte aus den Auswärtsspielen her. Das jetzt anstehende Duell wird bereits zeigen, inwieweit die Hoffnungen der TG auf den Klassenerhalt von Substanz sind.

Außer diesem Wochenendhöhepunkt gibt es für andere aktiven TG-Teams , inclusive der Mixed-Mannschaft, Auftritte. Für die Landesligistinnen Frauen I steht das Kräftemessen bei der TSG Reutlingen an. Beginn dort am Sonntag um 13.00 Uhr. Die Frauen der TG werden mit Macht ihren überaus erfreulichen zweiten Hinrundenplatz zwei verteidigen wollen.

Bereits am Samstag geben um 13.00 Uhr Frauen II (Bezirksliga)einen Heimspieltag gegen den TSV Langenau und den TSV Burladingen II. Auswärts sind am Samstag um 14.00 Uhr Männer II (Bezirksliga) beim VC Baustetten zugange, während die Mixed-Mannschaft zur gleichen Zeit in Mühlhofen gegen den dortigen TSV und den TB Sigmaringen antritt.

Den Abschluss bilden am Sonntag in der A-Klasse Frauen III mit ihrem Auftritt um 14.00 Uhr In Ingoldingen gegen den SV Muttensweiler.

Franz Vogel