Aus den Abteilungen

Volleyball: Bezirksliga, Männer und B-Klasse Damen

Bezirksliga, Männer

SV Unlingen – TG Bad Waldsee II 3:1 (25:27, 25:22, 25:16, 25:12)

Am vorgezogenen Spieltag in Unlingen musste die zweite Männermannschaft der TG beim neuen Tabellenführer und letztjährigen Meister SV Unlingen eine am Ende klare Niederlage einstecken. Dabei zeigte die junge TG – Mannschaft gegen die routinierten Gastgeber zwei starke Sätze und verlangte diesen in einem guten Bezirksligaspiel alles ab. Satz eins verlief ausgeglichen mit wechselnden Führungen. Nervenstark gewannen die Gäste diesen am Ende knapp. Auch Durchgang zwei verlief bis zum Ende spannend, die Waldseer mussten dieses Mal aber den Gastgebern in den entscheidenden Situationen den Vorzug lassen. In der Folge schlichen sich mehr Ungenauigkeiten in das Spiel der Waldseer und die nun immer stärker aufspielenden Gastgeber bekamen zusehens die Oberhand. Die TG – Angreifer scheiterten nun immer öfter am starken Unlinger Block und mussten sich den nun dem sehr souverän aufspielenden Tabellenführer in den Sätzen drei und vier deutlich geschlagen geben. Die TG rangiert damit aber zunächst weiter auf Platz drei der Tabelle.

TG: Daniel Scheerer, Henry Limp, Sebastian Kommer, Mattias Walther, Valentin Marth, Nils Herkommer, Andre Pfob, Matthias Groß.
B-Klasse Damen

SV Gebrazhofen – TG Bad Waldsee III 3:2 (25:17, 22:25, 18:25, 25:20, 15:10)

Eine tolle Leistung zeigte die dritte Damenmannschaft beim Tabellenführer Gebrazhofen. Nach verlorenem ersten Satz erkämpften sich die Waldseerinnen mit starken Aufschlägen und Angriffen den zweiten und dritten Durchgang. Die Gastgeber steigerten sich aber nochmals und konnten den vierten Satz nach einem kleinen Durchhänger der TG für sich entscheiden. Im Tie-Break begannen die Waldseerinnen noch einmal stark und gingen mit 8:5 in Führung. Diesen Vorsprung konnten sie jedoch nicht halten und verloren trotz guter Leistung mit 15:10.

TG: Julia Gamrot, Lisa Meisl, Mara Schmidinger, Cathrin Reimer, Sybille Bosch, Ronja Schäfer, Maya Wollin und Luisa Fluhr.