Aus den Abteilungen

Volleyball Jugend sehr erfolgreich

U20 - Junioren

Am letzten Wochenende waren ausschließlich die beiden männlichen U20 – und U18 – Teams der TG im Einsatz. Mit zusammen drei Siegen und einer knappen Niederlage verteidigten beide Teams jeweils ihren zweiten Tabellenplatz.

U20 männlich, Landesliga:
TG Bad Waldsee – VC Baustetten 1:2 (25:18, 14:25, 14:16)
TG Bad Waldsee – VfL Sindelfingen 2:0 (25:21, 25:11)

Eine knappe Niederlage gegen den Tabellenführer VC Baustetten und ein Sieg gegen den Verfolger VfL Sindelfingen brachte der Landesliga Heimspieltag der U20 männlich.

Gegen den VC Baustetten fand die TG sofort gut ins Spiel und zeigte einen sehr guten Satz. Fast ohne Eigenfehler und konsequent in Block und Angriff brachten die Einheimischen den Satz sicher nach Hause. Ein umgekehrtes Bild in Durchgang zwei: Während den Gästen nun fast alles gelang, leisteten sich die Waldseer viele Eigenfehler und Unkonzentriertheiten. Die Folge war ein klarer Satzverlust. Sehr ausgeglichen verlief das Tie-Break, das die TG ab Mitte Satz immer leicht in Führung sah. Bei 14:13 vergaben die Einheimischen einen Satzball selbst, bevor der bis dahin sehr gut leitende Schiedsrichter mit gleich zwei Entscheidungen, die er für sich exklusiv in der Halle hatte, für ein unerwartetes Ende des Spiels sorgte. Drei wichtige Punkte holten die TG-Jungs anschließend gegen den VfL Sindelfingen. Im ersten Satz knapp und mit etwas Glück am Ende. Im zweiten Satz deutlich siegten sie in beiden Sätzen und liegen damit nach wie vor auf Platz der Landesligatabelle.

TG: Daniel Scheerer, Simon Bergmann, Lorenz Jäger, Henry Limp, Matthias Groß, Nils Herkommer, Fynn Bayer, Sebastian und Julian Gambichler

U18 männlich, Bezirksliga:
TSG Bad Wurzach – TG Bad Waldsee 0:2 (15:25, 23:25)
TSV Lindau – TG Bad Waldsee 0:2 (7:25, 7:25)

Zwei Siege gelangen der U18 beim Spieltag in Bad Wurzach. War der erste Durchgang gegen die Gastgeber noch eine relativ sichere Angelegenheit, verloren die TG-Jungs in Durchgang zwei völlig den Faden und gerieten mit 9:17 in Rückstand. Zugute halten muss man der Mannschaft aber, dass sie nie aufgab und mit viel Einsatz und auch dem nötigen Glück am Ende den Durchgang tatsächlich noch mit 25:23 drehen konnte. Einen völlig ungefährdeten Sieg holten sich die Jungs im zweiten Spiel gegen den TSV Lindau mit 2:0 Sätzen. Damit steht die TG mit nun mehr 14 Punkten weiterhin auf Platz zwei der Tabelle der Bezirksliga.

TG: Fynn Bayer, Nils Herkommer, Luca Nuber, Sebastian und Julian Gambichler, Nils Pestinger, Mario Pfob