Tischtennis

Tischtennis: TG-Jugend schließt Saison überaus erfolgreich ab

Veröffentlicht

Die Saison 2017/18 ist für die jugendlichen Mannschaftsspieler der TG Bad Waldsee meisterlich verlaufen. Alle drei Teams landeten schon vor dem letzten Spieltag auf den vordersten Rängen ihrer Spielklassen.

Seit langem konnte man erstmals wieder mit drei Jugendteams am regulären Spielbetrieb teilnehmen. Umso überraschender war das optimale Abschneiden der neugegründeten dritten Mannschaft, die hinter ihren Kollegen aus der Zweiten die Vizemeisterschaft in der Kreisliga B Mitte 1 erspielte. Der Titel geht aus Vereinssicht jedoch an beide Mannschaften, da viele aus der dritten Mannschaft in der zweiten ausgeholfen haben und nach der Halbrunde gegenseitige Spielerwechsel stattfanden, so dass man nahezu zwei gleichwertige Mannschaften stellen konnte. Die Einzel und Doppelbilanzen sind dementsprechend überragend ausgefallen. Die Topränge belegen Manuel Bausch mit 15:1 im vorderen Paarkreuz, sowie Deborah Gläser mit 16:1 im zweiten Paarkreuz. Außerdem punkteten: Leander Bauer 17:3; Niklas Dümmler 15:6; Matti Eilers 12:3; Elias Maucher 9:4; Michel Kreidler 9:6; Leo Steinestel 10:11; David Kasper 4:6; Tom Krattenmacher 4:4; Matteo Bucher 2:2; Marcel Koscielniak 4:0.

Nach dem Abstieg aus der Landesklasse war von Anfang an klar, dass die 1. Jugend in der Bezirksliga ganz vorne mitspielen würde, auch aufgrund der Talente Lukas Dachs und Leon Minsch, die trotz ihres noch jungen Alters ein beachtliches Spielniveau aufweisen. Mit David Minsch an der Seite, der sich in seinem letzten Jugendjahr zugleich im Herrenteam zu einer wichtigen Stütze entwickelte, stellte man die spielstärkste Mannschaft der Liga. Aufgrund des Fehlens des vierten Stammspielers, mussten wahlweise Spieler der 2. und 3. Mannschaft aushelfen, die dadurch in einer deutlich höheren Liga Erfahrung sammeln konnten. Am Ende mussten die Jungs nur einen Punkt abgeben und wurden mit großem Abstand Meister. Das spiegeln die Einzelbilanzen deutlich wieder: David Minsch 24:2; Lukas Dachs 20:3; Leon Minsch 19:0; Ersatzspieler 1:15.

Im Pokalwettbewerb erreichten die 1. und 3. Jugendmannschaft das Final4 in Aulendorf, bei dem beide Teams Dritter wurden. Damit konnte die erste Mannschaft ihren Titel im höchsten Jugendpokal nicht verteidigen. Im Spiel um Platz 3 gewann man klar mit 4:0 gegen den SV Weiler. Für die dritte Mannschaft war „der Dritte“ gleich beim ersten Pokalwettbewerb eine Überraschung, da auch Teams aus der nächst höheren Klasse antraten.

Der größte Erfolg im Jugendeinzel war die Qualifikation für das Hauptfeld bei den Württembergischen Meisterschaften, bei denen sich Leon Minsch nur dem ersten und dem zweiten Sieger geschlagen geben musste.

Mit der vielleicht erfolgreichsten Jugendsaison „ever“ läßt sich gelassen auf die zukünftige im September startende Saison blicken. Die 1. Jugend wird wieder in der Bezirksliga starten. Aufgrund des Übergangs von David Minsch in die 1. Herrenmannschaft wird auf den Aufstieg verzichtet. Die 2. und 3. Jugend wird eine Klasse höher, in der Kreisliga A Bodensee, antreten.

David König (Jugendleiter)